Hochschulpakt

Regierungserklärung zur Hochschul- und Wissenschaftspolitik

Ein bundesweit einmaliges Bündel an Reformmaßnahmen für Bayerns Hochschulen hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel als Leitlinien seiner Hochschul- und Wissenschaftspolitik für die kommenden Jahre am Mittwoch in einer Regierungserklärung vor dem Bayerischen Landtag vorgestellt. mehr

"Gemeinsam besten Weg finden"

Die hohe Bedeutung des Dialogs zwischen Hochschulen und Hochschullehrern sowie dem Staat als Träger der Hochschulen hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel anlässlich des traditionellen jährlichen Empfangs für die neu berufenen Professorinnen und Professoren an den bayerischen Landesuniversitäten und Kunsthochschulen am Mittwoch in München betont. "Nur gemeinsam können wir den besten Weg für die Weiterentwicklung unserer Hochschullandschaft finden", sagte Goppel. Gerade weil der Staat in vielen Bereichen Kompetenzen an die Hochschulen abgegeben und damit die Eigenverantwortung der Hochschulen stärkt, sei "der vertrauensvolle Umgang miteinander umso wichtiger". mehr

Wissenschaftsminister Udo Corts: "An Hochschulpakt kann nicht einmal die Opposition rütteln"

Als "völlig unzutreffend" hat Hessens Wissenschaftsminister, Udo Corts, Vorwürfe der SPD zurückgewiesen, denen zufolge die Hessischen Hochschulen unterfinanziert seien. "Trotz der äußerst schwierigen Haushaltssituation konnten wir den Hochschulpakt halten. Daran kann nicht einmal die Opposition rütteln", stellte der Minister klar. mehr

Hochschulen erhalten 700.000 Euro für Geräte-Ersatzbeschaffung

"Brandenburgs Hochschulen erhalten kurzfristig 700.000 Euro für den Ersatz veralteter oder defekter Geräte, die für Forschung und Lehre dringend benötigt werden", das teilt Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka mit. "Erstmals haben wir damit in diesem Jahr die Möglichkeit, einem zurecht lange geäußerten Wunsch der Hochschulen nachzukommen", betonte die Ministerin. mehr

Erhöhung der Arbeitszeit im Öffentlichen Dienst

Als "klare Prioritätensetzung zugunsten von Wissenschaft, Forschung und Lehre" hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel die Entscheidung des Staatsregierung bezeichnet, dass die Kapazitätsgewinne in Folge der bleiben. Das Bayerische Kabinett hat am Dienstag in München beschlossen, dass bei den Hochschulen trotz der Erhöhung der Lehrdeputate für Hochschullehrer Stellen nicht abgeschöpft werden. mehr

Land erfreut über Gutachten des Wissenschaftsrates

Der Wissenschaftsrat hat nach eingehender Begutachtung der Universität Frankfurt, der Technischen Universität Darmstadt und der Fachhochschule Darmstadt auf seiner Frühjahrssitzung am vergangenen Freitag in Merseburg, an der auch Hessens Wissenschaftsminister Udo Corts teilgenommen hat, die Ausbaupläne des Landes für diese Hochschulen im Grundsatz gut geheißen. mehr