Klassenfahrt

Brandenburg

Bundesweiter Kita-Rechtsanspruch ab August: Jugend- und Bildungsministerin Münch präsentiert Kita-Bilanz für das Land Brandenburg

Jugend- und Bildungsministerin Martina Münch hat zehn Wochen vor dem Start des bundesweiten Rechtsanspruchs auf Betreuung für alle Kinder ab einem Jahr einen Überblick über die Kita-Situation im Land Brandenburg, eine Bilanz zur Kita-Qualität und die Übergangsregelung zu Schulfahrten präsentiert. mehr

© Deutsche Telekom AG

Neu: "Mathe x anders – Die Magie der Formen und Muster"

Eine "atmende" Riesenkugel – die sogenannte "expanding sphere" - schwebt im phæno Wolfsburg über der neuen Sonderausstellung "Mathe x anders". Die spezielle, faltbare Kugelkonstruktion verändert ihren Durchmesser stufenlos von etwa 50 cm auf bis zu 4,5 Meter. Insgesamt sind in der Sonderschau zum Thema Mathematik vom 04.05.2013 bis 05.01.2014 über 30 Phänomene zu sehen – die erste Sonderausstellung des phæno mit einem Schwerpunkt auf geometrischen Formen und Körpern in den verschiedensten Facetten. mehr

08.04.2013 Pressemeldung phaeno gGmbH

© Mathematikum - Rolf K. Wegst
Außerschulische Lernorte

Mathematik interaktiv - Sonderausstellung im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Vor drei Wochen hat die UNESCO das Jahr 2013 unter das Motto "Mathematics of Planet Earth" gestellt. Weltweit soll die Bedeutung der Mathematik für die Lösung globaler Probleme verdeutlicht werden. mehr

27.03.2013 Pressemeldung Heinz Nixdorf MuseumsForum GmbH

Cornelsen-Schulrechtsfall März 2013: Alimente wegen Schwangerschaft nach Klassenfahrt?

Der Schulrechtsfall: Ein Lehrerkollege fasst sich ein Herz und kommt zum Punkt seiner geplanten Klassenfahrt. Für die Abschlussfahrt mit seiner 10. Klasse benötigt er noch eine Lehrerkollegin als weibliche Begleitung. Schließlich ist seine Klasse nicht ganz unproblematisch. Nicht zuletzt weil es bereits einige Pärchen gibt, die in den Pausen heftig herumknutschen und aneinander herumfummeln. Doch die Lehrerkollegin ist unsicher: Hat sie doch "aus ganz sicherer Quelle" gehört, dass Lehrkräfte verpflichtet sind, Unterhalt zu zahlen, falls während einer Klassenfahrt ein Schüler und eine Schülerin miteinander schlafen und Letztere als Folge davon ein Kind bekommt. mehr

13.03.2013 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Nordrhein-Westfalen

VBE: Finanzierung muss auch über 2013 hinaus gesichert sein

"Endlich hat die Unsicherheit für Lehrer, Eltern und Schüler ein Ende", freut sich Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW über die Mitteilung des Schulministeriums. Ministerin Sylvia Löhrmann hatte mitgeteilt, dass die Landesregierung für alle Fahrtenprogramme, die 2013 stattfinden sollen, grünes Licht gegeben hat. "Damit liegt der ´schwarze Peter` nicht mehr bei den Schulleitern, die sonst Fahrten hätten absagen müssen", so Beckmann. mehr

Nordrhein-Westfalen

GEW begrüßt die Entscheidung der Landesregierung zur Finanzierung der Klassenfahrten

Die GEW begrüßt die Entscheidung der Landesregierung zur Finanzierung der Klassenfahrten in diesem Jahr. Dorothea Schäfer, Landesvorsitzende der GEW: mehr

25.02.2013 Pressemeldung GEW Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Ministerin Löhrmann: Alle für das Jahr 2013 geplanten Klassenfahrten können stattfinden

Schulministerin Sylvia Löhrmann hat heute die Schulen in Nordrhein-Westfalen über die derzeitige und zukünftige Durchführung von Schul- und Wanderfahrten informiert. "Alle für das Jahr 2013 geplanten Klassenfahrten können stattfinden", erklärte Ministerin Löhrmann. Nach wie vor hätten das Schulministerium besorgte Zuschriften erreicht. "Ich bin deshalb sehr froh, dass wir jetzt im Einvernehmen mit der Ministerpräsidentin und dem Finanzminister eine pragmatische und unbürokratische Lösung gefunden haben", so die Ministerin weiter. mehr

Philologen NRW

Pädagogischer Konkurs: Schulministerium provoziert Ende der Schulfahrten

Der Ärger eskaliert. Im Herbst des letzten Jahres hatten Gerichte entschieden, dass Lehrerinnen und Lehrer nicht mehr gezwungen werden dürfen, auf ihre Reisekostenansprüche bei Schulwanderungen und – fahrten zu verzichten. Seit 2 ½ Monaten erwarten nun die Schulen die Überarbeitung der bisherigen Wanderrichtlinien. mehr

01.02.2013 Pressemeldung Philologen-Verband NRW

VBE

Klassenfahrten sind kein Privatvergnügen der Lehrer

"Der Schwarze Peter wird nach unten verschoben", kritisiert Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, die von der Landesregierung derzeit verordnete Vorgehensweise. Laut einer Verfügung der Bezirksregierung Köln vom 24.01.13 dürfen Schulleiter eine Klassenfahrt nur genehmigen, wenn die Finanzierung gesichert ist. Das heißt: Der Schulleiter entscheidet, wie die unzureichenden Mittel verteilt werden. "Da hilft auch die Aussage des MSW nicht weiter, dass die Reisekosten in voller Höhe geltend gemacht werden können", so Beckmann. mehr

Nordrhein-Westfalen

Reisekostenvergütung ist neu zu regeln!

Die seit vielen Jahren vom nordrhein-westfälischen Philologen-Verband als unwürdige Zumutungspraxis kritisierte Reisekostenverzichtserklärung bei Studien- und Wanderfahrten ist nunmehr auch durch ein Gerichtsurteil des Oberverwaltungsgerichts NRW für rechtswidrig erklärt worden. Obgleich es zu den pädagogischen Dienstpflichten der Lehrerinnen und Lehrer gehört, Klassenfahrten durchzuführen, wurde ihnen wegen der unzureichend zur Verfügung gestellten Reisekostenmittel eine schriftliche Erklärung zum Verzicht auf Reisekostenvergütung abverlangt. Diese Vorgehensweise führte seit langer Zeit in den Kollegien zu großem Unmut und Ärger. Die viel zu niedrig angesetzten Reisekostenmittel provozierten in den Schulen beschämende Verteilungsmodalitäten. mehr

15.11.2012 Pressemeldung Philologen-Verband NRW