Heterogenität

KMK und BMBF legen ersten gemeinsamen Bericht "Bildung in Deutschland" vor

Die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) haben am Freitag in Plön den gemeinsamen Bericht zur "Bildung in Deutschland" vorgelegt. Der nationale Bildungsbericht mit dem Schwerpunktthema "Migration" gibt zum ersten Mal einen Überblick über "Bildung im Lebenslauf" von der frühkindlichen Bildung über die allgemein bildende Schule, die berufliche Bildung und die Hochschule bis hin zur Weiterbildung im Erwachsenenalter. mehr

KMK und BMBF legen ersten gemeinsamen Bericht "Bildung in Deutschland" vor

Die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) haben am Freitag in Plön den gemeinsamen Bericht zur "Bildung in Deutschland" vorgelegt. Der nationale Bildungsbericht mit dem Schwerpunktthema \*Migration" gibt zum ersten Mal einen Überblick über "Bildung im Lebenslauf" von der frühkindlichen Bildung über die allgemein bildende Schule, die berufliche Bildung und die Hochschule bis hin zur Weiterbildung im Erwachsenenalter. mehr

KMK und BMBF legen ersten gemeinsamen Bericht "Bildung in Deutschland" vor

Die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) haben am Freitag in Plön den gemeinsamen Bericht zur \*Bildung in Deutschland" vorgelegt. Der nationale Bildungsbericht mit dem Schwerpunktthema "Migration" gibt zum ersten Mal einen Überblick über "Bildung im Lebenslauf" von der frühkindlichen Bildung über die allgemein bildende Schule, die berufliche Bildung und die Hochschule bis hin zur Weiterbildung im Erwachsenenalter. mehr

© bikl.de

Zweisprachig lehren und lernen

(bikl) Wissenschaftler und Praktiker werden sich am 19. und 20. Mai in Frankfurt mit Bildungsfragen am Schnittpunkt von Migration, Mehrsprachigkeit und schulischem Erfolg im deutschen Bildungssystem beschäftigen. mehr

09.05.2006 Artikel

"Kickoff" für Kommunikationsforum im Internet

Einen "Kickoff" für das Kommunikationsforum ONLIFE im Internet, das von IBM entwickelt und gesponsert wird, gibt es am 29. April 2006 auf einer Veranstaltung des Landesinstituts für Schule und Medien Brandenburg (LISUM Bbg). mehr

ipunkt - miteinander leben

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) hat in den letzten zwei Jahren Unterrichtsmaterialien für den Einsatz in Orientierungs- und Sprachkursen entwickelt, in 160 Kursen erprobt und evaluiert. In diesem Zusammenhang haben wir mit über 70 Trägern intensiv zusammen gearbeitet und etwa 120 Kursleiter/innen qualifiziert. Die LpB in B.-W. selbst hat ein starkes "Standbein" im Veranstaltungsbereich, d.h. wir führen 700-800 Veranstaltungen im Jahr selbst bzw. mit Partnern zusammen durch und haben eine eigene Tagungsstätte [www.lpb.bwue.de](http://www.lpb.bwue.de) . Unsere Arbeit ist der Überparteilichkeit und Vielfalt der Standpunkt verpflichtet. mehr

Acht Milliarden Euro für die Kultur

(hib/SUK) - Bund, Länder und Gemeinden haben im vergangenen Jahr mehr als 8 Milliarden Euro für Kultur ausgegeben. Während der Anteil des Bundes mehr als 1 Milliarde Euro betrug, steuerten die Länder 3,4 Milliarden Euro bei, die Gemeinden zahlten 3,6 Milliarden Euro. mehr

29.03.2006 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© Kohz

Neues von den Schlaumäusen

Auf der didacta 2006 stellte die Bildungsinitiative "Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache" erstmalig die neue Version 2 der Schlaumäuse-Lernsoftware vor. Mit vielen zusätzlichen Funktionen geht die Software noch stärker auf die Wissbegierde von Kindern und die pädagogischen Ziele der Erzieher ein. Zuschauen, hinhören, ausprobieren, mitdenken und mitspielen – so lautet das Erfolgsrezept der Schlaumäuse. mehr

21.03.2006 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Internationale Fachtagung 2006 im BIBB

In der Zeit vom 20. bis 21. März 2006 ist das Bundesinstitut für Berufsbildung in Bonn Gastgeber eines Treffens von 16 Berufsbildungsinstitutionen aus verschiedenen europäischen Staaten. mehr

Vorsicht, Falle!

"Der VBE wird nicht tatenlos dabei zusehen, dass Grundschullehrerinnen und –lehrer künftig für die Fehler des gegliederten Schulsystems verantwortlich gemacht und in die Pflicht genommen werden", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW). "Dass bereits vor der Einführung der verbindlichen Grundschulgutachten die Diskussion in die Richtung geht, künftig die Verantwortung für die Schullaufbahn eines Kindes allein den Grundschullehrerinnen und –lehrern übertragen zu wollen, beobachtet der VBE sehr genau. Dagegen werden wir uns konsequent zu wehren wissen." mehr