Lehrberuf

© www.pixabay.com
Digitalisierung

NRW stattet alle Lehrer mit digitalen Endgeräten aus

Das Land Nordrhein-Westfalen stattet die rund 200.000 Lehrerinnen und Lehrer an öffentlichen Schulen und Ersatzschulen mit digitalen Endgeräten aus. Dafür stellt die Landesregierung 103 Millionen Euro zur Verfügung. Eine entsprechende Förderrichtlinie, die den Abruf der Mittel regelt, ist heute in Kraft getreten und veröffentlicht worden. mehr

© Laurence Chaperon
Lehrerbildung

Karliczek: Wir wollen unsere Lehrkräfte fit für die Zukunft machen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung veröffentlicht heute den Evaluationsbericht für die erste Förderphase des Bund-Länder-Programms "Qualitätsoffensive Lehrerbildung". Ziel des Forschungsprogramms ist es, eine praxisorientierte Lehrerbildung zu fördern, die damit möglichst nah am Schulalltag ist. mehr

© www.pixabay.de
Personal

Viertes Maßnahmenpaket zur Gewinnung von Lehrkräften

Das Ministerium für Schule und Bildung teilt mit: Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer hat das vierte Maßnahmenpaket der Landesregierung zur Verbesserung der Personalsituation an den Schulen in Nordrhein-Westfalen vorgestellt. mehr

© www.pixabay.de
Bedarf

Hoher Lehrkräftemangel erwartet

„Die Kultusministerien haben es über Jahre versäumt, ausreichend viele Lehrkräfte entsprechend des Bedarfes und der stetig neu hinzukommenden Anforderungen anzuwerben und einzustellen", erklärt der Bundesvorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann. mehr

© Kinga/Shutterstock
Mehrbedarf

Junge Lehrkräfte dringend benötigt

Der bayerische Philologenverband (bpv) sieht großen Bedarf an Gymnasien und Beruflichen Ober­schulen: „Die Lehrerversorgung im Herbst ist nicht gesichert. Gymnasien und Berufliche Ober­schulen werden in einen Lehrermangel laufen“, warnt Michael Schwägerl, der Vorsitzende des bpv. mehr

22.07.2020 Pressemeldung Bayerischer Philologenverband (bpv)

© www.pixabay.de
Urteil

Land hat 400 tarifbeschäftigte Lehrkräfte rechtswidrig zu niedrig bezahlt

Das Land Niedersachsen muss nach einer Klage der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen 400 Lehrkräfte mit gymnasialer Qualifikation, die an Gesamtschulen arbeiten und nicht verbeamtet sind, deutlich besser bezahlen. mehr

17.07.2020 Pressemeldung GEW Niedersachsen

© www.pixabay.de
Stimmungsbild

VBE-Umfrage zum aktuellen Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen

„Stellen Sie sich vor, Sie müssten in der Corona-Pandemie ohne Abstandsgebot und Maskenpflicht auf engem Raum mit bis zu 30 weiteren Personen zusammenarbeiten - unter Umständen mit einer unzureichenden Belüftung", so Gerhard Brand, VBE Landesvorsitzender, über die Zustände an baden-württembergischen Schulen. mehr

© www.pixabay.de
Kritik

Landesregierung schickt 9.000 Lehrkräfte in die Arbeitslosigkeit

Die Bildungsgewerkschaft GEW Baden-Württemberg nennt es einen Skandal, dass die grün-schwarze Landesregierung trotz Lehrermangel und Corona deutschlandweit die meisten Lehrkräfte in die Arbeitslosigkeit schickt. mehr

13.07.2020 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

© www.pixabay.de
Ausbau

Schulsozialarbeit in Niedersachsen wird weiter gestärkt

Niedersachsen baut die Sozialarbeit an den Schulen weiter aus: Etwa 115 Grundschulen und 15 Gymnasien bekommen in diesem und im nächsten Jahr zusätzliche sozialpädagogische Fachkräfte. mehr

© www.pixabay.de
Berufsbildung

Quereinsteiger sind nur eine Notlösung

Der Bundesverband der Lehrkräfte für Berufsbildung e.V. (BvLB) begrüßt die Forderung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), wonach die akademischen Standards in der Lehrerausbildung auch für den Seiten – und Quereinstieg von Lehrkräften nicht verhandelbar sind. mehr