Integration

GEW: "CSU und CDU spielen mit Rechtsaußen wieder Doppelpass"

Als "unverantwortlichen Populismus" hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) die von CDU/CSU geplante Unterschriftenaktion gegen den EU-Beitritt der Türkei scharf kritisiert. "Der Vorstoß hat innen- und außenpolitisch fatale Folgen. mehr

Wolff: "Eckpfeiler der Hochbegabtenförderung im hessischen Schulwesen"

Kultusministerin Karin Wolff hat die begabungsdiagnostische Beratungsstelle BRAIN (Beratung und Information über besondere Begabung) für ihre bedeutenden Impulse in der Hochbegabtenförderung des Landes gewürdigt. mehr

08.10.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Bildungsminister Jürgen Schreier:

Als haltlos und von mangelnder Detailkenntnis zeugend, hat Bildungsminister Jürgen Schreier die jüngsten Vorwürfe der SPD-Landtagsabgeordneten Isolde Ries in der Saarbrücker Zeitung bezeichnet. "Der Vorwurf von Frau Ries, das Kultusministerium sondere geistig behinderte Kinder aus den Regelschulen aus, zeigt einmal mehr, dass Frau Ries ideologiegesteuert, aber nicht sachkundig ist", so der Minister. "Das Gegenteil ist der Fall". mehr

Es booglet!

(bikl) Auf der Buchmesse in Frankfurt haben heute die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin einen neuen Suchservice der weltweit erfolgreichsten Internet-Suchmaschine 'Google' angekündigt. mehr

07.10.2004 Artikel

05.10.2004 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Entwurf zur Hochschulreform verabschiedet

Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sitzung den Regierungsentwurf zum neuen Landeshochschulgesetz (LHG) verabschiedet. "Die Hochschulreform in Baden-Württemberg ist einen weiteren entscheidenden Schritt vorangekommen. Mit dem neuen Hochschulgesetz entwickelt die Landesregierung konsequent die Rahmenbedingungen für effizient arbeitende und eigenständig handlungsfähige Hochschulen weiter, die so mit ihrer hohen Qualität in Forschung und Lehre auf dem internationalen Bildungsmarkt erfolgreich bestehen können. mehr

Wissenschaftliche Studie der Universität Münster zum bürgerschaftlichen Engagement vorgestellt

NRW-Wissenschaftsministerin Hannelore Kraft besuchte heute im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche des Bürgerschaftlichen Engagements den Forschungsschwerpunkt Dritter Sektor an der Universität Münster. Gemeinsam mit der Leiterin des Schwerpunkts, Professorin Dr. Annette Zimmer, stellte sie die von Land und Hochschule finanzierte Studie über "Vereine in Münster" vor. mehr

Deutschlandweit einmaliges Projekt: Internationale Schule in öffentlicher Trägerschaft

Als positives Signal für den Standort Darmstadt-Dieburg in einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas sehen Kultusministerin Karin Wolff und Landrat Alfred Jakoubek die Internationale Schule am Schuldorf Bergstraße in Seeheim-Jugenheim. Das bundesweit einmalige Modell stärke die Wettbewerbsfähigkeit des Landkreises und erleichtere die Entscheidung für künftige Ansiedlungen weltweit operierender Unternehmen. Außerdem gewinne Darmstadt-Dieburg an Attraktivität als Wohnort für international ausgerichtete Familien. "Die Internationale Schule ist eine lohnende Investition in die Zukunft des Landkreises", so Wolff und Jakoubek. mehr

28.09.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Verdienstkreuz am Bande für Peter Völker

Staatsminister Udo Corts hat heute Peter Völker das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Die Auszeichnung verleiht der Bundespräsident für besondere Verdienste um das Allgemeinwohl. mehr

START-Schülerstipendien für begabte Zuwanderer jetzt auch in Berlin

Berlin, 20.09.2004. Das Programm "START - Schülerstipendien für begabte Zuwanderer", das schon im Land Hessen und den Städten Leipzig, Dresden, Wuppertal, Gütersloh und Bielefeld sehr erfolgreich läuft, wird nun auch in Berlin angeboten. Ab dem Schuljahr 2004/05 kommen in Berlin zunächst zehn Stipendiaten in den Genuss des Stipendienprogramms, das als gemeinsame Bildungsinitiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Deutsche Bank Stiftung und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport aufgelegt wurde. Mit dem Programm sollen mehr begabte Zuwandererjugendliche gezielt zu höheren Bildungsabschlüssen geführt werden. mehr