G8

Bayern

"Bei pädagogischem Bedarf mehr Lernzeit"

"Ich begrüße die einstimmig beschlossene Resolution der Regierungsfraktion zur Weiterentwicklung des bayerischen Gymnasiums. Bundesweit geht Bayern einen einmaligen Weg zur Weiterentwicklung des Gymnasiums, der die Pädagogik in den Mittelpunkt stellt." So kommentierte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle die gestrige Resolution der Regierungsfraktion auf ihrer Klausurtagung in Kloster Banz. mehr

Bayern

Geplante Gymnasialreform spricht aktuellen sozialen und gesellschaftlichen Entwicklungen Hohn

Die geplante Gymnasialreform weist aus Sicht von DGB Bayern und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Bayern in die falsche Richtung. Statt mehr Durchlässigkeit zu ermöglichen, droht eine weitere Abschottung des Gymnasiums. mehr

25.09.2014 Pressemeldung GEW Bayern

Bayern

"Mittelstufe plus" wirft viele Fragen auf

"Die Ankündigungen der CSU, bei der Reform des Gymnasiums für pädagogische Neuerungen zu sorgen, die Lehrpläne zu überarbeiten und die Lehrerbildung zu verbessern stoßen beim Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) grundsätzlich auf Zustimmung. mehr

Umfrage im Norden

Für Noten an Grundschulen und gegen G8

81 Prozent der Norddeutschen befürworten Schulnoten an Grundschulen, die große Mehrheit von 80 Prozent plädiert für ein Abitur erst nach neun Jahren. Und 54 Prozent der Norddeutschen finden, dass Kinder in der Schule nicht ausreichend gefördert werden. Das sind einige Ergebnisse einer [repräsentativen Umfrage](http://www.ndr.de/nachrichten/So-bewerten-Norddeutsche-Schulsystem,studieschulsystem100.html), die das NDR Fernsehen beim Meinungsforschungsinstitut infratest dimap in Auftrag gegeben hat. mehr

22.09.2014 Artikel

Ifo-Bildungsbarometer

Mehr Geld für Schulen - aber bitte nicht mehr Steuern

(red/pm) Wieder eine Umfrage darüber, was die Deutschen unter guter (und richtiger) Bildung verstehen: Der erste [ifo Bildungsbarometer](http://www.cesifo-group.de/DocDL/ifosd_2014_18_2.pdf) hat in einer repräsentativen Meinungsumfrage mehr als 4.000 Personen nach Kindergartenpflicht, Sitzenbleiben und Ganztagsschule befragt. mehr

15.09.2014 Artikel

Hessen

Schuljahresstart 2014/2015: Schülerinnen und Schüler profitieren von bestmöglicher Ausstattung

Hessens Schulen starten so gut ausgestattet wie noch nie in das neue Schuljahr. Bei insgesamt nach wie vor sinkenden Schülerzahlen bleibt die Zahl der Lehrerstellen auf gleichbleibend hohem Niveau: "Wir halten Wort und bleiben bei unserer Festlegung auf eine 105-prozentige Lehrerversorgung im Landesschnitt", erklärte Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz heute in Wiesbaden. mehr

05.09.2014 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Bayern:

Minister Spaenle: Konsequente Fortsetzung des Dialogprozesses zur Entwicklung des bayerischen Gymnasiums

Am heutigen Abend stellte Bayerns Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle die Ergebnisse des 1. Dialogforums und der Werkstattgespräche mit der Schulfamilie, den kommunalen Spitzenverbänden, den Schulträgern und den bildungspolitischen Sprechern der Parteien zur Weiterentwicklung des bayerischen Gymnasiums in München zur Debatte. mehr

Bayern

Neun Jahre für die Mehrheit der Gymnasiastinnen und Gymnasiasten!

"Das bayerische Gymnasium der Zukunft muss von einem prinzipiell neunjährigen Bildungsweg bis zur Hochschulreife her konzipiert werden!", unterstrich der Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbands (bpv) Max Schmidt heute im Vorfeld des zweiten Dialogforums zur Weiterentwicklung des bayerischen Gymnasiums. mehr

21.07.2014 Pressemeldung Bayerischer Philologenverband (bpv)

Baden-Württemberg

CDU will Gymnasien zusätzlich belasten

Die Bildungsgewerkschaft GEW zeigt sich enttäuscht vom [Bildungskonzept der CDU Baden-Württemberg](http://bildungsklick.de/pm/91877/kultusminister-muss-verkorkste-bildungspolitik-unverzueglich-korrigieren/). mehr

17.07.2014 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

CDU Baden-Württemberg

Kultusminister muss verkorkste Bildungspolitik unverzüglich korrigieren!

Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Peter Hauk MdL und der bildungspolitische Sprecher Georg Wacker MdL: mehr

17.07.2014 Pressemeldung CDU/CSU