Förderunterricht

Saarland

Offizieller Start des Modellversuchs "Fördern statt Sitzenbleiben"

Heute Nachmittag um 15:00 Uhr fällt der offizielle Startschuss für den vierjährigen Modellversuch "Fördern statt Sitzenbleiben", der ab dem Schuljahr 2011/2012 an der Schulform Gymnasium durchgeführt wird. Auf einer Informationsveranstaltung im saarländischen Ministerium für Bildung werden die elf Modellschulen ihre Förderkonzepte vorstellen. Nach der Präsentation werden sie mit Wissenschaftlern und Didaktikexperten in einen intensiven Meinungsaustausch treten. mehr

Sachsen

Lernen für die Versetzung hat sich gelohnt

Das Lernen in den Winterferien hat sich gelohnt: Von 149 Teilnehmern am Camp+ haben 125 akut abschlussgefährdete Mittelschüler den Sprung in die neunte Klasse geschafft. Das entspricht einer Quote von 84 Prozent. In den vergangenen Jahren lagen die Erfolgsquoten bei 77 bis 80 Prozent. mehr

Saarland

Eltern: Fördern statt Sitzenbleiben ist begrüßenswerter Grundsatz

Die Landeselterninitiative für Bildung hat den Modellversuch "Fördern statt Sitzenbleiben" von Bildungsminister Kessler in den Klassenstufen 5 und 6 an elf Gymnasien ausdrücklich begrüßt. mehr

Thüringen

Bildungssymposium thematisiert Chancengleichheit in der Bildung

Eine wichtige Voraussetzung, damit Thüringen Bildungsland Nr. 1 werden kann, sind gleiche Chancen in der Bildung. Dies ist auch Motto des 9. Thüringer Bildungssymposiums, das am 14. Mai 2011 auf dem Campus der Universität Erfurt stattfindet. Auf dem Programm stehen rund 90 Vorträge und Workshops. Im Ausstellungsbereich präsentieren sich Schülerfirmen aus ganz Thüringen. Erwartet werden etwa 2.000 Teilnehmer aus Schulen, Kindertagesstätten, Elternschaft, Wissenschaft und Politik. mehr

11.05.2011 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Inklusive Begabtenförderung in der Grundschule

Auch hochbegabte Kinder brauchen individuelle Förderung – und Schulen, die ihren individuellen Bildungsbedürfnissen gerecht werden. Die Karg-Stiftung und Beltz zeigen in dem gerade erschienenem Band "Inklusive Begabtenförderung in der Grundschule: Konzepte und Praxisbeispiele zur Schulentwicklung", wie Grundschulen Profile der Begabtenförderung entwickeln und zu Schulen werden, von denen alle Schüler profitieren. mehr

10.05.2011 Pressemeldung Karg-Stiftung

Diagnose und Förerung

Grundschule: Online diagnostizieren und fördern

(red) grundschuldiagnose.de ist ein Angebot zur individuellen Diagnose und Förderung aller Kinder der Klassen 2 bis 4. Mit Hilfe des Online-Programms können die Lehrkräfte die Leistungsstände Ihrer Kinder einfach und bequem ermitteln. Stefanie Denecke, Produktmanagerin Grundschule beim Schroedel Verlag in Braunschweig, stellt das Programm und seine Einsatzmöglichkeiten vor. mehr

25.03.2011 Artikel

UNESCO-Kommission

Expertenkreis "Inklusive Bildung" berät Kommunen und Regionen

Der Expertenkreis "Inklusive Bildung" der Deutschen UNESCO-Kommission bietet künftig Kommunen und Regionen eine Beratung zur inklusiven Bildung an. Das haben die 30 Experten des Kreises am 24. März 2011 in Berlin entschieden. Kommunen und Regionen können sich um eine Beratung durch den Expertenkreis bewerben. Mit dem Angebot will der Expertenkreis das Leitbild der inklusiven Bildung stärken. Details werden im April 2011 auf der Webseite der Deutschen UNESCO-Kommission veröffentlicht. mehr

24.03.2011 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

Baden-Württemberg

Inklusion wird freien Schulen schwergemacht

(red/PM) Inklusion ist der zentrale Schlüsselbegriff der UN-Behindertenrechtskonvention, der u.a. auch den gemeinsamen Unterricht von Schülern ohne und mit Behinderung vorsieht. Die Lebenswirklichkeit an den Schulen, die die Forderung der UN bereits heute erfüllen, zeigt aber, dass sich die Landesregierung trotz gegenteiliger Ankündigungen sperrt. Immer wieder muss um die finanzielle Ausstattung der Schulen in freier Trägerschaft gestritten werden. So hat die Integrative Waldorfschule Emmendingen mittlerweile ihre dritte Klage gegen Zuschussbescheide des Landes einreichen müssen. mehr

21.03.2011 Artikel

Bundesnachhilfeverband fordert Nachbesserung im Bildungspaket

"Das Bildungspaket muss nachgebessert werden", fordert Andrea Heiliger, Pressesprecherin des Bundesverbandes Nachhilfe- und Nachmittagsschulen (VNN) e.V. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass Schüler nur dann eine Lernförderung erhalten, wenn sie die Klassenversetzung erreichen. mehr

Bildung als Chance

Bildung als Chance: Bundesbürger fordern mehr Unterstützung bei der Studien- und Berufswahl

Neun von zehn Deutschen (89 Prozent) würden ihrem Kind ein Studium empfehlen. Denn für ebenso viele Bundesbürger (89 Prozent) hängt beruflicher Erfolg stark von einem hochwertigen Bildungsabschluss ab. Gleichzeitig schätzen zwei Drittel (62 Prozent) der Befragten die Karrierechancen von Kindern aus Nichtakademiker-Familien schlechter ein als die des Nachwuchses aus Akademiker-Haushalten und befürworten eine intensivere Förderung von Nichtakademiker-Kindern schon in der Schulzeit, damit diese ihre Bildungschancen besser wahrnehmen (66 Prozent). Dies geht aus den Ergebnissen der Repräsentativbefragung "Chancen durch Bildung" hervor, die das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid im Auftrag der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) jetzt unter 2.004 Deutschen ab 14 Jahren durchgeführt hat. mehr