Hirnforschung

Schlau durch Spielen: Initiative "Spielen macht Schule"

Die Initiative "Spielen macht Schule" hat in diesem Jahr 42 Grundschulen in Baden-Württemberg mit Spielzimmern ausgestattet. Insgesamt hat die Initiative Spiele im Wert von über 750 000 Euro an 200 Grundschulen in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Hessen ausgelobt. "Spielen fördert die kindliche Neugierde und die Fähigkeit zu staunen. Kinder, die spielen probieren aus und machen dabei neue Erfahrungen. Ein Spielzimmer in der Grundschule ist ein guter Weg, die Neugier der Schüler zu fördern", sagt Kultusminister Helmut Rau MdL. mehr

© Ralph Wildner

Hat die Gesamtschule überhaupt noch eine Zukunft?

In Hessen dürfen künftig nur noch dreizügige Gesamtschulen starten, in Niedersachsen wird das Abitur auch an Gesamtschulen demnächst bereits nach 12 Jahren abgelegt und in Nordrhein-Westfalen sollen weitere Gesamtschulen nur genehmigt werden, wenn unter den angemeldeten Kindern mindestens ein Drittel eine Gymnasialempfehlung hat. "Stehen die Gesamtschulen in Deutschland vor dem Aus?" fragt Professor. Dr. Valentin Merkelbach in seinem Beitrag. mehr

29.10.2009 Artikel

© Microsoft

"Schlaumäuse fördern die Sprachkompetenz von Kindern"

Computer im Kindergarten – eine Frage, die immer noch genügend Zündstoff für Diskussionen bietet. Seit 2003 allerdings beweist die Bildungsinitiative "Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache", dass Kindergartenkinder mit Computer und ausgezeichneter Software in ihrer Sprachkompetenz gefördert werden können. Die Schlaumäuse wurden in einer Zusammenarbeit von Microsoft Deutschland, dem Cornelsen Verlag und der ComputerLernWerkstatt der TU Berlin konzipiert. Unterdessen beteiligen sich 3.000 Kindergärten mit mehr als 90.000 Kindern bundesweit an dem Projekt. Heute wurde das Ergebnis einer Befragung in mehr als 80 Kindergärten im Raum Darmstadt vorgestellt. Ergebnis: Die Erzieherinnen bescheinigen dem Projekt positive Auswirkungen auf die frühkindliche Entwicklung. bildungsklick.de sprach anlässlich dieser Veranstaltung mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Microsoft Deutschland GmbH, Achim Berg. mehr

11.12.2008 Artikel

Zweite Stunde: Ekelkunde

"Fiese" Fakten und griffige Texte kennzeichnen die Sachbücher aus der Reihe "Ekelogie" der amerikanischen Erfolgsautorin Sylvia Branzei, die im Verlag an der Ruhr erschienen sind. Was auf den ersten Blick wie eine Spielerei mit unappetitlichen Worten aussieht, entpuppt sich gleich darauf als ein ebenso gehaltvolles wie spannendes Buch für den Biologieunterricht in der Sekundarstufe I. Bestens geeignet ist "Ekelogie" aber auch für Arbeitsgemeinschaften und Nachmittagsangebote im Ganztagsbereich. mehr

01.12.2008 Pressemeldung Verlag an der Ruhr

Schule morgen

Gelangweilte Schüler, frustrierte Lehrer, schlechte Pisa-Ergebnisse – um die deutschen Schulen ist es schlecht bestellt. Doch woran liegt es, wenn Kinder nicht mehr lernen wollen und Pädagogen das Gefühl haben, an ihre Schützlinge nicht heranzukommen? Hier helfen die Erkenntnisse der Hirnforscher über die Bedingungen effektiven Schulunterrichts weiter: Lernen kann und soll Spaß machen! Der Wissenserwerb erfolgt oft nebenbei ("implizit"), doch für viele Fähigkeiten gilt es sensible Phasen zu berücksichtigen. Und: Neues wird besser aufgenommen, wenn damit positive Gefühle verbunden sind. mehr

19.11.2008 Pressemeldung Gehirn&Geist

Saarbrücker Appell für gelingende Schulen

Verabschiedet von den 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie der Referentin und Referenten des Bildungsforums zum Saarländischen Schulpreis "Schule: Lebensraum statt ´Albtraum!´" am 15. November 2008 mehr

Ministerin Doris Ahnen würdigt Auszeichnung von Prof. Dr. Klaas Bergmann mit dem "2008 Nature Award for Mentoring in Science"

Als "großartige Auszeichnung" für Prof. Dr. Klaas Bergmann, aber auch als Anerkennung für die Technischen Universität Kaiserslautern insgesamt hat Wissenschaftsministerin Doris Ahnen die kürzlich erfolgte Überreichung des "2008 Nature Award for Mentoring in Science" an den Wissenschaftler vom Fachbereich Physik der TU Kaiserslautern gewürdigt. "Professor Dr. Klaas Bergmann genießt national wie international höchste Wertschätzung. Dass ein Wissenschaftler seiner Güte sich mit großem Engagement der Förderung des Nachwuchses widmet, verdient Respekt, Dank und Anerkennung. Deswegen freue ich mich sehr über die Verleihung eines Preises, der genau diesen Einsatz würdigt", sagte Doris Ahnen. mehr

Wissen der Zukunft - BildungsMatinée mit PISA-Film der OECD

(idw) Alle Bildungsinteressierten sind eingeladen zur kostenfreien BildungsMatinée "Wissen der Zukunft" am Sonntag, den 16. November 2008. Der Film "Wissen der Zukunft. Wie Bildungsarbeit weltweit gelingt" (70 min) des Bildungsjournalisten Dr. Paul Schwarz wird in 37 Kinos bundesweit präsentiert. Engagierte und Experten aus Wissenschaft, Politik und Journalismus stehen an diesen Standorten zur Diskussion der Filmthematik zur Verfügung. mehr

12.11.2008 Pressemeldung BildungsCent e.V.

© privat

Mathematikphilosophie

(Christoph Drösser) Mathematiker rechnen, so lautet das gängige Vorurteil. Die ägyptischen Gelehrten des Altertums berechneten die Pyramiden, und ihre modernen Nachfolger beschäftigten sich mit komplizierten, aber greifbaren Dingen wie den Gewinnchancen beim Roulette oder dem Lohnsteuerjahresausgleich. mehr

10.11.2008 Artikel

Schlau durch Spielen!? - Projekt von "Mehr Zeit für Kinder e.V." und Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL)

"Das Projekt "Mehr Zeit für Kinder e.V." unterstreicht die Bedeutung, die Schulen als Lebensraum für Kinder haben. In den Konzepten, die die Grundschulen für eine wahrnehmungfördernde und bewegungsanregende Spielumgebung eingereicht haben, zeigt sich die grundlegende Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung. Den Schulen möchte ich für ihre kreativen und engagierten Ideen danken und damit den Wunsch verbinden, dass sie viel Freude an den neuen Spielen haben, die sie gewonnen haben", so Staatsminister Jürgen Banzer. Der Minister stellte fest, dass der Wettbewerb die Initiativen des Kultusministeriums im Rahmen von "Schule&Gesundheit" gut ergänze. In der Friedrich-von-Schiller-Schule in Wiesbaden, eine der Gewinnerschulen, stellten Staatsminister Jürgen Banzer, die Geschäftsführerin des Projekts "Mehr Zeit für Kinder" sowie Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Leiter des ZNL, die Initiative vor. mehr

27.10.2008 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium