Freiwilligendienst

Bundesfamilienministerin legt Evaluation des Aktionsprogramms Mehrgenerationenhäuser vor

Anderthalb Jahre nach dem Start des bundesweiten Aktionsprogramms Mehrgenerationenhäuser zieht die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, eine positive Bilanz. Anlässlich des heutigen "Tages der Mehrgenerationenhäuser" in Berlin erklärt von der Leyen: "2006 habe ich das Aktionsprogramm ins Leben gerufen mit dem Ziel, bundesweit in jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt Mehrgenerationenhäuser zu schaffen. Meine kühnsten Erwartungen sind übertroffen! Seit Anfang 2008 haben wir eine Landkarte mit 500 Häusern. Wir können aber nicht nur auf diese beeindruckende Zahl stolz sein, sondern auch auf die Erfolge jedes einzelnen Hauses. Ich habe mich an mehr als 50 Standorten persönlich davon überzeugen können, welch' hervorragende Arbeit in den Mehrgenerationenhäusern geleistet wird", so die Bundesministerin weiter. mehr

"Aktion Tagwerk – Dein Tag für Afrika"

Die "Aktion Tagwerk" findet am 17. Juni 2008 zum fünften Mal im Land Brandenburg statt. Bislang haben 75 Schulen aus dem Land Brandenburg ihre Teilnahme zugesagt. Die Schülerinnen und Schüler werden einen Tag in Betrieben, Einrichtungen oder in der Nachbarschaft arbeiten. Der finanzielle Erlös dieser Arbeiten kommt Projekten für Kinder und Jugendliche im ostafrikanischen Burundi zugute. mehr

Auslandsschuljahr auch für Realschüler attraktiv

Bislang wurde allgemein angenommen, dass ein Schuljahr im Ausland insbesondere für Gymnasiasten und weniger für Schüler anderer Schulformen interessant wäre. Eine von der Jugendaustauschorganisation AFS beauftragte forsa-Studie widerlegt dies: Fast zwei Drittel der deutschen Realschüler können sich ebenfalls vorstellen, ein Jahr lang eine Schule im Ausland zu besuchen und bei einer Gastfamilie zu leben. mehr

Staatsminister Jürgen Banzer/ Sozialministerin Silke Lautenschläger: "Schulen können künftig Freiwilliges Soziales Jahr anbieten"

"Mit Beginn des Schuljahres 2008/09 können Jugendliche und junge Erwachsene auch an Hessens Schulen ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) machen", erklärten Staatsminister Jürgen Banzer und Sozialministerin Silke Lautenschläger. Dies sei ein Angebot an die Schulen, sich ihrem Umfeld gegenüber weiter öffnen zu können, wie auch an die jungen Menschen und Trägerorganisationen des FSJ. mehr

24.04.2008 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Schule - und was dann?

Bildung ist ein viel diskutiertes Thema in Deutschland. Schule, Berufsausbildung, Studium - welche Abschlüsse werden am häufigsten gemacht? Was wird auf Bundes-, was auf Länderebene geregelt? Wie steht es mit der so genannten Generation Praktikum? Wir haben die zentralen Aspekte zusammengefasst. mehr

21.04.2008 Pressemeldung mitmischen.de

Regierung sieht kein Änderungsbedarf bei Kindergeldregelung

(hib/OYE) Während der Wehr- und Zivildienstzeit wird der existenznotwendige Bedarf des Kindes durch Entlohnung gedeckt. Deswegen erhalten Eltern in dieser Zeit kein Kindergeld, erklärt die Bundesregierung in ihrer Antwort ([16/8709](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/087/1608709.pdf)) auf die Kleine Anfrage der FDP-Fraktion ([16/8582](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/085/1608582.pdf)). mehr

17.04.2008 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Schüler wollen ins Ausland

Eine aktuelle forsa-Studie belegt, dass sich die Mehrheit der 15- bis 16-jährigen Schüler in Deutschland vorstellen kann, ein Schuljahr im Ausland zu verbringen. Die im Auftrag von AFS durchgeführte bundesweite Befragung erbrachte außerdem eine Fülle weiterer interessanter Erkenntnisse zum Thema "Schüleraustausch". mehr

Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Kultur ehrt Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Freiwilligen Sozialen Jahres

In Zusammenarbeit mit den Trägern des Freiwilligen Sozialen Jahres, ehrt das Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Kultur junge Frauen und Männer im Alter zwischen 16 und 27 Jahren, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr in den verschiedensten sozialen Einrichtungen absolvieren. mehr

Bundesfamilienministerin stellt neue Programme der Seniorenpolitik vor

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend will mit der breit angelegten Initiative "Alter schafft Neues" die großen Potenziale der älteren Generation insbesondere im Bereich des ehrenamtlichen Engagements heben und systematisch fördern. Das auf drei Jahre ab dem 1. Januar 2009 ausgelegte und mit 22,5 Millionen Euro ausgestattete neue Bundesprogramm "Freiwilligendienste aller Generationen" wendet sich an alle Altersgruppen, insbesondere aber an ältere Menschen, die sich dauerhaft und verlässlich für ein Projekt ihrer Wahl einsetzen wollen. Ziel des zweiten neuen Programms "Aktiv im Alter" ist, die Rolle von ehrenamtlich engagierten Seniorinnen und Senioren auch als Mitgestalter und Mitentscheider in den Kommunen zu stärken. Die Bundesfamilienministerin nahm am heutigen "Tag der älteren Generation" außerdem ein Memorandum entgegen, das Leitlinien und Perspektiven für ein aktives Alter formuliert. mehr

Treffen der Regierungen des Saarlandes und des Großherzogtums Luxemburg: Konkrete Fortschritte bei vielfältigen Projekten – verstärkte Zusammenarbeit der Hochschulen vereinbart

Zahlreiche neue Vorhaben haben die Regierungen des Großherzogtums Luxemburg und des Saarlandes bei einer gemeinsamen Ministerratssitzung am 18.3.2008 in Saarbrücken vereinbart. So wurden etwa neue Projekte in den Bereichen Hochschule, Wirtschafts- und Verkehrspolitik sowie bei der polizeilichen Zusammenarbeit auf den Weg gebracht. mehr