Einschulung

Erstklässler sollen gut ankommen

Rund 800 000 Kinder werden in diesem Jahr in Deutschland eingeschult. Die ersten ABC-Schützen starten jetzt in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Brandenburg und Berlin in den sogenannten Ernst des Lebens. mehr

06.08.2004 Artikel

Interview

Der erste Schultag

(bikl/cj) Der erste Schultag - ein aufregendes Erlebnis für Kinder und Eltern. Schließlich beginnt mit dem Schulstart ein neuer, ganz entscheidender Lebensabschnitt. Wie dabei mögliche Stolpersteine umgangen werden, weiß Sachbuchautorin Gerda Pighin. mehr

03.08.2004 Artikel

Kleine Köpfe, große Chance

Vorschulkinder sind neugierig und haben Spaß daran, die Welt zu entdecken. Es ist wichtig, ihren Wissensdurst zu stillen - ohne sie dabei unter Leistungsdruck zu setzen oder gar zu überfordern. Das umfangreiche Ravensburger Nachschlagewerk "Spaß am Spielen und Lernen" von Johanna Friedl bietet Erziehern, Lehrern und Eltern über 200 praxiserprobte Beschäftigungsideen, die Kinder spielerisch fördern und ihnen nebenbei das Handwerkszeug für erfolgreiches Lernen in der Schule mitgeben. mehr

30.07.2004 Pressemeldung Ravensburger

Schülerrückgang zum Schuljahr 2004/2005 hält an

Die 1.049 (Vorjahr 1.077) Schulen im Land Brandenburg, darunter 108 (ein Anstieg um 8 Schulen) in freier Trägerschaft, besuchen immer weniger Schüler. Insgesamt wird sich die Gesamtschülerzahl für das Schuljahr 2004/2005 um 21.700, darunter etwa 19.000 in der Sekundarstufe I (Jahrgangsstufen 7 bis 10 an allen Schulformen), gegenüber dem Vorjahr verringern. mehr

Neuer Ratgeber für Eltern

Gerade zu Beginn der Schulzeit der Kinder wissen Eltern oft wenig über Gegebenheiten und Umstände in der Schule. Der "Elternratgeber Grundschule" von Duden bietet Eltern eine Orientierungshilfe zu den wichtigsten Themen der Grundschule. mehr

22.07.2004 Pressemeldung Duden

Zentrale Deutscharbeit für Grundschüler am 2. Juni 2005

"Auch im kommenden Schuljahr wird in allen 3. Jahrgängen der niedersächsischen Grundschulen und entsprechenden Förderschulen wieder zeitgleich eine Vergleichsarbeit mit landesweit einheitlichen Aufgaben geschrieben werden. Am 02. Juni 2005 in der zweiten Unterrichtsstunde soll eine Leistungsüberprüfung im Fach Deutsch erfolgen", teilte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (21.Juli 2004) in Hannover mit. mehr

Kultusminister stellt erste Ergebnisse des landesweiten Mathe-Vergleichstests vor

"Mit der Durchschnittsnote 2,98, also einer guten 3, haben unsere Drittklässler gezeigt, dass die niedersächsischen Grundschulen im Fach Mathematik gut aufgestellt sind. Das landesweite Ergebnis unseres zentralen Vergleichstests im Fach Mathematik entspricht einer Verteilung der Punkte und Noten, wie man sie auch von einer ganz normalen Klassenarbeit erwartet", erklärte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (14.07.2004) vor Journalisten in Hannover. Busemann stellte die ersten Ergebnisse der Mathematikarbeit vor, der in allen 3. Schuljahrgängen des Landes am 25.Mai 2004 geschrieben worden war. mehr

Cornelsen und Herlitz kooperieren zum Schulstart

Cornelsen und Herlitz setzen ihre erfolgreiche Werbekooperation fort. Pünktlich zum Schulstart bringen der Berliner Verlag für Bildungsmedien und der Schreibwarenhersteller ein gemeinsames Hausaufgabenheft auf den Markt. mehr

07.07.2004 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Schule total 2004/05 mit 72 Lernprogrammen

Jetzt gibt es keine Entschuldigung mehr für blaue Briefe und schlechte Noten. Mit Schule total verbessern Schüler ihre Noten in sämtlichen Fächern und Klassenstufen und müssen keine Angst mehr vor den Zeugnissen haben. In der neuen Version Schule total 2004/05 erhalten Sie in einem Paket eine Fülle von 72 Programmen verschiedenster Lernsoftware für nur EURO 24,99 - die preisgünstige Nachhilfe für Ihre Kinder von der 5. Klasse bis zum Abitur. Und dabei macht das Lernen mit diesen Programmen richtig Spaß. mehr

21.06.2004 Pressemeldung bhv Software GmbH & Co. KG

Lernangebote für Migranten

(Jürgen Genuneit) Mindestens 7,4 Millionen Menschen ausländischer Herkunft leben derzeit in Deutschland. Rund 1,6 Millionen davon sind Kinder, deren Erstsprache nicht Deutsch ist. Um sich in unserer Gesellschaft zurechtzufinden und sich wirklich zu integrieren, müssen sie sich der deutschen Sprache bedienen können. Eine Reihe von Angeboten, die schon im Kindergartenalter einsetzen, soll sie dabei unterstützen. mehr

10.06.2004 Artikel