Inklusion

Ministerin Sommer: Ziel ist ein Elternrecht auf die Wahl des sonderpädagogischen Förderortes

Eine zentrale Frage der von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers eingesetzten Zukunftskommission im Bereich Schule dreht sich um die Weiterentwicklung der schulischen Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen. Auf Einladung von Schulministerin Barbara Sommer kamen heute Fachleute, Beteiligte von Schulen, Eltern und Initiativen, die Interessen von Kindern mit Behinderungen vertreten, zusammen. Mehr als 130 Teilnehmer diskutierten bei der Veranstaltung "Neue Wege in der sonderpädagogischen Förderung" in Köln mit der Ministerin. mehr

Minister Spaenle konkretisiert Fahrplan zur Umsetzung der Behindertenrechtekonvention in der bayerischen Bildungspolitik

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle konkretisiert derzeit seinen Fahrplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtekonvention in der bayerischen Bildungspolitik und bekräftigt deren hohen Stellenwert: "Das Bayerische Kabinett hat am 28. Juli durch einen Grundsatzbeschluss zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtekonvention die Weichen gestellt, die Rechte von jungen Menschen mit Behinderung weiter zu stärken. Bayern ist hier auf einem guten Weg, den Grundsatzbeschluss auszuarbeiten und erforderliche rechtliche Grundlagen zu schaffen." Erst diese Woche haben sich Vertreter zahlreicher Verbände der Zivilgesellschaft mit Verantwortlichen aus dem Kultusministerium getroffen, um über die Umsetzung zu sprechen und ihre Überlegungen und Impulse einzubringen. mehr

VBE: Inklusion von Schülern mit Behinderungen kann nur dann gelingen, wenn an Schulen mehr Experten sind

Ungeachtet der zum Teil kompromisslos geforderten sofortigen Integration von Schülern mit (Schwerst-)Behinderungen möchte der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg eher den pragmatischen Weg verfolgen, der Inklusion vorsieht, wo immer dies von den Ressourcen mög­lich und machbar ist, der aber auch weiterhin spezielle Fördermöglichkei­ten in unterschiedlichsten Sondereinrichtungen garantiert. mehr

Integrations-Förderpreis 2009 für Edeltrud Marx und Karl Josef Klauer

Der diesjährige Integrations-Förderpreis der Dr. Hermann Schmitt-Vockenhausen-Stiftung geht an Edeltrud Marx und Karl Josef Klauer! Die Entwicklungspsychologin Professor Dr. Edeltrud Marx und der Intelligenzforscher Professor Dr. Karl Josef Klauer werden damit für das gemeinsam entwickelte und bei Vandenhoeck & Ruprecht veröffentlichte Förderprogramm "Keiner ist so schlau wie ich" ausgezeichnet. mehr

19.10.2009 Pressemeldung Vandenhoeck & Ruprecht

Minister Spaenle bekräftigt hohen Stellenwert der UN-Behindertenrechtekonvention in der bayerischen Bildungspolitik

Minister Dr. Ludwig Spaenle bekräftigt angesichts aktueller Forderungen den hohen Stellenwert der UN-Behindertenrechtekonvention in der bayerischen Bildungspolitik: "Das Bayerische Kabinett hat am 28. Juli durch einen Grundsatzbeschluss zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtekonvention die Weichen gestellt, dass die Rechte von jungen Menschen mit Behinderung weiter gestärkt werden." Bayern wird dabei auch auf KMK-Ebene eine führende Rolle einnehmen. mehr

Allgemein bildende Schulen - aber nicht für alle Kinder

(Brigitte Schumann) Am Beispiel von NRW wird exemplarisch aufgezeigt, wie es Kindern mit Behinderungen und Entwicklungsproblemen in der Regel in Deutschland ergeht, wenn sie im Anschluss an den Gemeinsamen Unterricht (GU) der Grundschule das Lernen mit Kindern ohne Behinderungen und Beeinträchtigungen in den allgemein bildenden Schulen fortsetzen wollen. Dabei wird deutlich, dass die gegenwärtige Praxis der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen gänzlich zuwiderläuft. Die völkerrechtlichen Verpflichtungen sind ohne eine grundlegende Strukturreform und einen tiefgreifenden bildungspolitischen Kurswechsel in Deutschland nicht umzusetzen. mehr

09.10.2009 Artikel

"Wege ebnen"

Kultusstaatssekretär Dr. Marcel Huber, Arbeits- und Sozialstaatssekretär Markus Sackmann, sowie Klaus Beier, Mitglied der Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern unterzeichneten heute in der Mathilde-Eller-Schule in München eine Kooperationsvereinbarung für Schülerinnen und Schüler mit geistiger Behinderung. Das Projekt "Übergang Förderschule-Beruf" soll jungen Menschen mit geistiger Behinderung neue Wege in den allgemeinen Arbeitsmarkt eröffnen. mehr

Resolution

Die Teilnehmer der BER-Fachtagung begrüßen, dass die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland seit März 2009 geltendes Recht ist. mehr

29.09.2009 Pressemeldung Bundeselternrat

Für eine zukunftsfähige Schule und Gesellschaft

Die internationalen Vergleichsstudien und Evaluationen belegen deutlich, wie eng sozialer Status und Bildungserfolg in Deutschland zusammenhängen. mehr

28.09.2009 Pressemeldung Bundeselternrat

Landeselternausschuss zur Schulhelferproblematik

Der Landeselternausschuss hat sich auf seiner Sitzung am 18.09.2009 umfassend und sachbezogen mit der Thematik Schulhelfer befasst. mehr