Fachkräftebedarf

Schulen für sehr gute Berufsorientierung ausgezeichnet

Erstmalig hat Kultusminister Steffen Flath heute 17 Schulen für eine vorbildliche Berufs- und Studienorientierung mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet. mehr

Annette Schavan: "Wirtschaftliche Dynamik überträgt sich auf Innovationskraft Deutschlands"

"Die Dynamik der wirtschaftlichen Entwicklung überträgt sich auf die Innovationskraft in Deutschland wie die Innovationen umgekehrt die Wirtschaftskraft beflügeln. Die Kurve zeigt eindeutig nach oben. Die jetzt vorliegenden Daten und Analysen sind ein gutes Fundament für die weitere Arbeit", bewertet Bundesforschungsministerin Annette Schavan den neuesten Bericht zur technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands (TLF), der am Mittwoch im Bundeskabinett behandelt wurde. mehr

DIHK-Vorstand unterstützt Ausbau der Kinderbetreuung

Der Vorstand des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) unterstützt ausdrücklich das Vorhaben von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen, bis 2013 rund einem Drittel aller Kinder unter drei Jahren ein Betreuungsangebot bereitzustellen. Das machten die Mitglieder in ihrer heutigen Sitzung unter Leitung von DIHK-Präsident Ludwig Georg Braun in Berlin deutlich. Mit Gastrednerin von der Leyen einig war sich der Vorstand auch darin, dass ein finanzielles Engagement des Bundes sinnvoll ist. Dies sei der gesellschaftlichen Bedeutung des Themas angemessen. mehr

Startschuss für das 11. Bündnis für Ausbildung

Neuer Schulterschluss für gute Zukunftsperspektiven der Jugendlichen in Schleswig-Holstein: Gemeinsam mit den Unternehmen im Land, den Kammern, der Arbeitsverwaltung und den Gewerkschaften hat die Landesregierung heute (14. Juni) zum elften Mal das "Bündnis für Ausbildung" geschmiedet. Wie Wirtschaftsminister Dietrich Austermann anlässlich der Vertragsunterzeichnung bei der Yacht- und Bootswerft Rathje in Kiel sagte, liegt in diesem Jahr ein Schwerpunkt der Projekte in der Verbesserung der Berufsorientierung und der Ausbildungsreife. "Wir bekräftigen mit dem Bündnis einmal mehr unsere zentrale Zielsetzung, jedem ausbildungsfähigen und ausbildungswilligen Jugendlichen einen Ausbildungsplatz anzubieten", sagte Austermann. Mit rund 33.000 Schulabgängerinnen und Schulabgängern aus allgemein bildenden Schulen werde in diesem Jahr ein neuer Gipfel erreicht, den es gemeinsam zu meistern gelte. mehr

Fachkräftemangel vorbeugen – Bundesagentur leistet ihren Beitrag

Die anhaltend gute Konjunktur macht es einigen Unternehmen schwer, ihren Fachkräftebedarf zu decken. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) will mit verschiedenen Dienstleistungen und Aktionen ihren Beitrag leisten, um dem drohenden Fachkräftemangel vorzubeugen. Daher hat die BA heute in Berlin eine Vermittlungsbörse für Ingenieure im Maschinenbau und der Elektrotechnik veranstaltet. 30 regionale und überregionale Unternehmen boten dort rund 600 Ingenieurstellen an. mehr

13.06.2007 Pressemeldung Bundesagentur für Arbeit (BA)

Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange: "Berufsakademie Sachsen stärken"

"Wer, vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung, den zunehmenden Bedarf an Fachkräften erkannt hat, dem muss daran gelegen sein, gerade die Berufsakademie in Sachsen zu stärken", so Sachsens Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange. "Wer in die Berufsakademie investiert, investiert auch in die Zukunft der sächsischen Wirtschaft", so die Ministerin. Daher werden wir perspektivisch einen soliden Ausbau der Studienangebote absichern. mehr

Regierung sieht keinen Mangel an Erziehern und Erzieherinnen

(hib/NCB) Die Bundesregierung erkennt keinen Fachkräftemangel, wenn bis zum Jahr 2013 35 Prozent aller unter dreijährigen Kinder Anspruch auf einen Betreuungsplatz haben sollen. mehr

11.06.2007 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Spätzünder, Super-Unternehmer, Sprachgenie

Lebenslanges Lernen ist ein viel diskutiertes Thema. Die Zukunft unserer Gesellschaft hängt von qualifizierten und innovationsfähigen Menschen ab, Fachkräftemangel ist die Kehrseite der Medaille. Bildung und Wissen sind der Schlüssel, um die Herausforderungen zu bestehen. mehr

11.06.2007 Pressemeldung Deutscher Weiterbildungstag

Bachelor als akademischen Abschluss verteidigen!

Der Vorsitzende des Wissenschaftsrats wendet sich entschieden gegen den Beschluss der Wirtschaftsministerkonferenz in Eisenach vom 4./5. Juni, als neue Abschlussbezeichnung im dualen Berufsbildungssystem in Anlehnung an Hochschulgrade einen "Bachelor Professional" einzuführen. Professor Peter Strohschneider: "Der ´Bachelor Professional' erweckt den Eindruck, ein akademischer Abschluss zu sein, obwohl er das faktisch über-haupt nicht sein kann. Damit entwertet er die Abschlussbezeichnung insgesamt und stiftet Verwirrung. Das ist weder im Interesse der Auszubildenden noch ihrer potentiellen Arbeitgeber. Die Studierenden, die sich in den neuen Bachelor-Studiengängen befinden, müssen sich darauf verlassen können, dass der Bachelor als akademischer Titel geschützt bleibt." mehr

08.06.2007 Pressemeldung Wissenschaftsrat

Wirtschaftsminister befürworten "Bachelor Professional"

Ihre "große Zustimmung" zum "Bachelor Professional"-Beschluss der Wirtschaftsministerkonferenz betonen die Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) und des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH). mehr