Hochbegabung

Weiterbildung

Verlängerte Anmeldefrist: Bundesweiter Gymnasialtag

Am 8. März 2013 laden der Deutsche Philologenverband und der Verband Bildungsmedien zum ersten bundesweiten Gymnasialtag nach Frankfurt am Main ein. mehr

23.01.2013 Pressemeldung Verband Bildungsmedien e. V.

Niedersachsen

Keine Hochbegabtenförderung mehr an Vorzeigeschule?

(red/pm) Im letzten Hannover-Tatort wurde bundesweit Werbung für den Stadtteil List betrieben. Die dort ansässige Integrierte Gesamtschule benötigt diese nicht mehr. Im letzten Jahr hätte jeder Schulplatz doppelt vergeben werden können. Auch bundesweit hat sich die IGS List bewährt und wurde im Dezember 2012 bereits zum zweiten Mal nach 2007 für den renommierten Deutschen Schulpreis nominiert. mehr

18.01.2013 Artikel

"Triovision Master" von IQ-Spiele erzielt 2. Platz beim MinD-Spielepreis

Die Lernspiele-Neuheit "Triovision Master" vom IQ-Spiele Verlag hat beim MinD-Spielepreis 2013 der Hochbegabtenvereinigung "Mensa in Deutschland e.V." den 2. Platz erzielt. Die Mensa-Mitglieder haben zwischen Spielen abgestimmt, die zuvor von einer Jury nominiert wurden. Dabei landete Triovision Master mit knapp 13% aller Stimmen hinter dem Siegerspiel auf dem 2. Rang. Im Jahr zuvor konnte bereits das Grundspiel "Triovision" den 5. Rang erzielen. mehr

03.01.2013 Pressemeldung IQ-Spiele GmbH

18.12.2012 Artikel

Bayern

Mathe und mehr - Seminar für mathematisch begabte Mädchen

Zum ersten Mal treffen sich über 30 Schülerinnen aus ganz Bayern zu einem fünftägigen Seminar für mathematisch begabte Mädchen. Mit dem Projekt will das Kultusministerium Schülerinnen der 8. bis 10. Jahrgangsstufen die Möglichkeit eröffnen, ihrem fachlichen Interesse intensiv nachzugehen und ihre Fähigkeiten auch in Bereichen außerhalb der schulischen Mathematik auszubauen. Die Teilnehmerinnen hatten bereits beim Bundes- oder Landeswettbewerb Mathematik hervorragende Ergebnisse erzielt und wurden deshalb nach Würzburg eingeladen. mehr

Sachsen

Studieren vor dem Abi: Frühstudium wird weiter ausgebaut

An fünf sächsischen Universitäten und Hochschulen können besonders begabte Schüler schon vor dem Abitur mit dem Studium beginnen. In Zukunft soll die Möglichkeit des Frühstudiums weiter ausgebaut werden. Das Kultusministerium hat dazu gemeinsam mit Vertretern von sächsischen Universitäten und Hochschulen Gespräche geführt. mehr

Lehrkräfte qualifizieren sich in der Hochbegabtenförderung

Auch hochbegabte Kinder und Jugendliche benötigen Förderung um ihre Potentiale zu entwickeln. Diesem Teil der Inklusionsagenda hat sich ein Netzwerk von Schulen, darunter vier Leitschulen und weitere Einrichtungen, in Mecklenburg-Vorpommern angenommen. Insgesamt sechs Lehrkräfte aus den Leit- und Netzwerkschulen des Landes wurden in den letzten zwei Jahren in der Fortbildungsmethode der "Impulskreise" ausgebildet. Sie stehen jetzt für alle anderen Schulen des Landes als Moderatoren zur Verfügung und bauen damit die schulische Begabtenförderung landesweit aus. mehr

22.10.2012 Pressemeldung Karg-Stiftung

Hessen

Regierungserklärung von Kultusministerin Nicola Beer zum Schuljahr 2012/ 2013 04.09.2012

Hessens Schulen geht es gut. Das liegt an unseren motivierten und kompetenten Lehrerinnen und Lehrern, die gerade nach der unterrichtsfreien Zeit mit diversen neuen Unterrichts- und Projektideen in das neue Schuljahr gestartet sind. Das liegt ebenso an den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der gesamten hessischen Bildungsverwaltung, ohne deren Wirken und Unterstützung im Hintergrund die Arbeit an den Schulen nicht das aktuelle Niveau erreichen würde. Ihnen allen gebührt unser großer Dank. mehr

04.09.2012 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Kommunikationstraining für Eltern mit hochbegabten Kindern

Vom 31. August bis 02. September bietet die Beratungsstelle MAINKIND in ihren Räumlichkeiten an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main ein besonderes Elterntraining an. "Klikk – Kommunikations- und Lösungsstrategien für die Interaktion mit klugen Kindern". mehr

17.08.2012 Pressemeldung Karg-Stiftung

Bayern

Begabtenförderung: Ferienseminare laden besonders begabte und interessierte Gymnasiasten ein, sich mit aktuellen Fragestellungen auseinanderzusetzen

Für besonders begabte und vielseitig interessierte Gymnasiasten richtete das bayerische Kultusministerium auch heuer wieder Ferienseminare aus. Über 200 Schülerinnen und Schülern mit besonders guten Leistungen und außergewöhnlichem schulischen sowie sozialen Engagement konnten sich in den vergangenen Tagen in allen Regierungsbezirken mit anspruchsvollen Fragestellungen beschäftigen. Sie hatten sich im Vorfeld um die Teilnahme an einem Ferienseminar beworben. Die Seminare werden von den Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in den einzelnen Regierungsbezirken organisiert. mehr