Lehrermangel

© Kinga/Shutterstock
Statement

Unterstützung und Entlastung für Lehrkräfte

Bayerns Kultusminister Michael Piazolo: „Unsere Lehrerinnen und Lehrer leisten täglich hervorragende Arbeit. Ich habe von Anfang an gesagt, dass wir ihren Einsatz für die Unterrichtsversorgung honorieren und an anderer Stelle für Unterstützung und Entlastung sorgen werden.“ mehr

© www.pixabay.com
Lehrereinstellung

Ausschreibung für ländlichen Raum

Mit dem Ausschreibungsverfahren für den ländlichen Raum setzt das Kultusministerium die Lehrereinstellung für das kommende Schuljahr 2020/21 fort. Das Ausschreibungsverfahren hat am 3. Februar 2020 begonnen und läuft noch bis zum 9. Februar. mehr

© www.pixabay.de
Forderung

Aktuelle Lehrkräftesituation

Die Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Lehrerverbände (abl) wendet sich geschlossen gegen die einseitigen Maßnahmen des Kultusministeriums zur Beseitigung des Lehrkräftemangels und fordert lösungsorientierte Verhandlungen. mehr

04.02.2020 Pressemeldung Bayerischer Realschullehrerverband

© www.pixabay.de
Protest

Lehrkräfte setzen bayernweit ein Zeichen

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) ruft den kommenden Freitag zum landesweiten „Aktionstag Lehrermangel: So nicht!“ aus. „Lehrerinnen und Lehrer an Grund,- Mittel- und Förderschulen werden sich an diesem Tag positionieren und ein Zeichen setzen“, erklärt BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann heute in München. mehr

© Kinga/Shutterstock
Rekordzahl

Neue Referendare: 764 Bewerbungen auf 414 Plätze

Für Hamburgs Schulsystem starten die 20er Jahre mit einem Rekord: 414 neue Referendarinnen und Referendare beginnen am 1. Februar mit der nach dem Studium zweiten Phase der Lehrerausbildung. Das ist die höchste Zahl der letzten 30 Jahre. mehr

© www.pixabay.de
Programm

Mehr Lehrkräfte ausbilden

"Da wir in Sachsen weiter einen hohen Bedarf an Lehrkräften haben, wollen wir künftig noch mehr Studienplätze im Lehramt zur Verfügung stellen", so der sächsische Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow. mehr

© www.pixabay.de
Gegenvorschläge

Freiwillige Mehrarbeit von Lehrkräften

„Das Kultusministerium will mit dem Vorgriffstundenmodell erreichen, dass insgesamt landesweit im Umfang von 80 Vollzeitstellen zusätzliche Unterrichtsstunden geleistet werden. Dies kann man versuchen, es ist aber ein Tropfen auf dem heißen Stein", so Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

29.01.2020 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

© s4svisuals - www.fotolia.com
Vorgriffstundenmodell

Verbesserung der Unterrichtsversorgung

Ab dem kommenden Schuljahr 2020/21 sollen Lehrkräfte in Baden-Württemberg das sogenannte Vorgriffstundenmodell freiwillig nutzen können. Das hat das Kabinett heute beschlossen. Beim Vorgriffstundenmodell können Lehrerinnen und Lehrer Zeit ansparen. mehr

© Kinga/Shutterstock
Chancengleichheit

Bildungserfolg von sozialer Herkunft entkoppeln

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) mahnen anlässlich des Internationalen Tags der Bildung am 24. Januar 2020 mehr Unterstützung für Lehrkräfte an. mehr

© www.pixabay.de
Reaktion

Statistische Werte in der Schulwirklichkeit oft nicht erreicht

Verband Niedersächsischer Lehrkräfte fordert zum Thema Unterrichtsversorgung: Endlich handeln, nicht nur ankündigen. mehr