Integration

© www.pixabay.de
BIBB-Sonderauswertung

Mehr Geflüchtete in dualer Berufsausbildung

Die Zahl ausländischer Auszubildender, die Staatsangehörige eines der zugangsstärksten nicht europäischen Asylherkunftsländer sind, ist stark gestiegen. Zu dieser Ländergruppe gehören Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien. mehr

© www.pixabay.de
Forderung

UNESCO-Weltbildungsbericht 2019 zu Flucht und Migration

Bildung ist Kernfaktor bei der Bewältigung der Folgen von Flucht und Migration. Kindern von Geflüchteten sowie Migrantinnen und Migranten wird das Recht auf eine hochwertige Bildung in vielen Ländern der Welt noch immer nicht hinreichend gewährt. Einige Regierungen verweigern dies gänzlich. mehr

20.11.2018 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

© Frank Gaertner/Shutterstock
BIBB-Studie

Besserer Übergang in Ausbildung mit ansteigender Zuwanderungsgeneration

Jugendliche mit Migrationshintergrund, die der dritten Generation angehören, sind bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz ebenso erfolgreich wie Jugendliche ohne Migrationshintergrund, wenn sie nach der 9. oder 10. Klasse die allgemeinbildende Schule beenden und unmittelbar eine berufliche Ausbildung anstreben. mehr

© www.pixabay.de
Forderung

Mehr ausländische Studierende – mehr soziale Infrastruktur

Weil die Zahl der ausländischen Studierenden weiterhin ansteigt, fordert das Deutsche Studentenwerk (DSW) von Bund und Ländern einen Ausbau der sozialen Infrastruktur an den Hochschulen, vor allem der Wohnheimkapazitäten und Betreuungsangebote. mehr

15.11.2018 Pressemeldung Deutsches Studentenwerk

© Jasminko Ibrakovic/Shutterstock
Sprache und Qualifizierung

Die Hürden bei Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Geringe Sprachkenntnisse, fehlende oder nicht verwertbare Qualifikationen, Betreuungspflichten gegenüber Kindern und Angehörigen sowie die Unkenntnis von Rollenvorstellungen, Sitten und Gebräuchen in der deutschen Arbeitswelt sind die größten Hemmnisse für die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten. mehr

© www.pixabay.de
Prävention

Starke Lehrer gegen Rechtsextremismus

Ergebnisse des Modellprojektes werden ins Schulsystem übernommen. Das Sächsische Kultusministerium und die Robert Bosch Stiftung haben heute in Dresden die Ergebnisse des dreijährigen Modellprojekts „Starke Lehrer – starke Schüler“ präsentiert. mehr

© ZouZou/Shutterstock
Migration

Hochqualifiziert und integriert

Vor drei Jahren kamen hunderttausende geringqualifizierte Asylsuchende vom Westbalkan nach Deutschland und prägten das Bild, das viele Deutsche von der Region hatten. Inzwischen machen sich aber vor allem qualifizierte Fachkräfte auf den Weg, zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Davon profitiert die Wirtschaft. mehr

© ZouZou/Shutterstock
Integration

Kultusministerium startet Modellprojekt „Sprach- und Integrationsmittler“

Zur besseren Integration von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund sollen an ausgewählten Schulen in Sachsen noch in diesem Jahr Sprach- und Integrationsmittler eingesetzt werden. Dazu hat das Kultusministerium jetzt ein entsprechendes Modellprojekt gestartet. mehr

© ZEIT-Stiftung

Im Tandem die Ausbildung meistern

Neues Projekt „WEICHENSTELLUNG für Ausbildung und Beruf“ mit Studierenden und zugewanderten Jugendlichen in Bayern gestartet. mehr

25.10.2018 Pressemeldung ZEIT-Stiftung

© Jasminko Ibrakovic/Shutterstock
Migration

Asylsuchende besitzen höhere Bildung als Bevölkerung im Heimatland

Der Bildungsstand der jüngst zugewanderten Asylsuchenden in Deutschland unterscheidet sich oft stark von der durchschnittlichen Schulbildung im Herkunftsland. mehr