Bildungsregion

Außerschulische Lernorte

Schavan: "Bündnisse für Bildung schaffen bessere Chancen"

"Kultur macht stark." Unter diesem Motto fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung ab 2013 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Gefördert werden beispielsweise Ferienfreizeiten und Sommerakademien mit kulturellem Bezug, Musik- und Theaterinszenierungen oder Paten- und Mentorenprogramme, bei denen junge Menschen an Kunst, Musik, Literatur oder die neuen Medien herangeführt werden. mehr

Baden-Württemberg

Regionale Schulentwicklungsplanung jetzt starten

Die Bildungsgewerkschaft GEW setzt sich dafür ein, dass die Realschulen und Gymnasien mehr Unterstützung erhalten. "Wie erwartet werden im nächsten Schuljahr mehr Kinder in die fünften Klassen der Realschulen und Gymnasien wechseln. Die Schulen brauchen mehr Zeit und Qualifizierung, um Kinder gut begleiten und fördern zu können", sagte am Dienstag (08.05.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

08.05.2012 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Hamburg

Unternehmen und Stadtteilschulen werden Partner

Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten muss man mitbringen, um an der Konstruktion einer Airbus-Turbine mitzuarbeiten? Was müssen Mechatroniker alles können? Und wie organisiert man den Warenfluss in einem Supermarkt? Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Hamburgs Schülerinnen und Schüler jetzt aus erster Hand – in Hamburger Betrieben, Unternehmen und Konzernen, die in der Hansestadt ansässig sind. Die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Stadtteilschule wird gefestigt durch eine Kooperationsvereinbarung, die heute von Bildungssenator Ties Rabe, dem Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Hamburg, Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz, dem Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, Frank Glücklich, und dem Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein e.V. (UVNord), Michael Thomas Fröhlich, unterzeichnet wurde. mehr

Bayern

Eltern werden in wichtige Entscheidungen in der Bildung einbezogen

Die Eltern werden als Teil der Schulfamilie in wesentliche Entscheidungen der Schulentwicklung in Bayern einbezogen. Der Vorwurf, den der Bayerische Elternverband heute erhob, Eltern würden nicht einbezogen, ist aus der Sicht des Bayerischen Kultusministeriums unzutreffend. Es ist dem bayerischen Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle ein wichtiges Anliegen, die Eltern in diese wichtigen Entscheidungen mit einzubinden. mehr

Bayern

Einführung der Gemeinschaftsschule: Pressekonferenz zur zweiten Lesung

Der bildungspolitische Sprecher der BayernSPD-Landtagsfraktion Martin Güll forderte in einer Pressekonferenz zur Zweiten Lesung des SPD-Gesetzesentwurfs zur Einführung der Gemeinschaftsschule am morgigen Dienstag, bedarfsgerechte Lösungen für regionale Schulstandorte zuzulassen. mehr

Spaenle

"Das bayerische Schulwesen hat sich bewährt und bietet den jungen Menschen nach ihren Talenten und Interessen eine sehr gute Förderung"

Mit einem klaren Ja zu dem differenzierten und qualitätsvollen bayerischen Schulwesen, das wir mit den Schulfamilien weiterentwickeln, und einem ebenso klaren Nein zur sog. "Gemeinschaftsschule" antwortet Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle auf die neuerliche Präsentation der SPD-Idee heute im Landtag. mehr

Elternverband

Elternbeteiligung ist in Bayern kaum möglich

Das bayerische Kultusministerium behauptet heute in einer Pressemitteilung, Eltern würden in Bayern schon jetzt an der Schulentwicklung beteiligt. Das finde in den Dialogforen der Landkreise statt. Der Bayerische Elternverband (BEV) kann diese Behauptung nicht bestätigen. mehr

26.03.2012 Pressemeldung Bayerischer Elternverband

Wettbewerb

Deutsche UNESCO-Kommission vergibt Sonderpreis "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2012 ver­gibt die Deutsche UNESCO-Kommission den Sonderpreis "Bildung für nachhaltige Entwicklung" an Städte und Gemeinden. Interessierte können sich bis zum 31. Mai 2012 bewerben. Mit dem Preis sollen Städte und Gemeinden ausgezeichnet werden, die sich mit Initiativen und Projekten vorbildlich für eine nachhaltige Zukunft engagieren. Der Sonderpreis ist ein Beitrag zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005-2014). mehr

20.03.2012 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

19.03.2012 Artikel

"Elternbegleitung Plus"

"Elternbegleitung Plus": 100 neue Bildungsnetzwerke für Familien starten

100 Einrichtungen der Familienbildung werden als "Elternbegleitung Plus" in den kommenden drei Jahren vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert, um Eltern mehr Unterstützung in Bildungsfragen zu geben. "Eltern wollen, dass ihre Kinder auf ihrem Bildungs- und Lebensweg erfolgreich sind. Oft fehlen ihnen aber praktische Hinweise, auf welche vorhandenen Mittel und Wege sie für eine gute frühe Förderung in ihrem direkten Umfeld zugreifen können", sagte Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder. "Die Modellstandorte 'Elternbegleitung Plus' zeigen, wie sich vor Ort Netzwerke rund um das Thema der Bildungsbegleitung knüpfen lassen, damit Mütter und Väter Informationen und Anregungen aus einer Hand erhalten." mehr