Heterogenität

Jahrgangsgemischter Unterricht in der Eingangsstufe der Grundschule auf freiwilliger Basis

"Es ist eine der zentralen bildungspolitischen Herausforderungen, den Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg aufzubrechen. Herkunft darf nicht über Zukunftschancen entscheiden", sagte Kultusminister Helmut Rau MdL bei der traditionellen Pressekonferenz zum Schuljahresbeginn am Mittwoch (13. September) in Stuttgart. mehr

Erdsiek-Rave: ´Bildung auf einen Blick´ ist Ansporn und Herausforderung

Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Ute Erdsiek-Rave, sieht die deutschen Bundesländer insgesamt gut aufgestellt, um im internationalen Bildungsvergleich und -wettbewerb deutlich nach vorn zu kommen. mehr

Bildungsstandards in der Umsetzung: Handbuch zum standardbasierten Mathematikunterricht vorgestellt

In Berlin ist heute im Rahmen einer Fachtagung das Handbuch zum standardbasierten Mathematikunterricht auf Basis der von der Kultusministerkonferenz beschlossenen nationalen Bildungsstandards vorgestellt worden. Darin werden die Ergebnisse der Entwicklungsarbeiten für den kompetenzorientierten Mathematikunterricht in der Sekundarstufe I präsentiert. Es werden darin zunächst leicht verständlich die Grundlagen der Bildungsstandards beschrieben. mehr

Eltern gründen Initiative für Bildung

Am Vorabend des Weltbildungstages (8.9.) haben die Eltern der "Landesinitiative Rettet die Grundschulen im Saarland!" die "Landeselterninitiative für Bildung" gegründet, einen gemeinnützigen Verein. "Die schlechten Erfahrungen mit der Politik der Landesregierung in Bildung und Kultur - Stichworte Grundschulschließungen, achtjähriges Gymnasium, weniger Investition ins Staatstheater - haben uns bewogen, mit unserem neuen Verein auf eine bessere Bildung unserer Kinder hinzuarbeiten", sagte der neu gewählte Sprecher Bernhard Strube. mehr

Such mich!

Das Aufspüren von relevanten Informationen im Internet ist nicht immer einfach. Wie semantische Technologien die Internet-Suche und das Finden von Lerninhalten vereinfachen können, verrät Prof. Dr. Klaus Tochtermann. Aus: [BILDUNGaktuell Ausgabe 06/2006](http://bildungaktuell.at/media/BILDUNGaktuell\_06\_2006.pdf). mehr

24.07.2006 Artikel

"Mehr Mittel für bessere Bildung"

Vor rund 200 Delegierten aus allen Landesteilen Baden-Württembergs und Gästen des öffentlichen Lebens aus Politik, Schulverwaltung und Wirtschaft zog der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Karl-Heinz Wurster, am Vormittag im Schwäbisch Gmünder Congress-Centrum Stadtgarten Bilanz über die zweijährige Verbandsarbeit. mehr

Fit für Europa

"Learning skills for Europe": Unter diesem Motto steht eine Veranstaltung, zu der Schulen ans Netz e.V. gemeinsam mit der Europaschule Köln einlädt. Die Veranstaltung, die vom 26. bis 28. Oktober in Köln stattfindet, wendet sich an Lehrkräfte und Schulleiter, die das europäische Profil ihrer Schule entwickeln und ausbauen möchten. Mit der Veranstaltung nimmt das von der Europäischen Union geförderte Projekt ELOS ("Europa als Lernumgebung in Schulen") offiziell seine Arbeit in Deutschland auf. mehr

03.07.2006 Pressemeldung Schulen ans Netz e. V.

Maßgeschneiderte Förderung in Mathematik und Deutsch

Der Erwerb von Schlüsselkompetenzen in Deutsch und Mathematik sind insbesondere für zukünftige Azubis entscheidend für den erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben. Das internetgestützte Lernen ist ideal, um die Schüler beim Erwerb der Basiskompetenzen zu unterstützen. mehr

27.06.2006 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

BLK-Programm "Lebenslanges Lernen" erfolgreich beendet

Ende 2005 ist das von der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) mit ca. 13 Mio. € geförderte Programm "Lebenslanges Lernen" erfolgreich beendet worden. An ihm haben sich 15 Länder mit 22 Projekten (hälftig von Bund und Ländern finanziert) sowie mit zwei Verbundprojekten (gefördert mit Mitteln des Bundes und des Europäischen Sozialfonds) beteiligt. mehr

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave zur ersten Mittelvergabe aus dem neuen Förderfonds: "Großes Interesse und viele Ideen für bessere Förderung"

Das Ministerium für Bildung und Frauen hat in dieser Woche 118 Anträge auf Unterstützung aus dem neu geschaffenen Förderfonds für Schulen in Schleswig-Holstein bewilligt. Insgesamt haben sich fast die Hälfte der über 500 Haupt- und Realschulen und Gymnasien um zusätzliche Finanzen bzw. zusätzliche Stellen beworben. Es wurden 212 Anträge gestellt. "Mit diesen Konzepten für mehr individuelles Fördern starten wir in ein neues Jahrzehnt, in dem die Unterrichtskultur an unseren Schulen grundlegend verändert werden soll", so Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave heute (15. Juni) bei der Vorstellung der ersten Mittelvergabe aus dem Förderfonds. mehr