Lehrermangel

© www.pixabay.de
Ausbau

Offensive für mehr Lehrkräfte: 1.000 neue Studienplätze

Die Landesregierung und die Hochschulen in Nordrhein-Westfalen vereinbaren eine gemeinsame Studienplatz-Offensive für die Lehrkräfte von morgen und schaffen im pädagogischen Bereich 1.000 zusätzliche Studienplätze an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen. Das hat das Landeskabinett bei seiner gestrigen Sitzung beschlossen. mehr

© www.pixabay.de
Arbeitsbedingungen

Gesundheit der Lehrkräfte und die Unterrichtsqualität sind zu erhalten

Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband BLLV und Bildungsgewerkschaft GEW sind sich einig: Deputat senken, Gehalt erhöhen. Auch an Bayerns Förderschulen ist von steigenden Belastungen des Personals auszugehen. mehr

© www.pixabay.de
Lehrermangel

Landeskabinett bringt 15. Schul­rechtsänderungsgesetz auf den Weg

Das Schulministerium unternimmt weitere Schritte zur Sicherung der Unterrichtsversorgung in Nordrhein-Westfalen. Mit dem Entwurf des 15. Schulrechtsänderungsgesetzes, den das Landeskabinett in dieser Woche gebilligt hatte, werden rechtliche Grundlagen gelegt, um wichtige Punkte aus dem 2. Maßnahmenpaket gegen den Lehrermangel umzusetzen. mehr

© www.pixabay.de
Kritik

Bayern schickt Lehrkräfte während der Sommerferien in die Arbeitslosigkeit

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Bayern kritisiert auch in diesem Jahr scharf, dass der Freistaat Lehrkräfte vor den Ferien entlässt und nach den Ferien wiedereinstellt. Bereits zum dritten Mal in Folge schlägt die Bildungsgewerkschaft Alarm, ohne dass der Freistaat diese unsägliche Praxis beendet.  mehr

05.11.2019 Pressemeldung GEW Bayern

© www.pixabay.de
Handlungskonzept

Strategien gegen Unterrichtsausfall

Seit Juni 2018 führt die Schulverwaltung regelmäßig Vollerhebungen des Unterrichtsausfalls an den öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg durch, aktuell geschieht dies dreimal pro Schuljahr. mehr

© www.pixabay.de
Forderung

Bessere Rahmenbedingungen an Schulen nötig

Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte – VNL/VDR wünscht sich in der aktuellen Bildungspolitik eine realistischere Einschätzung der Lage an Niedersachsens Schulen von Seiten der Politik. mehr

© www.pixabay.de
Eckpunktepapier

Land verbessert Lehrerbildung an Hoch­schulen und Personalausstattung

Wissenschafts- und Bildungsministerium haben heute in Erfurt ein Eckpunktepapier zur Lehrerbildung in Thüringen vorgestellt. Das Ziel des gemeinsam mit den Hochschulen erarbeiteten Maßnahmenkataloges ist es, die Lehrerbildung an der Hochschule und Personalausstattung an den Schulen deutlich zu verbessern. mehr

© Frank Peter
Lehrkräftestellen

„Bericht über die Unterrichtssituation belegt: Wir sind auf dem richtigen Weg.“

Vor den Herbstferien hat die Landesregierung dem Schleswig-Holsteinischen Landtag den jährlichen Bericht über die Unterrichtssituation (aktuell für das Schuljahr 2018/19) vorgelegt. „Der Bericht über die Unterrichtssituation zeigt, dass wir mit der Lehrkräftestellen- und Lehrkräfteversorgung auf dem richtigen Weg sind“, betont Karin Prien. mehr

© drubig-photo - www.fotolia.com
Lehrkräftemangel

Wer gut ausgebildetes Lehrpersonal will, muss jetzt endlich Zeichen setzen

Morgen debattiert der Landtag erneut über den Lehrkräftemangel in Nordrhein-Westfalen. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW nimmt dies zum Anlass, um auf längst nötige Maßnahmen hinzuweisen und erinnert an die bislang folgenlosen Ankündigungen der Landesregierung. mehr

© Kinga/Shutterstock
Bildungsbericht

Weltweit fehlen fast 69 Millionen Lehrerinnen und Lehrer

Bis zum Jahr 2030 werden weltweit nahezu 69 Millionen neue Lehrerinnen und Lehrer benötigt. Darauf macht die UNESCO vor dem diesjährigen Weltlehrertag am 5. Oktober aufmerksam. mehr

04.10.2019 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.