Förderunterricht

© Michael Euler-Ott
Inklusion

Drei Fragen an: Michael Felten

Pädagoge und Autor Michael Felten plädiert im Interview für ein dynamisches Neben- und Miteinander von Förder- und Regelschulen. Die Idee, Kinder mit Behinderung könnten sich nur im gemeinsamen Lernen an Regelschulen optimal entwickeln, basiert aus seiner Sicht auf einem „romantischen Missverständnis“. mehr

30.01.2019 Artikel Andreas Müllauer

© Olesia Bilkei - www.fotolia.com
Forderung

Deutsche UNESCO-Kommission fordert inklusives Schulsystem

Im deutschen Schulsystem sind die Bildungschancen ungleich verteilt. Um allen Kindern und Jugendlichen den Zugang zu hochwertiger Bildung zu ermöglichen, fordert die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) die Zusammenführung von Förderschulen und allgemeinen Schulen zu einem inklusiven Schulsystem. mehr

31.10.2018 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

© wavebreakmedia/Shutterstock
Förderbedarf

Zahl der bayerischen Schulen mit dem Profil Inklusion wächst weiter

Kultusminister Bernd Sibler und Staatssekretärin Carolina Trautner verleihen 58 neuen Profilschulen Urkunden für die besondere Förderung der Inklusion an Schulen aus ganz Bayern. mehr

© www.pixabay.de
Studie

Mehr Inklusion von Schülern mit Lernhandicaps

Die Inklusion in Deutschland kommt besonders im Förderschwerpunkt Lernen voran: In allen Bundesländern gehen immer weniger Kinder mit Lernhandicaps auf separate Förderschulen. Bundesweit geht die Exklusionsquote zurück – es gibt allerdings große regionale Unterschiede. mehr

03.09.2018 Pressemeldung Bertelsmann Stiftung

© Heike Tomaschewski
Schadensersatz

Urteil rechtskräftig: Land NRW muss ehemaligen Sonderschüler entschädigen

Erstmals muss ein Bundesland einem ehemaligen Sonderschüler Schadenersatz und gegebenenfalls Schmerzensgeld zahlen. Das entsprechende Grundurteil hatte der Kläger Nenad M. schon am 18. Juli vor dem Landgericht Köln erstritten (AZ 5 O 182/16). mehr

23.08.2018 Pressemeldung mittendrin e.V.

© www.pixabay.de
Förderschulen

Inklusion in Niedersachsen: Neuausrichtung dringend erforderlich

Der Philologenverband fordert die Orientierung am Kindeswohl: Die Abschaffung der Förderschule Lernen ist der falsche Weg. mehr

© Heike Tomaschewski
Urteil

Landgericht Köln spricht ehemaligem Förderschüler Schadenersatz zu

Land NRW muss Schadenersatz zahlen, weil Nenad M. jahrelang aufgrund falscher Entscheidungen der Sonderpädagogen auf einer Förderschule Geistige Entwicklung festgehalten wurde. mehr

17.07.2018 Pressemeldung mittendrin e.V.

© ZouZou/Shutterstock
Integration

Deutschklassen à la Söder der falsche Weg!

Bayern: Bis Anfang Juli konnten sich Gewerkschaften und Verbände zum Konzept für die neuen Deutschklassen äußern. Dennoch haben alle Grund- und Mittelschulen bereits Informationen bzw. Anweisungen zur Einrichtung der Deutschklassen erhalten. mehr

11.07.2018 Pressemeldung GEW Bayern

© www.pixabay.de
Förderunterricht

Neuausrichtung der Inklusion in NRW: Ein Fall für den Landesrechnungshof

Der Mangel an Sonderpädagogen an allgemeinen Schulen ist hausgemacht. Auch für NRW gilt, was Berechnungen des Landesrechnungshofs Niedersachsen zeigen: Ein Ende der Doppelstruktur aus Sonder- und Regelschule hieße mehr Förderung für alle Schüler. mehr

29.06.2018 Artikel Dr. Brigitte Schumann

© www.pixabay.de
Bildungschancen

„Bildung kann nicht warten!“

Bildungsgewerkschaft stellt Studie „Chancen und Hoffnung durch Bildung“ vor . Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) macht sich dafür stark, dass geflüchtete Kinder und Jugendliche so schnell wie möglich in die Schule kommen oder eine Berufsausbildung aufnehmen können – und zwar unabhängig vom Aufenthaltsstaus. mehr

27.11.2017 Pressemeldung GEW Bremen