Fort- und Weiterbildung

© www.pixabay.de
Gesetzesänderung

100 Jahre Volksbildung

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens von Volkshochschulen in NRW hat Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staats­sekretär im Mi­nis­terium für Kultur und Wissenschaft, ge­mein­sam mit Vertretern der Volks­hoch­schu­len über Per­spek­tiven der Weiterbildung im Land in­for­miert – und Eck­punkte zur geplanten Reform des Wei­ter­bil­dungs­ge­setzes vorgestellt. mehr

© Hessisches Kultusministerium
Lebensbegleitende Berufsberatung

Zusammenarbeit beim Übergang Schule und Beruf

Das hessische Kultusministerium und die Bundesagentur für Arbeit weiten die Zusammenarbeit beim Übergang Schule und Beruf aus. Kultusminister Lorz: „Berufliche Orientierung trägt zum langfristigen Bildungs- und Berufserfolg bei.“ mehr

22.08.2019 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

© www.pixabay.de
Studie

Beschäftigte mit Routinetätigkeiten nehmen seltener an Weiterbildungen teil

Beschäftigte mit Tätigkeiten, die zum großen Teil durch moderne Technologien ersetzt werden könnten, nehmen seltener an beruflicher Weiterbildung teil als Beschäftigte, deren Tätigkeiten ein geringeres Risiko aufweisen, durch Computer ersetzt zu werden. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hervor. mehr

© www.pixabay.de
Statistik

25.583 Personen erhielten 2018 in NRW Aufstiegs-BAföG-Leistungen

2018 erhielten in Nordrhein-Westfalen 25.583 Personen Leistungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das 606 Personen (+2,3 Prozent) mehr als ein Jahr zuvor. mehr

© www.pixabay.de
Hochschul-Bildungs-Report

Arbeitswelt 4.0: Education-Start-ups mischen den Weiterbildungsmarkt auf

Weiterbildung und Lehrerbildung an deutschen Hochschulen stagnieren und sind zu wenig auf die Zukunft ausgerichtet. Im Weiterbildungsbereich etablieren sich mittlerweile immer mehr so genannte Education-Start-ups und Online-Plattformen auf dem Markt, von denen Hochschulen viel lernen können. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Hochschul-Bildungs-Report von Stifterverband und McKinsey&Company.  mehr

08.08.2019 Pressemeldung Stifterverband

© www.pixabay.de
Lebenslanges Lernen

Hamburg ist Teil des UNESCO Global Network of Learning Cities

Die Stadt Hamburg tritt als zweite deutsche Stadt dem UNESCO Global Network of Learning Cities (GNLC) bei. Das GNLC vernetzt Städte, die lebenslanges Lernen ermöglichen und so zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen beitragen. mehr

05.08.2019 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

© Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen

Was bedeutet digitale Souveränität für Schule? 

Lehrkräfte diskutieren mit Klaus Hurrelmann und weiteren Bildungsexperten die Gestaltung der Zukunft von morgen. mehr

© www.pixabay.de
Studie

Deutsche Unternehmen müssen viel mehr in Wissenskapital investieren

Deutsche Unternehmen investieren vergleichsweise wenig in Wissenskapital und das gefährdet ihre Wettbewerbsfähigkeit. Sie müssten mehr in Forschung und Entwicklung (FuE) und viel mehr noch in andere immaterielle Güter wie Software, Orga­nisation oder Weiterbildungen ihrer Belegschaft investieren – dazu braucht es aber bessere Rahmenbedingungen. mehr

© www.pixabay.de
Berufsbildung 4.0

Aus- und Fortbildungsangebote zeitnah modernisieren

Die Digitalisierung der Arbeitswelt wird Aufgaben, Anforderungen sowie Qualifikations- und Fachkräftebedarfe teilweise erheblich verändern. Diese Veränderungen kommen allerdings an den Arbeitsplätzen und in den Betrieben in unterschiedlichem Ausmaß und nicht gleichzeitig an. mehr

© BIBB
Ausbildungsstart

"Aus- und Weiterbildung enger miteinander verzahnen"

Aus Anlass des offiziellen Beginns des neuen Ausbildungsjahres am 1. August betont der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Friedrich Hubert Esser, die Notwendigkeit, berufliche Aus- und Weiterbildung künftig noch enger miteinander zu verzahnen. mehr