Gymnasium

Wettbewerbe - jeder kann sein Können beweisen

Ob eine literarische Rezension, die ersten selbstverfassten Geschichten oder eine besonders ausgefallene Wortschöpfung, ob Schüler, Lehrer oder Journalist – Klett bietet allen, die sprachlich innovativ sind, die Möglichkeit, sich an einem Wettbewerb zu beteiligen. Wettbewerbe wollen nicht nur die Besten herausfiltern; sie geben der Arbeit und der Phantasie wieder einen Kick und erhöhen die Motivation. Mittlerweile bietet Klett eine große Bandbreite von Wettbewerben verschiedenster Art an. "ComPrix! Der Kanada-Literaturpreis von Klett", "Preis junge Kritiker", "Stuttgarter Preis" für innovative Lehrer oder "PONS PONS" für ausgefallene journalistische Neologismen bilden nur den Kern des Klett-Engagements. mehr

05.04.2004 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

Schnellerer Weg zur Lehrstelle

(bt). Die Lehrstellensuche stellt viele Schulabsolventen vor Probleme. Viele wissen nicht, welcher Beruf sie reizen könnte, und bei denjenigen, die über klarere Vorstellungen von ihrer beruflichen Zukunft verfügen, scheitert die Stellensuche oft daran, dass sie Schwierigkeiten beim Zusammenstellen ihrer Bewerbungsunterlagen haben. Die Ortenbergschule im hessischen Frankenberg wartet mit einem vorbildlichen Beratungskonzept auf. mehr

16.02.2004 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

Auf einmal ist alles relativ

HP begleitet den Wettbewerb Jugend forscht als Patenfirma Auf einmal ist alles relativ - unter diesem Motto steht der diesjährige Wettbewerb Jugend forscht, der in Deutschland zum 39. Mal stattfindet. Die Hewlett-Packard GmbH ist zum fünften Mal Patenfirma dieser Veranstaltung, bei der insgesamt 66 Jugendliche im Alter zwischen 8 und 21 Jahren teilnehmen. mehr

16.02.2004 Pressemeldung Hewlett-Packard GmbH

Das Modellprojekt mit dem besonderen K(l)ick - NRW und Verlage Cornelsen und Klett starten E-Learning-Angebot in NRW

Mit dem Modellprojekt "Selbständiges Lernen in der gymnasialen Oberstufe" – kurz SelGO - geht das Land Nordrhein Westfalen einen neuen Weg in das Schuljahr 2003/04: Das internetgestützte Lehr- und Lernangebot für Gymnasien, Gesamtschulen, Weiterbildungskollegs und Berufskollegs entwickelten die führenden Verlage für Bildungsmedien Cornelsen und Ernst Klett in Zusammenarbeit mit dem NRW-Schulministerium. Passgenau zum nordrhein-westfälischen Lehrplan bieten die beiden Verlage über 170 Schulen eine Arbeitsplattform und Lernmodule für die Fächer Deutsch, Englisch (Cornelsen) und Mathematik und Sozialwissenschaften/Wirtschaft (Klett). mehr

19.09.2003 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Keine Qual bei der Schulwahl

Es ist keine leichte Entscheidung, die Eltern für ihre Kinder am Ende der Grundschulzeit treffen müssen: Auf welche weiterführende Schule soll der Sohn oder die Tochter in Zukunft gehen? Ginge es nur nach dem Wunsch der Eltern, würde über die Hälfte aller Schüler nach der Grundschule ein Gymnasium besuchen, um dort das Abitur abzulegen. Kinder würden sich wohl am ehesten für die Schule entscheiden, in die auch ihre Freunde aus der Grundschule gehen. Und dann gibt es auch noch die Empfehlungen der Lehrerinnen und Lehrer, die nicht selten von den Vorstellungen der Eltern abweichen. mehr

18.06.2003 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Das Gymnasium für die Schüler von morgen

Das Gymnasium kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken, aber es hat auch Reformen versäumt. Mit seiner im Cornelsen Verlag Scriptor erschienenen Didaktik für das Gymnasium legt Meinert A. Meyer eine theoretische und historische Bestandsaufnahme und zugleich eine Analyse der heutigen schulischen Situation vor. mehr

18.10.2000 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH