Lehrstellenmangel

Nachwuchslehrer

Vom Beamten zum Hartz IV-Empfänger?

(red/pm) Wieder einmal pünktlich zum Ende des Schuljahres dürfen die Absolventinnen und Absolventen des 18-monatigen Referendariats im Land Baden-Württemberg den Gang zum Arbeitsamt antreten. Das Land Baden-Württemberg entlässt alle Referendarinnen und Referendare pünktlich zum letzten Schultag. Sozusagen als Dankeschön für die geleistete Arbeit. Das Widersinnige dabei: auch Lehrkräfte mit Bestnoten und Einstellungszusage für das kommende Schuljahr müssen erst mal gehen. mehr

Lehrernachwuchs

Schwarzer Tag für das bayerische Gymnasium

Erschüttert zeigt sich die Referendar- und Jungphilologenvertretung (rjv) im Bayerischen Philologenverband hinsichtlich der Einstellung neuer Lehrkräfte an den bayerischen Gymnasien zum neuen Schuljahr. Laut Pressemitteilung des Kultusministeriums vom 16.07.15 werden 350 Lehrerinnen und Lehrer neu an den Gymnasien eingestellt. mehr

21.07.2015 Pressemeldung Bayerischer Philologenverband (bpv)

Befristete Lehrstellen

Jung, engagiert, qualifiziert – und weniger wert?

Junge Lehrer/innen aus ganz Baden-Württemberg und befristet angestellte Lehrkräfte haben sich heute auf dem Stuttgarter Schlossplatz für eine bessere Bezahlung stark gemacht. Mit einem Flashmob machten sie in einer symbolischen Aktion auf die achtprozentige Gehaltskürzung für Lehrer/innen in den ersten drei Berufsjahren aufmerksam. Außerdem beginnen in knapp zwei Wochen für etwa 3.000 Lehrer/innen in Baden-Württemberg nicht die Sommerferien, sondern sie werden arbeitslos. mehr

16.07.2015 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Lehrstellenmangel

Volle Unterstützung für Bayerns junge Realschullehrkräfte

(pm) Die Realschulfamilie steht geschlossen hinter ihren Nachwuchslehrkräften: Der Landeselternverband Bayerischer Realschulen (LEV-RS) und die Vereinigung Bayerischer Realschuldirektorinnen und Direktoren (VBR) unterstützen die Forderung nach mehr Junglehrern an Bayerns Realschulen. mehr

16.07.2015 Artikel

Bedarfsprognose

Günstige Einstellungssituation für Lehrkräfte an Mittelschulen, Grundschulen, Beruflichen Schulen und Förderschulen

Für das kommende Schuljahr zeichnet sich eine Einstellungssituation ab, die sich für Bewerberinnen und Bewerber je nach der Schulart und der eigenen Fächerkombination z.T. sehr deutlich unterscheidet. Seit Jahren informiert das Bayerische Kultusministerium regelmäßig interessierte Abiturientinnen und Abiturienten auf der Basis einer Lehrerbedarfsprognose über die Chancen nach dem Studium. mehr

Einstellungschancen

SPD: Junge Realschullehrer nicht im Stich lassen

(red/pm) Angesichts der dramatisch schlechten Einstellungsaussichten junger Realschullehrer fordert die SPD-Landtagsfraktion die Staatsregierung auf, die sogenannte demographische Rendite von 555 Stellen an den Realschulen zu belassen. Dies ist die Zahl der Stellen, die wegen des Schülerrückgangs eigentlich aus dem Stellenplan gestrichen werden soll. mehr

Inklusion

Wirklich mehr oder nur kostenneutral quer finanziert?

(red/pm) Die GEW äußert sich zu den von der Schulbehörde angekündigten 120 zusätzlichen Lehrerstellen für die Inklusion: mehr

07.07.2015 Pressemeldung GEW Hamburg

Lehrerstellen

"Noch nie so viele Lehrerinnen und Lehrer eingestellt"

Sachsen-Anhalt hat noch nie so viele Lehrer neu eingestellt wie in diesem Jahr. Darauf hat Kultusminister Stephan Dorgerloh in der heutigen Aussprache zur Großen Anfrage zum Lehrkräftepersonal im Landtag hingewiesen. mehr

Lehrerstellen

Schuljahr 2015/16: Etwa 800 neue Lehrkräfte bereits eingestellt – noch rund 250 Stellen ausgeschrieben

Zum neuen Schuljahr 2015/16 werden etwa 1.020 neue Lehrkräfte an Brandenburgs öffentlichen Schulen ihren Dienst aufnehmen. Knapp 800 Lehrkräfte konnten die vier Regionalstellen des Landesschulamtes bereits einstellen oder mit ihnen gesicherte Vereinbarungen treffen. Die verbleibenden rund 250 Stellen sind seit heute schulscharf auf den Internetseiten des Bildungsministeriums und im Fachkräfteportal des Landes veröffentlicht ([www.fachkraefteportal-brandenburg.de](http://www.fachkraefteportal-brandenburg.de)). Hingewiesen wird darauf z. B. auch auf dem Internetangebot für Lehrkräfte "[meinunterricht.de](http://meinunterricht.de)". mehr

Deutscher Bundestag

Linke besorgt über Ausbildung

(hib/ROL). - Die Lage am deutschen Ausbildungsmarkt steht im Mittelpunkt einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke ([18/530](http://dip.bundestag.de/btd/18/005/1800530.pdf)). Laut einer Erhebung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) sei die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge auf 530.715 gefallen und liege damit auf dem niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung. mehr

21.02.2014 Pressemeldung Deutscher Bundestag