Heterogenität

© BLLV
Bildungschancen

Sitzen bleiben bringt nichts

(red/ots) - In vielen Familien leuchtet in diesen Wochen die Alarmstufe Rot. Der Grund: Bald gibt es Zeugnisse - und bei manchen droht die "Ehrenrunde". Genau diese würde Klaus Wenzel gern abschaffen. Warum erklärt der Vorsitzende des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes im Interview mit der Zeitschrift [ELTERN family](http://www.eltern.de/family). mehr

25.05.2012 Artikel

14.05.2012 Artikel

Nordrhein-Westfalen

Bildungskongress in Köln eröffnet Perspektiven für die Schul- und Unterrichtsentwicklung

Mehr als 1.000 Lehrerinnen und Lehrer haben sich am Wochenende in Köln getroffen, um auf dem Bildungskongress "Lernen vielfältig gestalten. Differenzieren – Fördern – Herausfordern" Anregungen für ihre Schulpraxis zu erhalten. Der Kongress mit 53 Einzelveranstaltungen und mehr als 30 Ständen der Bildungsmedienverlage wurde vom Schulministerium in Zusammenarbeit mit der Medienberatung NRW und dem Verband Bildungsmedien veranstaltet. mehr

Schule digital

Vom Schulbuch zum ´Enhanced Textbook`

Unterricht ohne Buch und Kreidestaub - stattdessen mit Whiteboard, Tablet PCs und Internet? Die Diskussion um den Einsatz Neuer Medien in den Schulen wird mal hitzig und mal abgeklärt geführt. Für die einen hat der Abgesang auf die alten Medien längst begonnen, während die anderen am Leitmedium Buch festhalten - auch mit Blick auf die mangelnde Finanzierungsbereitschaft der Länder und Kommunen für die notwendige technische Ausstattung. Keine einfache Aufgabe für Schulbuchmacher und Verleger: Sollen sie weiter auf das gute alte Schulbuch setzen oder lieber vermehrt Energien und Ressourcen in die digitalen Produkte stecken? Wie digital wird die Schule in den kommen Jahren? Und welche Rolle spielen die Verlage überhaupt bei dieser Entwicklung? mehr

06.03.2012 Artikel

Nordrhein-Westfalen

Fachpublikum diskutiert Wege zu einem inklusiven und integrativen Bildungssystem

Schulministerin Sylvia Löhrmann eröffnet heute in der Messe Essen das 6. Bildungspolitische Symposium des Landes Nordrhein-Westfalen. Zu dem Kongress mit dem Titel "Alle Potenziale nutzen – Vielfalt und Verschiedenheit" treffen sich über tausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Schule, Wissenschaft und Politik, um über die Themen Inklusion und Integration im nordrhein-westfälischen Schulsystem zu diskutieren. mehr

Atlasarbeit praxisnah

"Haack Weltatlas Differenzierende Ausgabe" heißt der neue Atlas aus dem Ernst Klett Verlag für die mittleren Schulabschlüsse. Der differenzierende Ansatz mit der Lernpyramide ermöglicht auch schwachen Schülern einen leichten Einstieg in die Atlasarbeit. mehr

08.02.2012 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

Bildungskongress "Lernen vielfältig gestalten" am 10. März in Köln

Der Bildungskongress "Lernen vielfältig gestalten. Differenzieren - Fördern - Herausfordern" wird Lehrerinnen und Lehrern am 10. März 2012 im Congress Centrum Nord Koelnmesse ein großes Forum zu aktuellen Fragen des pädagogischen Alltags bieten. Träger der Veranstaltung sind das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, die Medienberatung NRW und der Verband Bildungsmedien. mehr

07.02.2012 Pressemeldung Verband Bildungsmedien e. V.

Arbeitshefte mit wenigen Klicks erstellen und drucken

Moderner Unterricht ist individuell, differenziert, oft auch fächer- oder klassenübergreifend. Einzelne Schülergruppen benötigen Arbeitsmaterialien für besondere Lernziele. Auf [www.schulbuch-center.de](http://www.schulbuch-center.de) haben Lehrkräfte der Fächer Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Naturwissenschaften die Möglichkeit, eigene Arbeitshefte für ihre Schüler zu erstellen, die auf Lerntempo, Klassenstufe und Lehrplan abgestimmt sind. mehr

03.02.2012 Pressemeldung Duden Schulbuchverlag

Zum Umgang mit Heterogenität im Mathematikunterricht der Grundschule

Der Mathematikunterricht der Grundschule wird von einer zunehmenden Heterogenität bestimmt. Fragen der Differenzierungen und Individualisierung von Unterricht werden auch mit Blick auf die Inklusion immer häufiger diskutiert. In ihrem Vortrag "Allen Kindern recht getan, ist eine Kunst die keiner kann – Zum Umgang mit Heterogenität im Mathematikunterricht der Grundschule" greift Frau Prof. Dr. Grassmann am Mittwoch, 15.02.2012 um 15.00 Uhr im Saal 104 des Convention Centers der Messe Hannover dieses Thema auf. mehr

02.02.2012 Pressemeldung

Hamburg

Neuer Film zeigt, wie individualisiertes Lernen an Schulen ermöglicht werden kann

Wie kann es Schulen gelingen, den Schülern individualisiertes Lernen zu ermöglichen? Dieser Fragespürt der Film "Frau Kaiser besteht drauf" nach. Er stellt drei Schulen vor, die ihre Strukturen veränderthaben, um Raum für individualisiertes Lernen zu schaffen. Die drei Schulen unterscheiden sich in vielfacherHinsicht voneinander – bezüglich der Schulform, des schulischen Profils und ihrer pädagogischen Ideen. mehr