Fachhochschule

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Umfrage zeichnet positives Bild von Beruflich Qualifizierten an Hochschulen – Rahmenbedingungen weiter verbessern

Beruflich Qualifizierte, die ohne Fach- bzw. Hochschulreife in Rheinland-Pfalz studieren, sind gut aufgestellt. Das hat eine Befragung unter allen beruflich qualifizierten Studierenden ergeben. mehr

Nordrhein-Westfalen

Institut des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt als "Ort des Fortschritts" ausgezeichnet

Für seine herausragende Forschung im Bereich alternativer Energien zeichnete Wissenschaftsministerin Svenja Schulze in Jülich das Institut für Solarforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Rahmen der Initiative "Fortschritt NRW" aus. Damit gehört das Institut zu den "Orten des Fortschritts" in Nordrhein-Westfalen. "Orte des Fortschritts sind Punkte, an denen sich qualitativer Fortschritt ´made in NRW´ ablesen lässt", sagte Wissenschaftsministerin Schulze "Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts sind angetreten, um international zu Schrittmachern für alternative Energiekonzepte auf Basis solarthermischer Kraftwerke zu werden." mehr

DAAD

Von den ''Digital Natives'' lernen

Findet Studium künftig vor allem virtuell statt – als Wechselspiel zwischen dem einzelnen Studierenden und einem intelligenten Tutor-System, das passend zum Lernprozess die Didaktik und Methodik ständig angleicht? mehr

Studienwahl

Chemie: 90% der Absolventen beginnen Promotion

(red/idw) Mehr Studienanfänger haben sich im vergangenen Jahr für das Fach Chemie an Universitäten entschieden, an den Fachhochschulen jedoch waren es weniger als im Vorjahr. mehr

08.07.2011 Artikel

Im Bundestag notiert

Drittmittelaufträge

(hib/AW) Die Deutsche Sporthochschule Köln hat in den Jahren 2000 bis 2010 Drittmittelaufträge in Höhe von rund 4,4 Millionen Euro durch das Verteidigungsministerium erhalten. mehr

06.07.2011 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Hochschulen

Erste Vollerhebung berufsbegleitender und dualer Studienangebote

Es ist erklärtes bildungspolitisches Ziel, die Hochschulen für Berufstätige und Studieninteressierte ohne eine traditionelle schulische Studienberechtigung zu öffnen. Um ein Hochschulstudium für diese Zielgruppe attraktiv zu machen, bedarf es neuer bzw. veränderter Angebotsstrukturen. Berufsbegleitende Studienangebote spielen hierbei eine wichtige Rolle. mehr

Niedersachsen

43,3 Millionen Euro für Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Niedersachsen

Die Förderung der niedersächsischen Wissenschaft fällt in diesem Sommer so hoch wie nie aus: Entsprechend den Vorschlägen des Landes Niedersachsen hat das Kuratorium der VolkswagenStiftung in seiner heutigen Sitzung über 43 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Rahmen des "Niedersächsischen Vorab" bewilligt. mehr

Migration

Pädagogen-Ausbildung in NRW wird auf die Lebenslage von Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte zugeschnitten

Pädagoginnen und Pädagogen sollen in NRW besser auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte vorbereitet werden. mehr

Statistik

Hochschulen gaben im Jahr 2009 knapp 39 Milliarden Euro aus

Im Jahr 2009 gaben die deutschen öffentlichen und privaten Hochschulen 38,9 Milliarden Euro für Lehre, Forschung und Krankenbehandlung aus (2008: 36,3 Milliarden Euro). Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das 6,9% mehr als im Jahr 2008. mehr

01.07.2011 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

Mecklenburg-Vorpommern

Minister Tesch: Erstes Lehrerbildungsgesetz für M-V

Mit der heutigen Entscheidung des Landtages erhält das Land Mecklenburg-Vorpommern erstmals in seiner Geschichte ein Lehrerbildungsgesetz. Damit wird ein Weg konsequent zu Ende geführt, der mit der Koalitionsvereinbarung eingeschlagen und in einem engen Vorbereitungsprozess mit den Hochschulen und Verbänden sowie mit den Landtagsbeschlüssen zur Modernisierung der Lehrerbildung, zu den Eckwerten der Hochschulentwicklung 2011-2015 und den Zielvereinbarungen fortgeführt worden ist. mehr