Föderalismus

GEW:

"Beim Kooperationsverbot weiter Druck machen!"

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert die Länder auf, beim Kooperationsverbot in der Bildung weiter Druck zu machen. Die Bildungsgewerkschaft verlangt, dass das Kooperationsverbot komplett gekippt werde. mehr

Bundesrat

Keine Einwände gegen BaföG-Gesetzentwurf

Die Länder haben in ihrer Plenarsitzung am 19. September 2014 einen Gesetzentwurf zur Erhöhung des BAföG beraten und gegen die Pläne der Bundesregierung keine Einwände erhoben. mehr

19.09.2014 Pressemeldung Bundesrat

Bundesratsdebatte

Ministerin Löhrmann wirbt für differenziertes Kooperationsgebot

Schulministerin Sylvia Löhrmann begrüßt die Entscheidung des Bundesrates, den Entschließungsantrag der Länder zur Bildungsfinanzierung zu verabschieden. In ihrer Rede im Bundesrat betonte die Ministerin, dass der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Grundgesetzes eine verlässliche Grundlage für die Hochschulen bilde. mehr

Bundesrat

Länder begrüßen Lockerung des Kooperationsverbots

Die Länder haben in ihrer Plenarsitzung am 19. September 2014 den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Lockerung des sogenannten Kooperationsverbots im Wissenschaftsbereich beraten. mehr

19.09.2014 Pressemeldung Bundesrat

© Bertelsmann Stiftung
Stiftungen

"Das Kooperationsverbot sollte vollständig fallen"

(red/pm) Der Bildungsföderalismus steckt in der Krise. Er muss deshalb in seiner gesamten Architektur weiterentwickelt werden, fordern die Bertelsmann Stiftung, die Deutsche Telekom Stiftung und die Robert Bosch Stiftung in einem gemeinsamen [Positionspapier](http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xbcr/SID-21566D36-57023206/bst/xcms_bst_dms_40417_40418_2.pdf). mehr

19.09.2014 Artikel

Deutscher Bundestag

Verwendung von Mitteln bei Forschung geklärt

(hib/ROL). - Das Ressort Bildung und Forschung erhält laut Koalitionsvertrag neun Milliarden Euro zusätzlich. Davon entfallen sechs Milliarden Euro auf die Bildung und drei Milliarden Euro auf die Forschung. mehr

10.09.2014 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Deutscher Kulturrat

Das muss Schule machen: Kooperationsverbot gehört abgeschafft!

Der Deutsche Kulturrat, Spitzenverband der Bundeskulturverbände, plädiert für eine komplette Abschaffung des Kooperationsverbots im Bildungsbereich. mehr

03.09.2014 Pressemeldung Deutscher Kulturrat e.V.

Kooperationsverbot

Länder begrüßen Gesetzentwurf und fordern neue Formen der Zusammenarbeit auch im Bildungsbereich

Die Länder Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Berlin und Thüringen unterstreichen in einem gemeinsamen Antrag für den Bundesratsausschuss für Kulturfragen die Forderung nach neuen Formen der Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Gemeinden für den gesamten Bildungsbereich. Sie begrüßen den Gesetzentwurf der Bundesregierung, mit dem erweiterte Möglichkeiten des Zusammenwirkens im Wissenschaftsbereich geschaffen werden, fordern aber ein stärkeres Engagement des Bundes auch im Bereich der Bildung. "Es gibt einen erheblichen Investitionsbedarf entlang der gesamten Bildungskette", so die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann und die rheinland-pfälzische Bildungs- und Wissenschaftsministerin Doris Ahnen. mehr

Ausbildungsförderung

Kabinett beschließt BAföG-Novelle

(red) Wie angekündigt hat das Bundeskabinett heute die 25. BAföG-Novelle auf den Weg gebracht. Danach wird wird der Bund vom kommenden Jahr an die das BAföG zu 100% finanzieren und die Länder damit künftig jährlich um rund 1,2 Milliarden Euro entlasten. Außerdem sollen die BAföG-Leistungen ab Wintersemester 2016/17 um sieben Prozent steigen. mehr

20.08.2014 Artikel

Bündnis 90/Die Grünen

Besseres BAföG sofort statt kleiner Wurf 2016/17

Das Bundeskabinett hat heute die 25. BAföG-Novelle auf den Weg gebracht. Dazu erklärt Kai Gehring, Sprecher für Hochschule, Wissenschaft und Forschung: mehr

20.08.2014 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen