Medienkompetenz

© Didacta Verband

Ohne Umwege auf dem Weg zur digitalen Schule

Die Corona-Pandemie und die Monate des Homeschooling haben die Schwachstellen im deutschen Bildungssystem für alle spürbar gemacht. Insbesondere die mangelhafte technische Ausstattung von Schulen und das Fehlen von pädagogischen Konzepten für die Bildung in der digitalen Welt stehen in der Kritik. mehr

© Monkey Business - stock.adobe.com
Online

Digitale Bildung: Verstehen und weitergeben

Digitales Lernen: Pädagogen brauchen digitale Kompetenzen. Welche das genau sind, definiert das europäische Programm „DigCompEdu“. mehr

© www.pixabay.de
Digitalkompetenz

Digitales Lernen: Spiele machen Kinder zu Computerverstehern

Um Kinder fit für ein Leben mit digitalen Medien zu machen, vermittelt ihnen eine neue Generation Spiele wie Smartphones, Tablets und Computer funktionieren. mehr

28.05.2020 Artikel Benigna Daubenmerkl

© pixabay.com
Umfrage

Digitalisierung und Fernunterricht im Fokus

„Mit ihren fachlichen, personellen und kommunikativen Kompetenzen ist die Lehrkraft der bestimmende Faktor, damit Unterricht in Zeiten von Corona sowohl im Fernunterricht als auch im Präsenzunterricht erfolgreich funktioniert", so Jürgen Böhm, Vorsitzender des Bayerischen Realschullehrerverbands (brlv). mehr

27.05.2020 Pressemeldung Bayerischer Realschullehrerverband

© www.pixabay.de

Gezielte Online-Informationen beeinflussen weitere Studienpläne

Online-Informationen zum Masterstudium verändern bei vielen männlichen Studierenden deren weitere Studienpläne. Werden sie gezielt über zusätzliche Erträge eines Masterstudiums und dessen Finanzierung im Vergleich zu einem Bachelorstudium informiert, wollen sie seltener direkt im Anschluss an den Bachelorabschluss einen Master machen. mehr

© www.pixabay.de
Sofortprogramm

Gute Lösung zur Bereitstellung von digitalen Endgeräten

Bund und Länder haben sich auf die Umsetzung des vom Koalitionsausschuss beschlossenen Sofortprogramms in Höhe von 500 Millionen Euro zur Bereitstellung von digitalen Endgeräten verständigt. Dazu haben sich Bund und Länder auf eine Zusatzvereinbarung zum DigitalPakt Schule geeinigt. mehr

© Africa Studio - stock.adobe.com
Schul-Barometer

Digitales Lehren und Lernen: Deutschland hat Aufholbedarf

Die Umsetzung des digitalen Unterrichts ist in der Schweiz und in Österreich deutlich stärker ausgeprägt als in Deutschland. Auch beim Lernengagement der Schülerinnen und Schüler Zuhause sowie bei der Unterstützung der Eltern schneidet Deutschland schlechter ab als die beiden Alpenländer. mehr

© www.pixabay.com
Forderung

Corona-Soforthilfe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Der Deutsche Philologenverband, der Verband Deutscher Realschullehrer, der Bundesverband der Lehrkräfte für Berufsbildung, die Katholische Erziehergemeinschaft und der Deutsche Lehrerverband begrüßen gemeinsam mit Wikimedia Deutschland die Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien durch den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. mehr

12.05.2020 Pressemeldung Deutscher Philologenverband (DPhV)

© Universität Paderborn
Untersuchung

Wie gut klappt das Lernen mit digitalen Medien zu Hause?

Seit mehr als einem Monat lernen Schülerinnen und Schüler zu Hause. Aktuelle Studien zeigen jedoch, dass mit dieser Situation nicht alle gut zurechtkommen. Die Corona-Krise macht das Lehren und Lernen mit digitalen Medien notwendig und Eltern zu ersten Ansprechpersonen, wenn Schüler Hilfe brauchen. mehr

11.05.2020 Pressemeldung Universität Paderborn

© Monkey Business - stock.adobe.com
Antrag

Medienbildung und digitale Kompetenzen

In einem Antrag (19/18729) fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen die Bundesregierung auf, eine "Bundeszentrale für digitale und Medienbildung" auf den Weg zu bringen. mehr

28.04.2020 Pressemeldung Deutscher Bundestag