Integration

DJHT: BMFSFJ-Modellprogramme auf dem 12. Deutschen Jugendhilfetag

Die BMFSFJ-Modellprogramme E&C, LOS, FSTJ und Kompetenzagenturen sowie die Microsoft Bildungsinitiative "Schlaumäuse" präsentieren sich auf dem Fachkongress und der Fachmesse "Markt der Jugendhilfe" während des 12. Deutschen Jugendhilfetags in Osnabrück vom 2. bis 4. Juni 2004 mehr

17.05.2004 Pressemeldung Stiftung SPI, Regiestelle E & C

Zahlreiche Maßnahmen zur Sprachförderung

Die Sprachförderung im Land wird weiter ausgebaut. Zu den bereits bestehenden Fördermaßnahmen wird das Konzept einer interministeriellen Arbeitsgruppe zur ganzheitlichen Sprachförderung treten. Kultusministerin Dr. Annette Schavan und der Präsident des Städtetags Baden-Württemberg, Bernd Doll, betonten anlässlich eines gemeinsamen Besuches im Wichernkindergarten Bruchsal und in der Fachschule für Sozialpädagogik Sancta Maria ebenfalls in Bruchsal die Bedeutung einer frühen Sprachförderung für die schulische Entwicklung der Kinder. mehr

Oldenbourg Gruppe verkauft ihre Verlagssparte an Cornelsen Verlagsgruppe

Oldenbourg baut strategischen Wettbewerbsvorsprung in der Erstellung von Print-Produkten aus. Cornelsen baut seine führende Position im Bildungsmarkt weiter aus. mehr

10.05.2004 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Schavan: "Verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche dürfen nicht zu Modernisierungsverlierern werden"

Wie geht man mit "schwierigen" und verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern am besten um, damit deren Entwicklungspotenziale gestärkt und ihre sozialen Fähigkeiten gefördert werden können? Das ist die Leitfrage, die auf dem Kongress "Auffälligkeiten im Verhalten - Erziehung stärken - Entwicklungen erkennen und fördern" am Montag, 3. Mai, in der Fachhochschule Heilbronn diskutiert wurde. Mit einer Vielzahl von Einzelveranstaltungen, Vorträgen und Workshops wurden dabei wichtige Impulse für die Praxis der Erziehungsarbeit gegeben. mehr

"Lieselottindaria Libraria" stellt sich vor

"Das ist wirklich eine schöne Geschichte." Die Kinder sind begeistert. Die Schülerinnen und Schüler der Lindnergrundschule in Oberhausen drängeln sich vor das Mikrofon, damit sie Nicole gut verstehen. Seit letztem Jahr finden in ihrem Unterricht regelmäßig "Lesestunden" statt, in denen jeder sein Lieblingsbuch multimedial vorstellt. mehr

Campus-Roadshow im Rahmen der Microsoft Bildungsoffensive

Am 23. April 2004 starten Microsoft und allmaxx, Spezialist für Studentenmarketing, im Rahmen der Microsoft Bildungsoffensive eine Campus-Roadshow für Studenten. Gemeinsam mit allmaxx präsentiert Microsoft auf Tablet PCs während der sieben wöchigen Tour an deutschen Hochschulen die neuesten Softwareangebote des Unternehmens: Die Microsoft Office Edition 2003 für Schüler, Studenten und Lehrer sowie Microsoft Office OneNote 2003. mehr

22.04.2004 Pressemeldung Microsoft Deutschland GmbH

Neue Wege aus der PISA-Misere

Neuntklässler am Gymnasium fabrizieren in ihrem dritten Französischjahr eine viel beachtete deutsch-französische Schülerzeitung im Internet. Grundschüler geben sich in Schreibkonferenzen gegenseitig Tipps für ihre Texte. Mädchen und Jungen einer sechsten Realschulklasse wetteifern im Rezensieren von Büchern. Hauptschüler verfassen umfangreiche Projektberichte und profilieren sich damit gleichzeitig für den Arbeitsmarkt. – Wo sind denn hier die viel zitierte Leseunlust und die Schreibprobleme Heranwachsender, die doch in der PISA-Studie überdeutlich wurden? mehr

21.04.2004 Pressemeldung edition Körber-Stiftung

Revolution der Computerschulung

Mit einer revolutionären Idee sorgt das hessische Unternehmen ADION für Furore in der PC-Schulung. Mit einem PC-Möbel, bei dem Computer und Monitor unter der Tischplatte angebracht sind, schafft ADION 50% mehr Platz auf den Computer-Tischen. Und zudem eine freie Sicht ohne Verrenkungen zwischen Lehrer und Schüler. mehr

19.04.2004 Pressemeldung ADION GmbH

Stellungnahme des Grundschulverbands Landesgruppe Bremen zur Deutung der IGLU-Ergebnisse

Die pauschale Kommentierung der Bremer IGLU-Ergebnisse z. B. mit "Lehrer bemühten sich zu wenig" (WK 27.1.04) kann nicht unwidersprochen bleiben. Sie demütigt und entwertet undifferenziert die Arbeitsleistung und das Engagement der Lehrkräfte in Bremer Grundschulen. Sinnvoll ist, Lehrkräften Ansporn und Gelegenheit zu geben, ihr methodisches und lernpsychologisches Handlungsrepertoire zu erweitern und zu erneuern. Aber, wenn über Qualität ­ oder wie jetzt ­ über mangelnde Qualität an Bremer Grundschulen gesprochen wird, muss eine Vielzahl von Ursachen benannt werden, die u. a. in der jahrzehntelangen Sparpolitik im Bereich Bildung zu suchen sind. mehr

Welttag des Buches am 23. April 2004 - Wir bilden "Leseratten" aus: Schulbücher von Cornelsen verführen zum Lesen

Die Ergebnisse der Internationalen-Grundschul-Lese-Untersuchung, aber auch die PISA-Studie haben es verdeutlicht: Bereits in der Grundschule wird das Fundament für einen lustvollen Umgang mit dem Buch gelegt. Entscheidend sind die ersten Schuljahre besonders für Kinder, in deren Familien nicht gelesen wird. Legen Eltern keine positive Grundlage für den Zugang zum Buch, hat auch das Lesen lernen für die Kinder einen anderen Stellenwert. Motivation ist jedoch wichtig für die Ausbildung von Lesefertigkeit und Lesefähigkeit. Schulbüchern kommt daher in den ersten Jahren eine besondere Bedeutung zu: Die Fibel beispielsweise ist für viele Kinder das erste Buch, das sie sich lesend erschließen können. Sie übt einen nachhaltigen Einfluss auf ihre weitere Beziehung zum Buch und zum Lesen aus. mehr

05.04.2004 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH