Integration

Stellungnahme des Grundschulverbands Landesgruppe Bremen zur Deutung der IGLU-Ergebnisse

Die pauschale Kommentierung der Bremer IGLU-Ergebnisse z. B. mit "Lehrer bemühten sich zu wenig" (WK 27.1.04) kann nicht unwidersprochen bleiben. Sie demütigt und entwertet undifferenziert die Arbeitsleistung und das Engagement der Lehrkräfte in Bremer Grundschulen. Sinnvoll ist, Lehrkräften Ansporn und Gelegenheit zu geben, ihr methodisches und lernpsychologisches Handlungsrepertoire zu erweitern und zu erneuern. Aber, wenn über Qualität ­ oder wie jetzt ­ über mangelnde Qualität an Bremer Grundschulen gesprochen wird, muss eine Vielzahl von Ursachen benannt werden, die u. a. in der jahrzehntelangen Sparpolitik im Bereich Bildung zu suchen sind. mehr

Welttag des Buches am 23. April 2004 - Wir bilden "Leseratten" aus: Schulbücher von Cornelsen verführen zum Lesen

Die Ergebnisse der Internationalen-Grundschul-Lese-Untersuchung, aber auch die PISA-Studie haben es verdeutlicht: Bereits in der Grundschule wird das Fundament für einen lustvollen Umgang mit dem Buch gelegt. Entscheidend sind die ersten Schuljahre besonders für Kinder, in deren Familien nicht gelesen wird. Legen Eltern keine positive Grundlage für den Zugang zum Buch, hat auch das Lesen lernen für die Kinder einen anderen Stellenwert. Motivation ist jedoch wichtig für die Ausbildung von Lesefertigkeit und Lesefähigkeit. Schulbüchern kommt daher in den ersten Jahren eine besondere Bedeutung zu: Die Fibel beispielsweise ist für viele Kinder das erste Buch, das sie sich lesend erschließen können. Sie übt einen nachhaltigen Einfluss auf ihre weitere Beziehung zum Buch und zum Lesen aus. mehr

05.04.2004 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH