Elternarbeit

Steinwald-Gymnasium Neunkirchen: Braun fällt Lehrern in den Rücken

Wenn - wie am Steinwald-Gymnasium in Neunkirchen geschehen - Schüler die Mathematikaufgaben für die bevorstehende Klassenarbeit aus der Tasche ihrer Lehrerin entwenden, ist das ein gravierendes Fehlverhalten. Aus erzieherischen Gründen darf eine Schule hier nicht tatenlos zusehen, sondern muss für deutliche Konsequenzen sorgen. mehr

14.05.2004 Pressemeldung Bundeselternrat

Kultusminister gibt grünes Licht für Entgeltliche Lernmittelausleihe

"Die meisten Schulen haben bereits die wichtigsten Vorbereitungsarbeiten erledigt. Innerhalb eines flexiblen Rahmens können sie nun den Eltern ihrer Schülerinnen und Schüler die Ausleihe von Lernmitteln als Serviceleistung anbieten", teilte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (14.05.2004) in Hannover mit. Der entsprechende Erlass habe das Anhörungsverfahren durchlaufen. Er liege bereits in den Schulen vor und sei unmittelbar in Kraft getreten. mehr

Kultusminister fordert seriöse Politik für Kindertageseinrichtungen

"Mit dem Orientierungsplan Bildung und Erziehung im Elementarbereich haben wir in Niedersachsen gemeinsam ein praxisnahes Instrument geschaffen, das uns weiterbringen wird auf dem Weg, das große Bildungshaus auf einem soliden Fundament aufzubauen", bekräftigte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann in seinem Grußwort bei der Fachtagung "Verantwortung für unsere Jüngsten" der Landesarbeitsgemeinschaft der Elterninitiativen (LagE) heute (13.05.2004) in Oldenburg. mehr

"Polizeipuppenbühnen führen Kinder auf spielerische Weise zu richtigem Verkehrsverhalten"

Seit über 50 Jahren erfreut sich die Polizeipuppenbühne Nürnberg einer derartigen Nachfrage, dass sowohl die Zahl der Auftritte, wie auch die Anzahl der gespielten Stücke, ständig erweitert wurden. "Allein durch die Nürnberger Polizeipuppenbühne wurden in fast 9.500 Veranstaltungen rund 400.000 Kinder – in ganz Bayern weit über 2 Millionen Kinder – auf spielerische Weise mit den Gefahren auf der Straße konfrontiert", sagte Kultusstaatssekretär Karl Freller bei der Pressekonferenz zum Festival der Verkehrspuppenbühnen in Nürnberg. mehr

Startschuss für die Zukunft: Reform der Grundschule

Die Grundschule ist die Stolperstufe Nummer 1 unseres Bildungswesens. Schulanfänger kommen mit ganz unterschiedlichen Fähigkeiten in die 1. Klasse: Während beispielsweise einige bereits lesen und schreiben können, fehlen anderen noch hinreichende deutsche Sprachkenntnisse. Das Grundschulsystem mit seinen einheitlichen Lernanforderungen für alle Schüler wird dieser Situation nicht mehr gerecht: Leistungsfähige Schüler sind unterfordert, ihren leistungsschwachen Klassenkameraden droht die Nichtversetzung oder sogar die Überweisung an die Sonderschule. Kinder erhalten nicht die Förderung, die sie benötigen, und spätestens in der Sekundarstufe zeigen sich die verhängnisvollen Auswirkungen. mehr

18.03.2004 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Lehrplanreform in NRW:

Die gesellschaftlichen und familiären Rahmenbedingungen, unter denen Kinder aufwachsen, haben sich in den letzten zwei Jahrzehnten stark verändert. Neue didaktische Erkenntnisse prägen schon heute den Unterricht. Auch Nordrhein-Westfalen hat jetzt seinen Grundschullehrplan, der zuletzt 1985 reformiert wurde, überarbeitet. Er wird ab dem Sommer 2004 in allen Grundschulen des Landes erprobt. mehr

20.02.2004 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH