Lehrermangel

Neue Grundlagen der Lehrerbildung und gesicherte Schulbildung in ganz Hessen

Nach dem Kabinettsbeschluss vom 7. Juni über das "Dritte Gesetz zur Qualitätssicherung in hessischen Schulen" hat Kultusministerin Karin Wolff heute in der letzten von drei regionalen Dienstversammlungen in Fritzlar den Schulleiterinnen und Schulleitern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Staatlichen Schulämter das Gesetzesvorhaben erläutert. Zudem wurde die Organisation des nächsten Schuljahres besprochen. Das Artikelgesetz beinhaltet eine umfassende Neuordnung der Lehrerbildung sowie Änderungen des Hessischen Schulgesetzes. Die erste regionale Dienstversammlung hatte am 22. Juni in Wixhausen (Darmstadt) stattgefunden, die zweite am 23. Juni in Stadtallendorf. mehr

29.06.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Wolff schreibt an Landeselternbeirat

In einem Brief an den Landeselternbeirat hat Kultusministerin Karin Wolff unterstrichen, dass die Unterrichtsversorgung auch im kommenden Schuljahr sichergestellt sein wird. Wolff zeigt Verständnis für Sorgen der Eltern, die wissen wollen, unter welchen Bedingungen ihr Kind im nächsten Schuljahr startet. Von der Taktik der Beunruhigung, wie sie die Opposition im Hessischen Landtag derzeit fährt, sollten sich die Eltern nicht verunsichern lassen: "An der Unterrichtsgarantie wird selbstverständlich nicht gerüttelt", betont die Ministerin. mehr

22.06.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Wolff: "Neue Grundlagen der Lehrerbildung und gesicherte Schulbildung in ganz Hessen"

Solide Grundlagen für eine bessere Lehrerbildung und hohe Qualitätsstandards für eine gesicherte Schulbildung in ganz Hessen sind die Maxime, die Kultusministerin Karin Wolff mit dem "Dritten Gesetz zur Qualitätssicherung in hessischen Schulen" verfolgt. Nachdem das Kabinett dem Gesetzentwurf zugestimmt hat, wird es nun im Hessischen Landtag eingebracht. Das Artikelgesetz beinhaltet eine umfassende Neuordnung der Lehrerbildung (Artikel 1) sowie Änderungen des Hessischen Schulgesetzes (Art. 2) und des Hochschulgesetzes (Art. 3). mehr

08.06.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Kultusministerium hat schon vor der Prüfung des Landesrechnungshofes Maßnahmen zur Verbesserung der Unterrichtsversorgung im berufsbildenden Bereich eingeleitet

Im untersuchten Schuljahr 2000/01 wurde seitens des Kultusministeriums ein Computerprogramm zur Erhebung der Unterrichtsversorgung eingesetzt, das ausschließlich die von den Schulen eingetragenen Soll-Stunden und Ist-Stunden je Klasse zusammengefasst hat. mehr

30.04.2004 Artikel