Fachhochschule

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen gut auf doppelten Abiturjahrgang 2013 vorbereitet

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat ein Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht, damit die Schülerinnen und Schüler des doppelten Abiturjahrgangs 2013 gute Zukunftschancen haben. Das Landeskabinett verabschiedete ein entsprechendes Programm. mehr

Promotion

Neue Promotionsmöglichkeiten für Fachhochschul-Studierende

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) wird sieben Forschungskooperationen zwischen Universitäten und Fachhochschulen fördern, in deren Rahmen auch Absolventen der Fachhochschule promovieren können. "Beide Seiten gewinnen, wenn Hochschulen unterschiedlichen Typs sich zusammentun. Für die Profilbildung vieler Hochschulen wird das in Zukunft sogar unverzichtbar sein", sagte Bundesforschungsministerin Annette Schavan. "Wir fördern Forschungskollegs auch deshalb, weil wir die Wahrnehmung verändern wollen: Auch mit einem Fachhochschulabschluss lässt sich ein Doktortitel machen." mehr

Qualität der Lehre

"Hervorragende Lehre gehört zu Grundlagen guter Studienleistungen"

Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann gratuliert den vier hessischen Hochschulen, die bereits in der ersten Auswahlrunde des Qualitätspakts Lehre von Bund und Ländern erfolgreich waren: „Mit der Entscheidung des Berliner Auswahlgremiums für die Konzepte der Goethe-Universität Frankfurt, der Technischen Universität Darmstadt, der Hochschule Fulda und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt sind Fördermittel in Millionenhöhe verbunden.“ Bis 2016 fließen aus dem Programm rund 21 Millionen Euro an die Universität Frankfurt, zirka 13 Millionen Euro an die Technische Universität Darmstadt, etwa 3,5 Millionen an die Hochschule Fulda und eine Million Euro an die Musikhochschule. mehr

Qualität der Lehre

Minister Tesch: Mecklenburg-Vorpommern beim Qualitätspakt Lehre mit drei Hochschulen erfolgreich!

Für das Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre sind die Universität Rostock, die Fachhochschule Stralsund und die Hochschule Wismar mit ihren Anträgen erfolgreich gewesen. mehr

Qualität der Lehre

Schleswig-Holstein mit fünf Anträgen im "Qualitätspakt Lehre" erfolgreich

Fünffacher Erfolg für Schleswig-Holstein in der ersten Antragsrunde des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre: Wie Wissenschaftsminister Jost de Jager mitteilte, hat die aus Vertretern des Bundes und der Länder zusammen gesetzte Jury heute (17. Mai) für fünf von neun Anträgen schleswig-holsteinischer Hochschulen grünes Licht gegeben. mehr

Qualität der Lehre

Universitäten und Fachhochschulen im bundesweiten Programm erfolgreich

Acht Universitäten, sieben Fachhochschulen und eine Kunst- und Musikhochschule sowie zwei Hochschulverbünde aus Nordrhein-Westfalen haben sich in der ersten Ausschreibungsrunde des bundesweiten Programms zur Qualität der Lehre erfolgreich behauptet. mehr

© bikl.de
Besser studieren

Rückenwind für die Lehre: 111 Hochschulen werden im Qualitätspakt Lehre gefördert

Heute haben der GWK-Vorsitzende, Senator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, und die stellvertretende GWK-Vorsitzende, Bundesministerin Prof. Dr. Annette Schavan, die Ergebnisse der ersten Auswahlrunde des von Bund und Ländern getragenen "Qualitätspakts Lehre" vorgestellt: 111 Hochschulen werden in den nächsten fünf Jahren bei der Verbesserung von Studienbedingungen und Lehrqualität unterstützt. Darunter sind 52 Universitäten, 47 Fachhoch-schulen und 12 Kunst- und Musikhochschulen aus allen Regionen Deutschlands. Die Förderung beginnt zum Wintersemester 2011/12. mehr

Baden-Württemberg

Über 287 000 Studierende an baden-württembergischen Hochschulen im Wintersemester 2010/11

Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg teilt mit, dass im Wintersemester 2010/11 287 463 Studierende an den Hochschulen des Landes immatrikuliert waren. Das waren gut 4 Prozent mehr als im Vorjahr und über 48 Prozent mehr Studierende als noch vor 10 Jahren. mehr

Hochschule

Studienreform immer erfolgreicher

Hochschulen, Studentenverbände und Politik beraten auf der Zweiten Nationalen Bologna-Konferenz in Berlin über die Schwierigkeiten beim Übergang vom Bachelor zum Master und die zu geringe Mobilität der Studierenden. mehr

Doppelter Abiturjahrgang

Starker Andrang an Bayerns Hochschulen durch doppelten Abiturientenjahrgang

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung mitteilt, begannen nach ersten vorläufigen Meldungen der Hochschulen im Sommersemester fast 17 000 junge Menschen ein Studium oder immatrikulierten sich für ein spezielles Studienangebot. Damit hat sich die Zahl der Studienanfänger gegenüber dem Sommersemester des Vorjahres (4 937) mehr als verdreifacht. mehr

05.05.2011 Pressemeldung