Föderalismus

GEW: "5,5 Prozent mehr Gehalt für Beschäftigte und Tarifvertrag für angestellte Lehrkräfte"

Eine Gehaltserhöhung von 5,5 Prozent, mindestens jedoch 175 Euro für die im öffentlichen Dienst der Länder Beschäftigten und einen Tarifvertrag für die angestellten Lehrkräfte hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) gefordert. mehr

Bundestag

Große Koalition fürchtet um sieben Prozent-Ziel für Bildungsausgaben

(hib/ROL) Eine qualitativ hochwertige Bildung ist von herausragender Bedeutung für die persönliche Entwicklung eines Menschen und gleichzeitig die beste Absicherung gegen Arbeitslosigkeit und Fachkräftemangel. mehr

18.12.2014 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Lehrerverband

Teil-Kooperationsgebot ein erster Schritt in die richtige Richtung

"Eine Lockerung des Kooperationsverbots für den Hochschulbereich kann nur ein erster Schritt sein", erklärt VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann aus Anlass der morgigen Bundesratssitzung. mehr

BAföG-Finanzierung

Sylvia Löhrmann: "Das ist Erpressung"

Sylvia Löhrmann, Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK) und stellvertretende Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, bleibt dabei: Bei den Verhandlungen um die BAföG-Finanzierung und die daran gekoppelte Grundgesetzänderung habe der Bund die Länder erpresst. Das bekräftigt sie im Interview mit dem DSW-Journal des Deutschen Studentenwerks (DSW). mehr

Kultusministerkonferenz

Sächsische Staatsministerin Kurth zur Präsidentin der Kultusministerkonferenz 2015 gewählt

Mit Beginn des Jahres 2015 übernimmt die Sächsische Staatsministerin für Kultus, Brunhild Kurth, die Präsidentschaft der Kultusministerkonferenz. mehr

Bremen

Senatorin Quante-Brandt: Hochschulpakt bedeutet Planungssicherheit für Bremer Hochschulen

Der Hochschulpakt wird in einer dritten Phase bis 2020 fortgesetzt. Das hat die Ministerpräsidentenkonferenz heute (Donnerstag, 11. Dezember 2014) in Berlin beschlossen und damit die Beschlüsse der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz des Bundes und der Länder (GWK) vom 30. Oktober 2014 abschließend bestätigt. Auch das Programm zur Finanzierung von Programmpauschalen für von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Forschungsvorhaben wird fortgesetzt. Wissenschaftssenatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt begrüßte den Beschluss der Ministerpräsidenten: mehr

© bikl.de
Chancenspiegel

Bildungschancen in Deutschland weiterhin höchst ungleich

(red/pm) Die größte Baustelle in Deutschlands Schulen bleibt die Chancengerechtigkeit. Benachteiligte Kinder vermag Schule nicht ausreichend zu fördern. Das zeigt der Chancenspiegel, den die Bertelsmann Stiftung mit der Technischen Universität Dortmund und der Friedrich-Schiller-Universität Jena heute veröffentlicht. mehr

11.12.2014 Artikel

Bundestag

Vereinbarung zu Verwendung von Bafög

(hib/ROL) Laut Bundesregierung gibt es eine politische Vereinbarung vom 26. Mai 2014 in der Bund und Länder sich über die Verwendung der Entlastungen der Länder aus der Übernahme der BAföG-Ausgaben durch den Bund geeinigt haben, schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort [(18/3359)](http://dip.bundestag.de/btd/18/033/1803359.pdf) auf die Kleine Anfrage der Linken [(18/3109)](http://dip.bundestag.de/btd/18/031/1803109.pdf). mehr

04.12.2014 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Bildungsausgaben

Bildungsgewerkschaft zum Bundeshaushalt 2015

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ist vom Bundeshaushalt 2015, der heute beraten wird, enttäuscht. "Der Bildungsetat gibt keinen Anlass zum Jubeln. Das vermeintliche Rekordniveau verdeckt, dass der Bund bildungspolitisch nichts mehr gestaltet", sagte GEW-Vorsitzende Marlis Tepe am Donnerstag in Frankfurt am Main. mehr

Studierendenzahlen

HRK zum erneuten Studierendenrekord: Enorme Leistung der Hochschulen

Die heutige Schnellmeldung des Statistischen Bundesamts zu den aktuellen Studierendenzahlen an den deutschen Hochschulen kommentierte der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Professor Dr. Horst Hippler, soeben in Berlin: mehr

26.11.2014 Pressemeldung Hochschulrektorenkonferenz