Hochbegabung

Bildungsministerin Reiß:

Rheinland-Pfalz fördert seine Talente

Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Vera Reiß begrüßte die gemeinsame Strategie zur Förderung leistungsstarker Schülerinnen und Schüler, die die Bildungsministerinnen und -minister der Länder im Rahmen der heutigen Sitzung der Kultusministerkonferenz in Berlin beschlossen haben. mehr

Hochbegabte

Philologenverband unterstützt KMK-Präsidentin Brunhild Kurth beim Ausbau der schulischen Begabtenförderung

Als absolut richtig, notwendig und eigentlich schon lange überfällig hat der Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, das Vorhaben der aktuell tagenden Kultusministerkonferenz bezeichnet, die schulische Begabtenförderung zu intensivieren und eine eigene Förderstrategie zu beschließen. mehr

11.06.2015 Pressemeldung Deutscher Philologenverband (DPhV)

KMK-Vizepräsidentin

Senatorin Quante-Brandt fordert eine nationale Strategie zur Förderung von leistungsstarken Schülerinnen und Schülern

Ein ganz besonderes Treffen fand heute (Freitag, 5. Juni 2015) in der Wittheitsstube ("Saal der Weisheit") des Bremer Rathauses statt. Der 13-jährige Julian Hufnagel (Altes Gymnasium, Bremen) und der 18-jährige Steffen Maaß (Cato Bontjes van Beek-Gymnasium, Achim), gemeinsame Gewinner des Jugend-forscht-Preises "Zukunftsorientierte Technologien" durften mit dem renommierten Mathematiker Prof. John Conway von der Universität Princeton diskutieren. Eingeladen hatte Bildungssenatorin Prof. Eva Quante-Brandt, um den beiden erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmern zu gratulieren und mit ihren Gästen, Vertreterinnen und Vertretern aus Schule und Hochschule, die Perspektiven einer effektiven Förderstrategie für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler zu erörtern. mehr

8 bayerische Gymnasien künftig Kompetenzzentren für Hochbegabung

In den kommenden zwei Jahren werden die acht bayerischen Gymnasien mit Hochbegabtenklassen zu Kompetenzzentren in der Begabtenförderung weiterentwickelt. Sie haben bereits umfassende Kompetenzen in der Begabtenförderung erworben und werden darauf aufbauend andere Schulen bei der Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler unterstützen. Sie werden diese in Fragen der Schulentwicklung und Unterrichtspraxis beraten sowie auch in der Region neue Impulse in der Begabtenförderung setzen. mehr

02.02.2015 Pressemeldung Karg-Stiftung

Hochbegabung inklusiv

Am 12.11.2014 endete mit einer Abschlussveranstaltung das 3-jährige Schulentwicklungsprojekt "Hochbegabung inklusiv". Karg-Stiftung und die Senatorin für Bildung und Wissenschaft qualifizierten von 2011 bis 2014 einen Schulverbund aus Grundschule und Oberschule in der inklusiven Hochbegabtenförderung. Dies geschah – beispielgebend für Deutschland – nicht nur an einem ungewöhnlichen, für die Hochbegabtenförderung eher nicht typischen Schulstandort, sondern unter dem Dach der Inklusionsagenda. Denn hier gehört auch die Hochbegabtenförderung hin! Denn Inklusion macht die Haltung jedem Kind, jedem Jugendlichen gegenüber, zum Thema. mehr

12.11.2014 Pressemeldung Karg-Stiftung

Hochbegabte fördern – aber wie?

Die Hochbegabtenförderung hat in den letzten Jahren zunehmend Beachtung und Aufmerksamkeit in Kita und Schulen gefunden. Fachbücher für pädagogische Fachkräfte weisen jedoch in der Regel eine psychologische und keine pädagogische Schwerpunktsetzung auf. mehr

26.09.2014 Pressemeldung Karg-Stiftung

Bayern

"Förderung und Bereicherung": Ferienseminare für besonders begabte und vielseitig engagierte Schülerinnen und Schüler in ganz Bayern beginnen Ende Juli

Das Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst zeichnet auch in diesem Jahr besonders begabte, leistungsfähige und vielseitig interessierte Schülerinnen und Schüler aller Schularten mit einer Einladung zu einem mehrtägigen Ferienseminar für ihr Engagement und ihren Eifer aus. mehr

Bayern

Hochbegabtenförderung braucht Zeit!

Der Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbands (bpv) Max Schmidt betonte heute in München, dass Hochbegabte am Gymnasium Zeit brauchen, um ihre Begabung entfalten zu können: mehr

16.06.2014 Pressemeldung Bayerischer Philologenverband (bpv)

HH und SH

Bildungsministerin Wende und Bildungssenator Rabe unterzeichnen Kooperationsvereinbarung zur ´JuniorAkademie`

Die JuniorAkademie St. Peter-Ording ist ein Erfolgsmodell. Fast 100 Schülerinnen und Schüler aus Schleswig-Holstein nutzen jährlich dieses außerschulische Programm für besonders begabte und hochbegabte Kinder und Jugendliche. Jetzt haben die Länder Schleswig-Holstein und Hamburg und die Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind (DGhK) ihre weitere Zusammenarbeit verlässlich geregelt. Schulsenator Ties Rabe und die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Prof. Dr. Waltraud ´Wara` Wende haben eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. mehr

Philologen

"Münchner Erklärung zur Förderung besonderer Begabungen"

Da der bildungspolitische Diskurs einseitig auf den Ausgleich von Begabungsdefiziten fokussiert, betonen die Vorsitzenden der Gymnasiallehrerverbände Österreichs, Bayerns und Baden-Württembergs in ihrer ["Münchner Erklärung"](http://bildungsklick.de/datei-archiv/md/290/muenchnererklaerung.pdf) die enorme Bedeutung der Förderung besonderer Begabungen. mehr

21.05.2014 Pressemeldung Bayerischer Philologenverband (bpv)