Jugend forscht

Jugend forscht

Leibniz-Preis 2012 für ehemaligen Jugend forscht Bundessieger

Der ehemalige Jugend forscht Bundessieger Prof. Dr. Peter Sanders wird heute in Berlin mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2012 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ausgezeichnet. Der 44-jährige Preisträger ist Inhaber des Lehrstuhls Algorithmik II am Institut für Theoretische Informatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Er erhält den höchstdotierten deutschen Wissenschaftspreis für seine Arbeit auf dem Gebiet der Algorithmik. Sanders hatte 1988 mit einem Gedichtgenerator den 1. Preis im Fachgebiet Mathematik/Informatik beim Bundeswettbewerb von Jugend forscht gewonnen. mehr

27.02.2012 Pressemeldung Stiftung Jugend forscht e.V.

Jugend forscht

Jugend forscht 2012: Kommende Woche starten bundesweit die Wettbewerbe

Kommende Woche starten die Regionalwettbewerbe von Jugend forscht 2012. Die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler präsentieren ihre Projekte ab Anfang Februar auf 78 Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet einer Jury und der Öffentlichkeit. Die 47. Runde steht unter dem Motto "Uns gefällt, was Du im Kopf hast!". Bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb haben sich in diesem Jahr insgesamt 10 914 Jugendliche angemeldet – so viele wie nie zuvor. mehr

26.01.2012 Pressemeldung Stiftung Jugend forscht e.V.

Jugend forscht

Fonds der Chemischen Industrie fördert Jugend forscht bis 2016 mit insgesamt 250.000 Euro

Der Fonds der Chemischen Industrie im Verband der Chemischen Industrie erweitert sein Engagement für Jugend forscht. In den kommenden fünf Jahren fördert der Fonds Deutschlands bekanntesten Nachwuchswettbewerb mit insgesamt 250.000 Euro. mehr

25.01.2012 Pressemeldung Stiftung Jugend forscht e.V.

Kleine Forscher fördern

Mit 10.914 Anmeldungen für Deutschlands bekanntesten Schülerwettbewerb verzeichnet die Stiftung "Jugend forscht" in diesem Jahr die höchste Teilnehmerzahl in ihrer 47-jährigen Geschichte. Wenn Anfang Februar die Regionalwettbewerbe starten, sind auch die kleinen Jungforscher bis 14 Jahre wieder im Wettbewerb "Schüler experimentieren" dabei, denn das Interesse an der Wissenschaft kann nicht früh genug geweckt werden. Ein praxisbezogener Unterricht schon in der Grundschule ist für die Motivation der Schülerinnen und Schüler dabei ein echter "Türöffner". mehr

09.01.2012 Pressemeldung Bergmoser + Höller Verlag AG

Jugend forscht

Anmelderekord bei Jugend forscht 2012!

Jugend forscht kann sich erneut über einen Anmelderekord freuen: Insgesamt 10 914 Jungforscherinnen und Jungforscher wollen sich 2012 an Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb beteiligen. Das sind die höchsten Anmeldezahlen in der 47-jährigen Jugend forscht Geschichte. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das Ergebnis eine Steigerungsrate von über 2 Prozent. mehr

13.12.2011 Pressemeldung Stiftung Jugend forscht e.V.

Jugend forscht

Jugend forscht Sieger bei der Nobelpreisverleihung 2011

Bei der Nobelpreisverleihung am kommenden Samstag, 10. Dezember 2011, in Stockholm ist auch ein Preisträger des diesjährigen Bundeswettbewerbs von Jugend forscht zu Gast. Daniel Weiß (22) wird miterleben, wie das schwedische Königspaar die höchsten wissenschaftlichen Auszeichnungen verleiht. Der Festakt ist für ihn der Höhepunkt einer ereignisreichen Woche: Gemeinsam mit 24 Nachwuchswissenschaftlern aus 17 weiteren Ländern nimmt der Jungforscher derzeit am "Stockholm International Youth Science Seminar" (SIYSS) teil, das seit 36 Jahren von der Nobel-Stiftung und der Schwedischen Vereinigung junger Wissenschaftler veranstaltet wird. mehr

08.12.2011 Pressemeldung Stiftung Jugend forscht e.V.

Jugend forscht

Endspurt bei Jugend forscht: Am 30. November ist Anmeldeschluss für die Wettbewerbsrunde 2012

Wer 2012 bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb dabei sein will, der sollte sich beeilen. Nur noch bis zum 30. November können sich Jungforscherinnen und Jungforscher bis 21 Jahre für die Teilnahme anmelden. Jugendliche ab 15 Jahre starten in der Sparte "Jugend forscht", Schülerinnen und Schüler ab Klasse 4 in der Juniorensparte "Schüler experimentieren". mehr

02.11.2011 Pressemeldung Stiftung Jugend forscht e.V.

Auszeichnungen

Naturwissenschaften: Die besten Lehrer des Jahres

(red/pm) Die Gymnasiallehrer Dr. Dahlia Fischer, Carl-Benz-Gymnasium Ladenburg (Baden-Württemberg), und Dr. Friedrich Lütke Twenhöven, Hermann-Tast- Schule Husum (Schleswig-Holstein), sind "Lehrer des Jahres für naturwissenschaftliche Fächer". Sie haben gestern in Oldenburg den mit jeweils 10.000 Euro dotierten Klaus-von-Klitzing-Preis erhalten, den die Universität und die EWE Stiftung zum siebten Mal vergeben. Erstmals wählte die Jury zwei Preisträger aus. Insgesamt lagen 35 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet vor. mehr

26.10.2011 Artikel

Jugend forscht

Jugend forscht Sieger auf der A+A 2011 in Düsseldorf

Drei talentierte Jungforscherinnen und Jungforscher zeigen ab morgen ihre prämierten Arbeiten auf der internationalen Fachmesse für persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (A+A) in Düsseldorf. Am Stand der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Halle 10 präsentieren die Jugend forscht Sieger ihre Projekte Besuchern aus aller Welt. Die weltweit größte Fachausstellung für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit findet vom 18. bis 21. Oktober 2011 in der Messe Düsseldorf statt. mehr

18.10.2011 Pressemeldung Stiftung Jugend forscht e.V.

Perspektiv Forum Risikomanagement – Alumni bundesweiter Schülerwettbewerbe diskutieren aktuelles Thema mit Experten

Morgen startet in Stuttgart das "Perspektiv Forum Risikomanagement" mit 25 ehemaligen Siegerinnen und Siegern des Bundeswettbewerbs Jugend forscht und des Bundeswettbewerbs Mathematik. Die High Potentials zwischen 20 und 30 Jahren diskutieren während der kommenden zwei Tage bei der Allianz Lebensversicherungs-AG mit Experten aus Versicherungen und Unternehmensberatungen über das aktuelle Thema "Risikomanagement in Finanzwesen und Versicherungswirtschaft". mehr

05.10.2011 Pressemeldung Stiftung Jugend forscht e.V.