Lehrermangel

© s4svisuals - www.fotolia.com
Forderung

Baden-Württemberg: Landesregierung kann mehr gegen Lehrermangel tun

Die Bildungsgewerkschaft GEW erwartet von der Grünen/CDU-Landesregierung mehr Maßnahmen gegen den Lehrermangel. Grüne und CDU würden die Planungsfehler der grün-roten Landesregierung fortsetzen und langfristig nicht genügend Lehrkräfte ausbilden. mehr

© www.pixabay.de
Lehrermangel

Schleswig-Holstein startet Modellvorhaben

Zum Einstellungstermin 1. Februar 2020 wird es einen Regionalzuschlag für Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter (LiV) geben, die an ausgewählten Schulen in den Kreisen Dithmarschen, Segeberg, Herzogtum Lauenburg und Steinburg ihren Vorbereitungsdienst absolvieren. mehr

© www.pixabay.de
Bilanz

Eine überfällige Reform der Lehrerbildung

Die GEW Hessen hat am Montag, den 26. August 2019 die Situation an den Schulen zu Beginn des neuen Schuljahres bilanziert. Aus Sicht der Bildungsgewerkschaft zeigen sich erhebliche Probleme bei der Versorgung mit ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern. mehr

26.08.2019 Pressemeldung GEW Hessen

© www.pixabay.de
Forderung

"Mondays for Matura"

Der Deutsche Philologenverband fordert grundlegende Struktur-Reform der Kultusministerkonferenz und nicht nur ein "Reförmchen". mehr

20.08.2019 Pressemeldung Deutscher Philologenverband (DPhV)

© www.pixabay.de
Lehrereinstellung

Schuljahr startet mit einigen Neuerungen

Mit mehr Schülern und Schulen, überarbeiteten Stundentafeln und Lehrplänen sowie hunderter neuer Lehrkräfte startet in Sachsen das neue Schuljahr. Die Zahl der Lehrereinstellungen ist gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen. mehr

© www.pixabay.de
Lehrermangel

Schuljahres-Start: Ausfall wird zum neuen Hauptfach

Heute beginnt für die Schüler*innen in Sachsen-Anhalt das neue Schuljahr. Die GEW Sachsen-Anhalt blickt mit größter Sorge auf diesen Tag, denn nach wie vor fehlen Lehrkräfte in erheblicher Größenordnung. Die politischen Fehlentscheidungen der letzten Jahre werden weiterhin auf die Beschäftigten abgewälzt. mehr

15.08.2019 Pressemeldung GEW Sachsen-Anhalt

© Kinga/Shutterstock
Schuljahresbeginn

Großteil der Lehrerstellen bereits besetzt

Die Einstellung neuer Lehrerinnen und Lehrer läuft in Thüringen weiter auf Hochtouren. Bis Anfang August waren bereits 851 bzw. 71 Prozent der in diesem Jahr zu besetzenden Stellen vergeben. mehr

© s4svisuals - www.fotolia.com
Schulentwicklung

Bogedan: „Es werden laufend Lehrkräfte eingestellt“

"Es werden weiterhin laufend Lehrkräfte eingestellt. Der bundesweite Fachkräftemangel ist nach wie vor akut, dennoch ist es uns gelungen, die Anzahl der Neueinstellungen auf dem Niveau des Vorjahres zu halten und die Zahl der Abgänge zu übertreffen", sagt Dr. Claudia Bogedan, Bremens Senatorin für Kinder und Bildung.  mehr

© www.pixabay.de
Abordnungen

Lehrkräfte: GEW kritisiert Einstellungszahlen 

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) kritisiert die aktuellen Einstellungszahlen der Lehrkräfte in Niedersachsen. Das Kultusministerium werde offenbar in Kürze verkünden können, dass die Zahl von 1.900 ausgeschriebenen Stellen annähernd besetzt sei. mehr

12.08.2019 Pressemeldung GEW Niedersachsen

© www.pixabay.de
Unterrichtsversorgung

Schulen für die Aufgaben der Zukunft stärken

Die meisten rheinland-pfälzischen Schulen, insbesondere Gymnasien, Integrierte Gesamtschulen und Realschulen plus, können zum Beginn des Schuljahres 2019/20 wieder damit rechnen, dass die zur Verfügung stehenden Planstellen durch ausgebildete Lehrkräfte besetzt werden. mehr

12.08.2019 Pressemeldung GEW Rheinland-Pfalz