Leistungsdruck

Bayern

"Zustimmung zum neuen Übertrittsverfahren"

Heute stellte Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle die Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung zur Neuregelung des Übertritts von Grundschülern auf die weiterführenden Schulen vor. Schulleitungen, Lehrkräfte und Elternbeiratsvorsitzende von 700 Schulen waren in die Erhebung einbezogen worden. mehr

Studienberatung

61 Prozent der Studierenden haben Beratungsbedarf

- Top-Themen: Studienfinanzierung, Krankenversicherung, Finanzierung eines Auslandsaufenthalts, Arbeitsorganisation, Zeitmanagement - Deutsches Studentenwerk (DSW) veranstaltet in Münster Jahreskonferenz der Beraterinnen und Berater aus den Studentenwerken - DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde: "Rhetorik, Präsentation, Autogenes Training – Beratung der Studentenwerke wird breiter und bunter" - Themen auf Berater-Konferenz: Bachelor/Master aus der Sicht der Hirnforschung, Burnout, Gehirndoping mehr

08.06.2010 Pressemeldung Deutsches Studentenwerk

Studienabbruch

Woran Studierende scheitern

(Dr. Ulrich Heublein / Tanja Barthelmes) Die Erhöhung des Studienerfolgs gehört zu den maßgeblichen Zielen der Bologna­-Reform. Hierzu soll die Zahl der Studierenden, die ihr Studium vor Erreichen eines Abschlusses beenden, spürbar gesenkt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es einer detaillierten Kenntnis der Faktoren, die zu einem Studienabbruch führen bzw. einen solchen begünstigen. Im Rahmen der jüngsten HIS-Untersuchung zu den Ursachen des Studienabbruchs zeigte sich, dass es mit der Einführung neuer Studienstrukturen und der daraus resultierenden Neugestaltung der Studienbedingungen zu einer Verschiebung und Neuakzentuierung bei den Abbruchursachen und -motiven gekommen ist. mehr

07.05.2010 Artikel

© bikl.de
Internet

Generation Porno?

(red/pm) "Die von den Medien oft beschworene ´Generation Porno´ gibt es nicht", erklärte die Medienwissenschaftlerin Dr. Petra Grimm heute bei der Vorstellung der Studie "Porno im Web 2.0. - Die Bedeutung sexualisierter Web-Inhalte in der Lebenswelt von Jugendlichen" in Hannover. Die niedersächsische Landesmedienanstalt und die Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hatten die Studie in Auftrag gegeben. mehr

14.04.2010 Artikel

Schlechte Noten für die Bildungspolitik

Der Ärger um Unterrichtsausfall, zu große Klassen und die Schulzeitverkürzung im G 8 haben der Bildungspolitik auch in Bayern schlechte Noten beschert: Wie eine heute veröffentlichte Umfrage des Instituts Allensbach belegt, schneidet Bayern auch als Klassenprimus unter den Bundesländern nur mit einer alarmierenden drei minus ab. Anhaltenden Zündstoff liefert dabei insbesondere der massive Leistungsdruck am Gymnasium, der sich durch die überstürzte Verkürzung der Schulzeit von neun auf acht Jahre aufgestaut hat. mehr

31.03.2010 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen

Kempen: "Forschung ohne ethische Orientierung ist keine Wissenschaft"

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sollen daher alle nicht aus der staatlichen Grundausstattung finanzierten Forschungs- und Drittmittelprojekte einschließlich der Auftraggeber offenlegen, es sei denn der Drittmittelgeber habe explizit darum gebeten, das Forschungsprojekt vertraulich zu behandeln. mehr

23.03.2010 Pressemeldung Deutscher Hochschulverband (DHV)

Bundestagspräsidentin a.D. Süssmuth Gast der GEW auf der didacta

Mit einem umfassenden Angebot an Diskussionsforen, fachbezogenen Workshops und politischen Gesprächen wartet die GEW auf der "didacta" auf, die von morgen bis Samstag (16. bis 20. März) in Köln stattfindet. Herausragendes Thema auf der diesjährigen Bildungsmesse ist für die GEW als größte Bildungsgewerkschaft in Deutschland das Thema Inklusion und die Umsetzung der UN-Konvention. Dazu wird im Auftaktforum am Dienstag "Länger gemeinsam Lernen – Alternativen zur Auslese und Wege zur Inklusion" Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D., Stellung nehmen. mehr

15.03.2010 Pressemeldung GEW Nordrhein-Westfalen

Gesamtschul-Lobby überzeugt nicht

"Der Trend zu längerem gemeinsamem Lernen, den die Gesamtschul-Lobby ausgemacht haben will, hat wenig mit der Qualität dieser Schulform als vielmehr mit der Verunsicherung der Eltern zu tun", erklärt Brigitte Balbach, Vorsitzende des Realschullehrerverbandes NRW, zur heutigen Pressekonferenz der Gesamtschul-Verbände. Der – von den Gesamtschulen und interessierten politischen Kreisen gerne beförderte – Irrglaube, nur das Abitur eröffne Kindern Lebensperspektiven, scheint für Eltern verführerisch zu sein. Längeres gemeinsames Lernen suggeriert fälschlicherweise bessere Bildungschancen. mehr

26.02.2010 Pressemeldung Realschullehrerverband NRW

Zensuren-Lifting

Bayern: Streit um Zensuren im G8

(redaktion) Schwere Vorwürfe gegen das bayerische Kultusministerium hat der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Klaus Wenzel, erhoben: Auf Druck der Behörde sollen Schüler des achtjährigen Gymnasiums besser benotet werden. "Mir wurde mitgeteilt, dass das Kultusministerium Schulleitern die versteckte Anweisung erteilt hat, man solle nachhelfen, dass G-8-Schüler nicht schlechter abschneiden als die Schüler auf dem G9", sagte Wenzel gegenüber der Süddeutschen Zeitung. mehr

25.02.2010 Artikel

22.02.2010 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen