IGLU (Studie)

Staatsvertrag

Bayerns Kultusminister will mit Amtskollegen erfolgreiche Strategie zur Qualitätssicherung des Abiturs verankern

(red) Bayerns Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle will als Sprecher der Kultusminister der unionsgeführten Länder, nämlich neben Bayern auch Sachsen und Hessen, die erfolgreiche Strategie zur Qualitätssicherung des Abiturs dauerhaft und noch stärker institutionell verankern. Der Vorschlag lautet: in einem Staatsvertrag der Länder. "Ein Staatsvertrag hat die höchste Bindewirkung", so Minister Spaenle als Sprecher dieser drei Länder. mehr

Nordrhein-Westfalen

Hochschule nimmt Stellung zu Laschets Notenvergabe

(red/pm) Kürzlich war bekannt geworden, dass der nordrhein-westfälische CDU-Landeschef Armin Laschet als Lehrbeauftagter an der RWTH Aachen freihändig Noten verteilt hat, nachdem ihm die Klausuren abhanden gekommen waren. Nun hat die Hochschule dazu Stellung genommen. In einer Pressemitteilung heißt es dazu: mehr

10.06.2015 Artikel

1135 Schüler erwerben englisches Sprachdiplom CAE

Insgesamt 1135 bayerische Schülerinnen und Schüler, davon 969 an Gymnasien und 166 an Beruflichen Oberschulen, haben erfolgreich die Prüfungen zum Erwerb des englischen Sprachdiploms CAE (Cambridge Certificate in Advanced English) abgelegt. mehr

Baden-Württemberg

Landesregierung gibt Entwurf der Schulgesetzänderung zur Anhörung frei

Die Landesregierung hat die geplante Schulgesetzänderung zur Weiterentwicklung der Realschulen zur Anhörung freigegeben. Kern dieser Änderung ist, dass Schülerinnen und Schülern an Realschulen nicht nur der Realschulabschluss, sondern ebenfalls der Hauptschulabschluss ermöglicht wird. mehr

Baden-Württemberg

Abschlussprüfungen an Werkrealschulen und Hauptschulen

Die baden-württembergischen Hauptschulabschlussprüfungen starten am Dienstag (5. Mai) mit dem Fach Deutsch. Insgesamt befinden sich rund 43.000 Schülerinnen und Schüler in den Klassenstufen 9 und 10 an 776 öffentlichen und 40 privaten Werkreal- und Hauptschulen. Kultusminister Andreas Stoch: "Ich drücke allen Schülerinnen und Schülern fest die Daumen. Die langfristige unterrichtliche Vorbereitung bietet eine gute Grundlage für die heute beginnenden Abschlussprüfungen. Dazu wünsche ich allen ein gutes Gelingen." mehr

Brandenburg

Fortsetzung der Streiks im Nahverkehr: Schülerverkehr und Abitur-Prüfungstage stark betroffen

Bildungsminister Günter Baaske bittet die Arbeitgeber und Arbeitnehmer im öffentlichen Nahverkehr Brandenburgs dringend, "möglichst schnell zu einer Einigung zu kommen". Da parallel die Gewerkschaft der Lokführer (GdL) zum bundesweiten Streik ab Dienstag aufgerufen hat, ist zu befürchten, dass es in dieser Woche zum fast vollständigen Erliegen des Schülerverkehrs in Brandenburg kommen wird. Erneut werden Abiturprüfungen betroffen sein. mehr

Regelung für Abiturprüfungen nach dem tragischen Unglück in Waren

Nach dem [tragischen Unglück in Waren](http://www.stern.de/panorama/bootsunfall-in-waren-an-der-mueritz-zwei-jugendliche-sterben-gasvergiftung-2189699.html) hat das Bildungsministerium die Pflicht aufgehoben, dass die Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Schule Müritz mit Fachgymnasium an den zentral festgelegten Terminen für die Abiturprüfungen teilnehmen müssen. mehr

Sachsen-Anhalt

Am Montag starten die Abiturprüfungen 2015

Für mehr als 5.600 Schülerinnen und Schüler beginnen am kommenden Montag die diesjährigen Abiturprüfungen. mehr

DELF@klett motiviert für die französische Sprache

Um Schülerinnen und Schülern an Gymnasien, Gesamtschulen und den mittleren Schulformen Mut zu machen, sich für eines der fünf international anerkannten französischen Sprachdiplome von DELF scolaire und DELF Prim anzumelden, hat der Ernst Klett Verlag zusammen mit der Französischen Botschaft und dem Institut français Deutschland unter www.klett.de/delf die kostenlose Testplattform DELF@klett entwickelt. mehr

24.04.2015 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

© bikl.de
Abschlussprüfungen

Sieben-Länder-Abi startet

Die Zahl der Länder, die gemeinsame Abituraufgaben stellen, wächst. Erstmals schreiben in diesem Jahr Abiturienten aus sieben Bundesländern zeitgleich Abiturprüfungen. Im vergangenen Jahr mussten die Abiturienten aus Bayern, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen identische Aufgaben oder Aufgabenteile in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch lösen. In diesem Jahr ist nun auch Brandenburg im Fach Deutsch dazugekommen. mehr