Durchlässigkeit

Kultusminister Andreas Stoch schaltet Bildungsnavi "Finde Deinen Weg" frei

Schülerinnen und Schüler haben es ab heute leichter, ihren eigenen Weg im baden-württembergischen Bildungssystem und in die duale Ausbildung zu finden. Kultusminister Stoch hat heute an der Stuttgarter Max-Eyth-Schule den Bildungsnavi "Finde Deinen Weg" gestartet, der über PC, Tablet oder App für android-smartphones gezielt informiert. "Das Land geht mit Bildungsnavi und App einen bundesweit einzigartigen und modernen Weg, um Jugendliche direkt anzusprechen. Wir können ihnen so die vielen Möglichkeiten unseres Bildungssystems deutlich machen", erklärte Kultusminister Andreas Stoch. mehr

Lernverlaufsdiagnostik

Den Lernverlauf von Schulkindern im Blick – das Frankfurter Forum 2014

Die Lernverlaufsdiagnostik steht im Fokus des heute stattfindenden Frankfurter Forums 2014. Mit diesen wissenschaftlichen Verfahren können gezielt Informationen über die individuelle Leistungsentwicklung von Schulkindern erfasst werden. Das eröffnet Lehrkräften neue Möglichkeiten, Unterricht und Lernförderung passgenau zu gestalten. mehr

Deutscher Lehrerverband

Studie bestätigt Durchlässigkeit des Deutschen Schulsystems

Eine aktuelle, englischsprachige Studie des "Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit" (Institute for the Study of Labor) hat dem deutschen Schulwesen eine auch im internationalen Vergleich hohe Durchlässigkeit attestiert. mehr

04.03.2014 Pressemeldung Deutscher Lehrerverband (DL)

Bayern

Zeugnistag für rund 1,2 Millionen bayerische Schüler

Über 1,2 Millionen bayerische Schülerinnen und Schüler erhalten am Freitag zum Ende des ersten Halbjahres ein Zwischenzeugnis. "Das Zwischenzeugnis gibt Schülern und Eltern eine wichtige Rückmeldung zum aktuellen persönlichen Leistungsstand sowie zum eigenen Lernfortschritt. Für die Schüler sind die Zeugnisse eine Chance, durchzuatmen und sich über Gelungenes zu freuen. In Ruhe können dann mit Blick auf Jahreszeugnis und weitere Schullaufbahn die richtigen Weichen gestellt werden", sagte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle. mehr

Studie

Gymnasium oder Realschule?

(red/idw) Für Schüler, deren Begabungen im Grenzbereich der Anforderungen von Realschule und Gymnasium liegen, hat die Wahl der Schulform langfristig keine Auswirkungen auf Beschäftigung, Lohnniveau und Bildungsstand. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls eine aktuellen Studie, die das Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) heute veröffentlicht hat. Demnach sorgt die Durchlässigkeit des deutschen Schulsystems dafür, dass falsche Einordnungen durch einen späteren Schulwechsel korrigiert werden können. mehr

21.01.2014 Artikel

© bikl.de
Bildungschancen

Wo Eltern das letzte Wort haben, kommen noch weniger Arbeiterkinder aufs Gymnasium

(red/pm). Wenn Eltern bestimmen dürfen, welche weiterführende Schule ihr Grundschulkind besuchen soll, verschärft dies die soziale Ungleichheit der Bildungskarrieren. Das zeigen die Bildungsforscher Marcel Helbig und Cornelia Gresch vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) durch einen Vergleich schulrechtlicher Regelungen in verschiedenen Bundesländern. Ohnehin haben Kinder aus sozial höher gestellten Elternhäusern eine bis zu fünfmal höhere Chance, das Gymnasium zu besuchen, als Arbeiterkinder. Die sogenannte Freigabe des Elternwillens erhöht die Selektivität des Schulsystems noch. mehr

09.12.2013 Artikel

Statistik

26 Prozent der obersten Führungskräfte sind Frauen

Im Jahr 2012 waren 26 Prozent der Führungskräfte der obersten Leitungsebene in der Privatwirtschaft Frauen. Auf der zweiten Führungsebene lag ihr Anteil bei 38 Prozent. In Großbetrieben hat sich der Anteil der Frauen an den Führungspositionen der obersten Leitungsebene zwischen 2008 und 2012 mehr als verdoppelt. Das zeigen Daten des IAB-Betriebspanels, einer repräsentativen Befragung von rund 16.000 Betrieben in Deutschland durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). mehr

Legasthenie

18. BVL-Bundeskongress Legasthenie und Dyskalkulie 2014 – jetzt Frühbucherrabatt sichern

Der Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie (BVL) führt vom 9. - 11. Mai 2014 seinen 18. Kongress mit dem Thema "Übergänge gestalten – von der frühen Kindheit bis ins Erwachsenenalter" im CongressCenter Erfurt durch. mehr

05.12.2013 Pressemeldung

Baden-Württemberg

Andreas Stoch MdL: "Die Unterrichtsversorgung an den beruflichen Schulen ist nach der Rekordeinstellung von Lehrern zum Schuljahresbeginn so gut wie noch nie"

Das Kultusministerium weist die heute erhobenen Vorwürfe des Verbandes der Berufsschullehrer und der Arbeitgeber zur Unterrichtsversorgung an beruflichen Schulen mit Erstaunen zurück. Diese Vorwürfe würden die Situation in keiner Weise widerspiegeln. mehr

Nordrhein-Westfalen

Schulversuch PRIMUS hält Bildungswege länger offen

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW begrüßt die sechs weiteren PRIMUS-Schulen, die im nächsten Schuljahr an den Start gehen. "Kinder über einen Zeitraum von zehn Jahren gemeinsam lernen zu lassen, setzt den Trend der Sekundarschulen und des längeren gemeinsamen Lernens fort", so der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann. Jedoch müsse gewährleistet sein, dass nicht nur für die Kinder mehr Chancengerechtigkeit besteht, sondern auch die offene Frage der gleichen Besoldung der Lehrkräfte gelöst wird. mehr