Inklusion

© www.pixabay.de
Gastbeitrag

PRIMUS-Schulen in NRW – Vorbild für inklusive Schulentwicklung

Seit mehr als einem Jahr liegt der wissenschaftliche Zwischenbericht über den Schulversuch mit fünf PRIMUS-Schulen dem NRW-Schulministerium vor. Er bestätigt die herausragende Stellung und Bedeutung der Schulen im Kontext des längeren gemeinsamen Lernens. mehr

21.05.2019 Artikel Dr. Brigitte Schumann

© www.pixabay.de
Schulausschuss

Weichenstellungen für die Praxis nötig

Auf der Tagesordnung des Schulausschusses stehen heute Berichte und Anträge zur schulischen Inklusion, der Schulsozialarbeit und in der Anhörung ist der gravierende Lehrkräftemangel das Thema. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW hofft auf unterstützende Weichenstellungen für die Bildung im Land. mehr

© Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung

Master in Inklusion – berufsbegleitendes Fernstudium

Der Fernstudiengang „Inklusion und Schule“ der Uni Koblenz-Landau vermittelt in 5 Semestern die Kompetenzen für die professionelle Gestaltung und Umsetzung von Inklusion an Schulen. mehr

© s4svisuals - www.fotolia.com
forsa-Umfrage

„Inklusion an Schulen aus Sicht der Lehrkräfte“

Landesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung: „Es bleibt ein Rätsel, wie Inklusion gelingen soll, wenn an den Schulen weder die baulichen noch personellen Voraussetzungen gegeben sind." mehr

© www.pixabay.de
Forderung

„Klischeefreie Vielfalt in Kitas“: Gemeinsame Erklärung

Das Bündnis „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“, dem auch der dbb angehört, hat heute eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht. Die beteiligten Organisationen betonen darin, dass gerade Kindertageseinrichtungen als erste Stufe des Bildungssystems in vieler Hinsicht vielfältiges Zusammenleben wertschätzend gestalten und Inklusion fördern. mehr

06.05.2019 Pressemeldung dbb beamtenbund und tarifunion

© www.pixabay.de
Stellungnahme

„Neuausrichtung“ der Inklusion: Verbesserungen bleiben aus

Das Bündnis für inklusive Bildung in Nordrhein-Westfalen, dem auch die GEW NRW angehört, wirft Schulministerin Yvonne Gebauer Versagen bei der Inklusion vor. Angekündigte Qualitätsverbesserungen bei der „Neuausrichtung“ der Inklusion in den Schulen entpuppten sich inzwischen als völlig substanzlos. mehr

03.05.2019 Pressemeldung GEW Nordrhein-Westfalen

© www.pixabay.com
Studie

Die Ganztagsschule kann noch mehr

Eine repräsentative Befragung von Schulleitungen macht deutlich: Die Ganztagsschule bildet eine zentrale Grundlage für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie stellt vor allem für jüngere Kinder ein verlässliches und vielfältiges Betreuungsangebot bereit. mehr

© www.pixabay.de
Sachstandsbericht

Bericht zur Weiterentwicklung sonderpädagogischer Bildungsangebote

Baden-Württembergs Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Vier Jahre nach der Verankerung der Inklusion im Schulgesetz sind wir auf einem guten Weg – wohlwissend, dass es weiterhin viel zu tun gibt.“ mehr

© www.pixabay.de
UN-Behindertenrechtskonvention

Menschenrechtsinstitut fordert "Pakt für inklusive Bildung"

Der Leiter der Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Valentin Aichele, erklärt: "Zehn Jahre nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention ist der gemeinsame Unterricht von Kindern mit und ohne Behinderungen in Deutschland immer noch nicht die Regel. mehr

© www.pixabay.de
Gastbeitrag

Der Fall „N.“ – Schwachstellen bei Förderschwerpunkten

Der Fall eines in NRW jahrelang grundlos in einer Förderschule für geistige Entwicklung beschulten Jungen hat zu einer Verurteilung des Landes zur Leistung von Schadensersatz geführt. Der Fall zeigt, dass das System der Förderschwerpunkte Schwachstellen aufweist. Von Volker Igstadt mehr

26.03.2019 Artikel Volker Igstadt