Hochschullehre

Universität Tübingen begeht 100. Geburtstag von Theodor Eschenburg

"Theodor Eschenburg war für unser Land eine öffentliche Autorität, gewachsen aus einem Lebenswerk, für das man im Nachkriegsdeutschland wenig Vergleichbares findet." Mit diesen Worten würdigte Wissenschaftsminister Prof. Peter Frankenberg den 1999 verstorbenen Historiker und Politikwissenschaftler Theodor Eschenburg anlässlich der Feier seines 100. Geburtstags an der Universität Tübingen am 29.Oktober. Theodor Eschenburg (1904 - 1999) wurde 1952 auf den ersten Lehrstuhl für Politikwissenschaft der Universität Tübingen berufen. Durch seine publizistische Tätigkeit, vor allem mit regelmäßigen Beiträgen in der Wochenzeitung "Die Zeit", wirkte er weit über die Universität hinaus. mehr

"Tag der Lehre" in Stuttgart

Die Qualität der akademischen Lehre an den Universitäten darzustellen und durch vielfältige Impulse weiter zu entwickeln, darum ging es beim "Tag der Lehre", den das Wissenschaftsministerium am 28. Oktober gemeinsam mit der Universität Stuttgart ausgerichtet hat. mehr

Wissenschaftsminister Thomas Goppel zu Beginn des Wintersemesters 2004/2005

Bayerns Hochschulen melden zu Beginn des Wintersemesters 2004/2005 mit rund 46.500 Studienanfängern das dritte Jahr in Folge einen Rekord. Die Studentenzahlen insgesamt belaufen sich auf rund 251.000 und steigen damit auf hohem Niveau um 2,5 Prozent. Diese Entwicklung ist keine vorübergehende Erscheinung, sondern ein Trend, der sich in den nächsten zehn Jahren weiter fortsetzen wird. mehr

International renommierter Kölner Hornist ausgezeichnet

Der Kölner Hornist Professor Erich Penzel hat heute in Düsseldorf aus der Hand von NRW-Wissenschaftsstaatssekretär Hartmut Krebs das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten. mehr

Qualifizierungsinitiative für Medienkompetenz wird ausgeweitet

Das Qualifizierungskonzept "e-teaching@university" zu Einsatz und Nutzung digitaler Medien an Hochschulen wird fortgeführt. Diese von Bertelsmann Stiftung, Heinz Nixdorf Stiftung und dem nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministerium konzipierte Initiative kombiniert das Internet-Portal [www.e-teaching.org](http://www.e-teaching.org) mit lokalen Qualifizierungsmaßnahmen für Hochschullehrende. Nach einer zweijährigen Entwicklungsphase präsentierten die Stiftungen und das Ministerium ihr Konzept heute in Berlin für den Transfer an weitere Hochschulen. mehr

Entwurf zur Hochschulreform verabschiedet

Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sitzung den Regierungsentwurf zum neuen Landeshochschulgesetz (LHG) verabschiedet. "Die Hochschulreform in Baden-Württemberg ist einen weiteren entscheidenden Schritt vorangekommen. Mit dem neuen Hochschulgesetz entwickelt die Landesregierung konsequent die Rahmenbedingungen für effizient arbeitende und eigenständig handlungsfähige Hochschulen weiter, die so mit ihrer hohen Qualität in Forschung und Lehre auf dem internationalen Bildungsmarkt erfolgreich bestehen können. mehr

Inzwischen 322 eLearning-Kurse an Hessischen Hochschulen

Ein Symposium zum Thema eLearning in der Hochschullehre hat heute an der Johann Wolfgang Goethe-Universität stattgefunden, an dem auch Hessens Wissenschaftsminister, Udo Corts, teilgenommen hat. eLearning steht für den Einsatz multimedialen Lernens mit Computerunterstützung. mehr

10 Jahre akademischer Austausch zwischen baden-württembergischen Fachhochschulen und der Kettering-University

"Der Austausch von Studierenden und Lehrenden bereichert die Qualität von Forschung und Lehre beiderseits des Atlantiks. Dies können wir an der Partnerschaft mit der Kettering University in den USA besonders eindrucksvoll beobachten." mehr

Olbertz: Rechtslage für Juniorprofessoren in Sachsen-Anhalt ist eindeutig

Das Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt vom 13.05.2004 sieht Juniorprofessoren erstmals vor und ordnet sie der Gruppe der Hochschullehrer zu. mehr

Wissenschaftsministerium gibt 560.000 Euro für Modellprojekte zur Verbesserung der Lehre an den Hochschulen

Mit insgesamt zehn neuen Modellprojekten, die im Rahmen des seit 1999 bestehenden "Bündnisses für Lehre" mit 560.000 Euro gefördert werden, will das Wissenschaftsministerium die Verbesserung der akademischen Lehre voranbringen. "Dabei geht es mir nicht nur um mehr Qualität, sondern auch um mehr Effizienz bei der Vermittlung des Lehrstoffes durch die Hochschullehrer", erklärte Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg am 1. September. mehr