Mathematik

Systematisch lernen in der Kita mit neuer Ratgeberreihe für frühkindliches Lernen

Kinder benötigen gerade in den Jahren vor der Schule adäquate Bildungsangebote, sagte Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen kürzlich in einem Interview mit der Zeitschrift Brigitte. Die angemessene Betreuung von kleinen Kindern sei eine der brennenden politischen Fragen, um die Zukunft unserer Gesellschaft zu sichern, so die Ministerin. Inzwischen haben die Bundesländer auf diese Notwendigkeit mit Bildungsplänen reagiert, die die Grundlagen für das frühkindliche Lernen bilden. Mit den neuen Bildungsanforderungen an Kindertageseinrichtungen wandelt sich auch die Rolle der Erzieherinnen. Die Ratgeberreihe Kita-Praxis: Bildung (Cornelsen Scriptor) möchte Erzieherinnen bei der Bildungsarbeit unterstützen. mehr

04.09.2006 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

160.000 Computer in baden-württembergischen Schulen

Nach einer aktuellen Erhebung des Kultusministeriums gibt es in den Schulen im Land derzeit insgesamt 160.000 Computer. Das ist ein Zuwachs von 9,1 Prozent im Vergleich zum Schuljahr 2004/05. "Der Computer hat die Informatik-Nische verlassen. Als vielseitiges Lern- und Unterrichtsmittel wird er heute auch in Fächern wie Deutsch, Mathematik und Naturwissenschaften eingesetzt", sagte Kultusminister Helmut Rau MdL am Freitag (1. September) in Stuttgart. Er bewertete die "erfreuliche Entwicklung" als Erfolg der Landesregierung. Im Rahmen der "Medienoffensive Schule" seien seit 1996 insgesamt 60 Millionen Euro in die Computer-, Medien- und Netzwerkausstattung der Schulen sowie die Lehreraus- und -fortbildung geflossen. mehr

Mach mit und lerne spielend Neues

Kinder haben einen natürlichen Drang zum Lernen. Genau dies können sie in der neuen Ravensburger Reihe "Mach mit" für junge Neugierige ab vier Jahren. mehr

31.08.2006 Pressemeldung Ravensburger

Hessen leuchtet: Darmstädter Gymnasium Lichtenbergschule, Marburger Martin-Luther-Schule und Kasseler Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule als Schulische Zentren zertifiziert

Kultusministerin Karin Wolff und Staatssekretär Joachim Jacobi haben nach einem Zertifizierungsverfahren heute den Schulleitern des Gymnasiums Lichtenbergschule in Darmstadt, der Martin-Luther-Schule in Marburg sowie der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule in Kassel Urkunden mit dem Prädikat für Leuchtturmschulen überreicht. "Nach der Frankfurter Musterschule, die bereits im vergangenen Jahr als Schulisches Zentrum für Musik ausgewählt worden ist, verfügt Hessen nun über vier Leuchtturmschulen", freute sich Karin Wolff ihrer Heimatstadt Darmstadt: "Ziel ist stets, in der jeweiligen Region eine verstärkte Begabtenförderung in ausgewiesenen Fächern beziehungsweise Fachbereichen zu erproben und eine intensivere Zusammenarbeit mit Hochschulen sowie der ersten und zweiten Phase der Lehrerausbildung zu etablieren." Grundlage sei das Regierungsprogramm 2003 bis 2008, ergänzte die Ministerin. mehr

30.08.2006 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Vierte Schule für Hochbegabtenförderung

Für sechs Mädchen und zwölf Jungen, die gemeinsam mit mehr als 100 weiteren Gymnasiastinnen und Gymnasiasten am Koblenzer Max-von-Laue-Gymnasium heute ihren ersten Schultag erlebten, hat dieser Tag eine ganz besondere Bedeutung: Sie besuchen die landesweit mittlerweile vierte Schule für Hochbegabtenförderung / Internationale Schule! mehr

Bildungsmonitor 2006

Hamburg holt im Bereich Hochschulen auf: Insbesondere bei den Hochschulabsolventen und bei den Absolventen der naturwissenschaftlichen und technischen Fächer hat Hamburg überdurch-schnittlich zugelegt. Zu diesem Ergebnis kommt der am heutigen Mittwoch vorab veröffentlich-te "Bildungsmonitor 2006", eine vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) erstellte Bildungsstudie. mehr

Neue Cornelsen-Lehrwerkreihe für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht

Cornelsen setzt neue Maßstäbe in der Lehrwerkentwicklung: Mathematik interaktiv, Physik interaktiv, Biologie interaktiv und Chemie interaktiv bilden die neue Reihe für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht. Die Werke für die einzelnen Unterrichtsfächer weisen eine gemeinsame Konzeption, gleiche Strukturelemente und eine einheitliche Gestaltung auf, die so fächerübergreifende Zusammenhänge vermitteln. Die Titel wurden für die Sekundarstufe I mittlerer Schulformen und passgenau zu den neuen Lehrplänen der Bundesländer entwickelt. mehr

18.08.2006 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Lernvitamine-CD-ROMs rechtschreibreformiert:

Die deutsche Kultusministerkonferenz hat im März letzte Änderungen der Rechtschreibreform beschlossen. Pünktlich zum Schulstart liefert der Cornelsen Verlag Neuausgaben der Deutsch-Titel seiner erfolgreichen Software-Reihe Lernvitamine aus. In einem besonderen Kraftakt ist es dem Berliner Verlag gelungen, sein Programm zügig zu aktualisieren und unter Hochdruck alle betreffenden Module zu überarbeiten, die die neuen Schreibweisen trainieren. Für das interaktive Training von Schülern am Nachmittag wurden die Software-Module Lernvitamine Deutsch auf die seit 1. August geltende Rechtschreibung umgestellt. mehr

18.08.2006 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Wissen ok! Klett startet mit einer neuen Lernhilfenreihe

Pünktlich zum neuen Schuljahr erscheinen die ersten acht Bände der neuen Lernhilfenreihe von Klett Lernen und Wissen. Mit "Wissen ok!" können Schüler vor allem Wissenslücken schließen und Grundlagen wiederholen. Das relevante Basiswissen ist in übersichtlich strukturierten Lerneinheiten und jugendlichem Design dargestellt. Zudem sind herausnehmbare Karteikarten und Spickzettel enthalten, die Schülern die Wiederholung des gelernten Stoffs erleichtern. mehr

16.08.2006 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

Schülerlabore zeigen Experimente

(bikl/idw) Was hat ein Knutschfleck mit dem Vakuum zu tun? Wer schreit lauter als ein Düsenjet und kann man Wasser eigentlich stapeln? 14 Helmholtz-Schülerlabore machten sich in diesem Wissenschaftssommer an solche und andere Fragen. mehr

04.08.2006 Artikel