Ethik

Hehre Wissenschaft?

Die Kniffe der Flüsterer

(Deutsche Universitätszeitung) Schwarze Koffer mit Geld, heimliches Frisieren von Daten, Unterschlagung von missliebigen Ergebnissen: All das ist gar nicht nötig, um Wissenschaft zu manipulieren. Die Einflussnahme läuft viel subtiler – und dafür umso nachhaltiger. Die Schritte der Übernahme. mehr

30.05.2014 Artikel

Saarland

Bildungsminister Commerçon für Ausweitung des Ethik-Unterrichts

Im Saarland wird das Fach Ethik als Ersatzunterricht für den konfessionellen Religionsunterricht bislang ab der Klassenstufe 9 erteilt. Insgesamt nehmen in den Klassenstufen 9 und 10 der Gemeinschaftsschulen etwa 1.800 Schülerinnen und Schüler und in den Jahrgangsstufen 9 bis 12 der Gymnasien rd. 2.800 Schülerinnen und Schüler am Ethikunterricht teil. Bildungsminister Ulrich Commerçon hat heute in Saarbrücken mitgeteilt, dass der Ethikunterricht auch auf die unteren Klassenstufen ausgeweitet werden soll. mehr

Baden-Württemberg

VBE mahnt erneut Ethikunterricht für Grundschüler an

"Bildungsgerechtigkeit muss in der Grundschule anfangen", sagt der Vorsit­zende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Gerhard Brand. Dazu gehöre auch ein Ethikunterricht für alle Schüler, die nicht am Religionsunter­richt teilnehmen. mehr

Urteil

Kein Anspruch auf Fach Ethik in der Grundschule

(red/PM)Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschie­den, dass es keinen Anspruch auf ein Schulfach Ethik für konfessionslose Grundschüler gibt. mehr

16.04.2014 Artikel

Nordrhein-Westfalen

Klage der Humanistischen Union für ein eigenes Unterrichtsfach

Schulministerin Sylvia Löhrmann begrüßt die Entscheidung der Humanistischen Union, ihre Klage zurückzuziehen: mehr

Bayern

Verantwortung des Gymnasiums für Werteerziehung

Anlässlich des 75. Jahrestages der Reichspogromnacht diesen Samstag betonte der Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbands (bpv) Max Schmidt die Verantwor­tung des Gymnasiums zur Erziehung zu Frieden und Demokratie: mehr

07.11.2013 Pressemeldung Bayerischer Philologenverband (bpv)

Vielfalt Weltreligionen: Das Christentum

Knapp zwei Drittel der Bevölkerung gehören nominell zu einer der großen christlichen Kirchen. Welch prägenden Einfluss das Christentum auf das abendländische Denken, auf Kunst und Literatur ausgeübt hat, auf welche theologischen Lehren es aufbaut oder welche ethischen Sichtweisen es vertritt, das wird mit dem neuen Themenheft Christentum für die Oberstufe aus dem Ernst Klett Verlag erarbeitet. mehr

26.04.2013 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

Bayern

"Werteerziehung hat einen festen Platz an bayerischen Schulen"

Das "Wertebündnis Bayern. Gemeinsam stark für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene" unterstützt junge Menschen dabei, sich aktiv mit Werten auseinanderzusetzen. Bei dem Kongress der Initiative heute in München betonte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle: "Werteerziehung hat einen festen Platz an bayerischen Schulen. Unsere Gesellschaft befindet sich im steten Wandel. Gerade deshalb wollen wir die jungen Menschen bei der Wertebildung und ?orientierung unterstützen. Aus diesem Grund freue ich mich, dass sich so viele Partner dem Wertebündnis der Bayerischen Staatsregierung angeschlossen haben und mit uns gemeinsam dieses Ziel verfolgen. Werte wie Gemeinschaft, Solidarität und Verantwortungsbereitschaft bilden den Kitt des Zusammenlebens." mehr

Zürcher Appell:

Professoren machen sich stark für die Unabhängigkeit der Wissenschaft

(red/pm) In einem [internationalen Appell](http://www.zeit.de/2013/10/CH-Appell), publiziert in der Wochenzeitung DIE ZEIT, machen sich 27 Professoren und Autoren stark für die Unabhängigkeit der Wissenschaft: "Das zeigt, dass an partikuläre Interessen und geheime Verträge gebundenes Sponsoring (im Gegensatz zum uneigennützigen Mäzenaten- und Stiftertum) eine Gefahr für die Unabhängigkeit der universitären Forschung und Lehre birgt. Das akademische Ethos steht auf dem Spiel." mehr

27.02.2013 Artikel

Bayern

"Werte machen stark.": Bayerns Schulen zeigen Ideen und Projekte zur Werteerziehung

Nach welchen Werten richten wir unser Zusammenleben aus? Wie kann die Vermittlung von Werten in der Schule gelingen? - Im Rahmen des Festaktes "Werte bilden - Impulse zur wertebasierten Schulentwicklung" stellten Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler heute Antworten auf diese Fragen im Gymnasium Olching vor. Kultusstaatssekretär Bernd Sibler betonte: "Im täglichen Miteinander an unseren Schulen können junge Menschen erfahren, wie wichtig Werte wie Respekt, Toleranz und Hilfsbereitschaft sind. Hier setzt unser Bildungsauftrag an: Schule und Werteerziehung sind untrennbar miteinander verbunden." Schule sei nicht nur Lern-, sondern auch Lebensraum. Der Festakt ist der Auftakt zu einer bayernweiten Veranstaltungsreihe, bei der gelungene Projekte der Werteerziehung an Schulen vorgestellt werden. mehr