Förderunterricht

02.02.2012 Artikel

Mecklenburg-Vorpommern

Expertenkommission "Inklusion" nimmt Arbeit auf

Bildungsminister Mathias Brodkorb hat heute die 14 Mitglieder der Expertenkommission "Inklusive Bildung in Mecklenburg-Vorpommern bis zum Jahr 2020" berufen, die heute in Schwerin zur konstituierenden Sitzung zusammengekommen sind. mehr

Hamburg

Inklusion für Alle

Erfreut zeigt sich die Hamburger Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen, Ingrid Körner, über den jüngsten einstimmigen Beschluss des Landesschulbeirates zum Thema Inklusion in den Hamburger Schulen. mehr

Sachsen

Kinder brauchen Respekt und Resonanz

"In Sachsen zählt jeder Schüler. Wir fordern die Leistungsstarken genauso wie wir die Schwächeren fördern und unterstützen", so Kultusminister Roland Wöller, der auf die neue Broschüre "Kinder brauchen Respekt und Resonanz" aufmerksam machte. Das Heft haben diese Woche alle Grund- und Förderschulen in Sachsen erhalten. Die Broschüre gibt den Lehrern praktische und hilfreiche Tipps zum Umgang mit Schülern, die verhaltens- und leistungsbedingte Besonderheiten aufweisen. "Jedes Kind ist einmalig und hat ganz unterschiedliche Talente, Schwächen und Stärken. Wenn das Besondere aus dem Rahmen fällt, kann das aber für Schüler und Lehrer zu einer besonderen Herausforderung bis hin zur Belastung werden", erklärte Wöller. mehr

Lernbehindert

Eine unhaltbare sonderpädagogische Konstruktion mit nachweislich schädlichen Folgen

(Brigitte Schumann)- Mit der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) ist die Frage nach der Berechtigung des deutschen Sonderschulsystems in das Zentrum der bildungspolitischen Auseinandersetzung gerückt. Insbesondere geht es um die Zukunft der ehemaligen Sonderschule für Lernbehinderte, die mittlerweile in fast allen Bundesländern rhetorisch zur Förderschule (mit dem Schwerpunkt "Lernen") avanciert ist. mehr

11.01.2012 Artikel

Bremen

Offene Ganztagsschulen bieten Mittagessen, mehr Lernzeit und auch Betreuung an

Die Entscheidung, welche Grundschulen in der Stadtgemeinde Bremen offene Ganztagsschulen werden, wird die Deputation für Bildung erst in ihrer Januarsitzung treffen. Das teilt Bildungssenatorin Renate Jürgens-Pieper mit. mehr

Baden-Württemberg

Sitzenbleiben demotiviert Betroffene

Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer ist wie der Landesschülerbeirat (LSBR) der Meinung, dass das Sitzenbleiben sich demotivierend auf die betroffenen Schülerinnen und Schüler auswirkt. "Sitzenbleiben ist für viele einfach nur ein negatives und frustrierendes Erlebnis", sagte die Ministerin. Das Kultusministerium will deshalb die individuelle Förderung an allen Schularten voranbringen. So können die schwächeren Schüler besser unterstützt werden. mehr

© SFGE-Projekt
Inklusion

Geistig behindert – was sind das für Schüler?

(idw/red) In der Diskussion um Inklusion geht es verstärkt auch um die Frage, inwieweit Schüler mit geistiger Behinderung an Regelschulen unterrichtet werden können. Aber was sind das eigentlich für Schüler? Dazu liegen nun erstmals repräsentative Daten vor. Erarbeitet wurden sie von Sonderpädagogen der Universitäten München, Würzburg und Landau. mehr

09.12.2011 Artikel

SPD-Parteitag

Gleiche Bildungschancen als Voraussetzung für erfolgreiche Integration

Auf dem SPD-Parteitag in Berlin wurde am Montag, dem 5. Dezember 2011, folgender Leitantrag beschlossen: mehr

Studie

Sport ist gut für die Persönlichkeitsbildung

(red/idw) Sportunterricht kann persönlichkeitsbildende Wirkung haben kann. Es müssen dazu aber drei Grundbedingungen erfüllt sein. Das belegt eine Studie vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern. mehr

29.11.2011 Artikel