Klassenfahrt

Nordrhein-Westfalen

GEW begrüßt OVG-Rüge zur Verzichtserklärung bei Klassenfahrten

Auch beamtete Lehrer haben in NRW Anspruch auf Reisekostenvergütung für die Teilnahme an Klassenfahrten. Damit ist endlich der bisherigen Verwaltungspraxis, dass Lehrerinnen und Lehrer eine Verzichtserklärung unterschreiben müssen, bevor eine Klassenfahrt genehmigt wird, ein Riegel vorgeschoben. mehr

14.11.2012 Pressemeldung GEW Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Erneute Ohrfeige für das Schulministerium

Oberverwaltungsgericht Münster stellt klar, dass Lehrer Anspruch auf Reisekostenvergütung für die Teilnahme an Klassenfahrten haben. mehr

14.11.2012 Pressemeldung lehrer nrw

Nordrhein-Westfalen

Schulministerium will Reisekostenvergütung für Lehrer neu regeln

"Endlich erkennt das Schulministerium, dass eine Klassenfahrt kein Privatvergnügen von Lehrkräften ist und dass sie einen Anspruch auf vollständige Erstattung der Kosten haben", kommentiert Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, die Entscheidung des MSW, die Reisekostenvergütung neu zu regeln: "Schade ist allerdings, dass diese Bewusstseinsänderung erst durch die Gerichtsentscheide erreicht werden konnte." mehr

Sachsen-Anhalt

Kultusminister begleitet Schülerexkursion: Mit der Elbe Saale Bahn ins phæno

Bereits seit fünf Jahren haben Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalt die Möglichkeit, preisgünstig und komfortabel die Experimentierlandschaft "phæno" in Wolfsburg zu besuchen. Grundlage ist eine im April 2007 unterzeichnete Kooperationsvereinbarung zwischen der phæno gGmbH und der Elbe Saale Bahn. Gemeinsam mit Schülern der Klasse 8/1 der Magdeburger Integrierten Gesamtschule "Willy Brandt", fuhr Stephan Dorgerloh, Sachsen-Anhalts Kultusminister, heute in einem Zug der Elbe Saale Bahn nach Wolfsburg zum Besuch des phæno. mehr

Philologenverband

DPhV fordert Schulministerien zur vollen Reisekostenerstattung für Lehrkräfte auf

Als eigentlich längst überfällige Konsequenz aus einem kürzlich ergangenen Urteil des Bundesarbeitsgerichts hat Andreas Bartsch, Vorstandsmitglied des Deutschen Philologenverbandes (DPhV), alle Bundesländer aufgefordert, ihre bisherige Praxis bei der Reisekostenerstattung für Lehrkräfte bei Klassen- und Studienfahrten umgehend zu korrigieren und für die vollständige Erstattung der entstandenen Unkosten zu sorgen. mehr

22.10.2012 Pressemeldung Deutscher Philologenverband (DPhV)

Klassenfahrt

Land NRW muss Reisekosten für Lehrerin übernehmen

"Das ist das einzig richtige Zeichen", kommentiert Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, die heutige Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts. Das Gericht hatte die Revision des Landes NRW nicht zugelassen – das Land wollte einer Lehrerin die Gesamtkosten für eine Klassenfahrt nicht erstatten. mehr

Nordrhein-Westfalen

Anspruch auf Reisekostenerstattung bei Klassenfahrten

Eine angestellte Lehrkraft hat bei Durchführung einer genehmigten Klassenfahrt tariflichen Anspruch auf Erstattung ihrer Reisekosten, auch dann, wenn zuvor eine entsprechende Verzichtserklärung unterschrieben wurde. Das [Bundesarbeitsgericht](http://bildungsklick.de/datei-archiv/51767/bundesarbeitsgericht_121016.pdf) gab heute einer Lehrerin aus NRW recht, die nicht vor die Wahl gestellt werden wollte, entweder diesen Verzicht auf dem Antragsformular für die Dienstreise schriftlich zu erklären oder keine Klassenfahrt durchzuführen. Die GEW, deren Mitglied die Klägerin ist und die ihr Rechtsschutz gewährte, begrüßte das Urteil. mehr

16.10.2012 Pressemeldung GEW Nordrhein-Westfalen

Außerschulische Lernorte

"SchülerSommer 2012" in der Autostadt in Wolfsburg

Bevor es für die Schüler in Niedersachsen in die wohlverdienten Sommerferien geht, lädt die Autostadt in Wolfsburg sie auch dieses Jahr wieder zu einem besonderen Abschluss des Schuljahres ein. Der "SchülerSommer" bietet den Kindern und Jugendlichen ein vielseitiges Programm rund um das Thema Mobilität. Die Inszenierte Bildung, pädagogische Abteilung der Autostadt, schickt die Schüler auf eine Entdeckungstour, bei der sie auf eine ganz andere Art lernen können als in der Schule. mehr

16.07.2012 Pressemeldung Autostadt GmbH

Interviewreihe: Microsoft engagiert sich – Im Gespräch mit Henrik Tesch

Die neue Schlaumäuse Version zur Förderung des frühkindlichen Spracherwerbs wird Einrichtungen für Kinder im Alter von ca. 5 bis 7 Jahren ab Herbst kostenfrei zur Verfügung stehen. In der Interviewreihe sind Personen im Gespräch, die hinter der Entwicklung der neuen Schlaumäuse Software stehen. Den Anfang macht Henrik Tesch, Direktor Politik und gesellschaftliches Engagement bei Microsoft. mehr

Bayern

Kultusministerium stellt Schulen Budget für Reisekosten von Lehrkräften zur Verfügung

Das Bayerische Kultusministerium stellt den Schulen die entsprechenden Reisekosten für die Lehrkräfte bei Schulfahrten zur Verfügung. mehr