Mittelschule

Sachsen baut Ganztagsangebote aus

Das sächsische Kultusministerium hat grünes Licht für rund 28 Millionen Euro Fördermittel für Investitionsmaßnahmen zum Ausbau von Ganztagsanboten gegeben. Die Gelder kommen 35 Vorhaben an 26 Schulen im Freistaat zugute. Die Zuwendungsbescheide erhalten die Schulträger in nächster Zeit vom zuständigen Regierungspräsidium. Damit schöpft Sachsen die vom Bund bereitgestellten Mittel aus dem Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" weiter aus. mehr

Vorlese-Champion gesucht! - Finale des 46. bundesweiten Vorlesewettbewerbs am 23. Juni in Frankfurt

Die Teilnehmer am Bundesentscheid des 46. Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels stehen fest. Insgesamt 27 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen haben sich bei den Landesentscheiden für das Finale in Frankfurt qualifiziert. Die besten Vorleser des Jahres werden am 23. Juni 2005 ab 9.30 Uhr im Goethe-Haus ermittelt, wenn die Landessieger in zwei Kategorien - Haupt- oder Mittelschulen (Gruppe A) und Gymnasien, Orientierungsstufen, Sekundar- oder Realschulen (Gruppe B) - gegeneinander antreten. mehr

Sachsen-Anhalts Tarifmodell für Lehrer macht Schule

Mit Blick auf die in Sachsen erzielte Einigung in den Tarifverhandlungen für die rund 17.000 Lehrer (Beschäftigungsumfänge von 85 % bis 75 %) an den Mittelschulen und Gymnasien im Freistaat Sachsen äußerte sich heute Bildungsstaatssekretär Winfried Willems in Magdeburg. mehr

Die Sächsischen Staatsministerien für Kultus und Finanzen sowie die Gewerkschaften haben sich nach äußerst schwierigen Verhandlungen geeinigt

Zur Beschäftigungssicherung für Sachsens Lehrer an Mittelschulen und Gymnasien wurden Eckpunkte für einen Bezirkstarifvertrag zur Regelung einer besonderen regelmäßigen Arbeitszeit fixiert. Im Mittelpunkt stehen Kündigungsschutz für die Laufzeit des Tarifvertrages und folgende Teilzeitregelungen: mehr

Schülermangel: 82 Schulen müssen schließen

Wegen Schülermangel werden 82 Schulen in Sachsen geschlossen, darunter 20 im Schuljahr 2005/2006. Von Schließung sind überwiegend Mittelschulen (74) sowie sieben Grundschulen und ein Gymnasium betroffen. Darüber hinaus bekommen 110 Schulen für eine oder mehrere Klassenstufen keine Lehrer mehr. mehr

242 sächsische Schulklassen gehen bei Nichtraucherwettbewerb "Be smart. Don't start" erfolgreich durchs Ziel

Ein halbes Jahr lang nicht zu rauchen - mit diesem Vorsatz gingen im November vergangenen Jahres 405 sächsische Schulklassen an den Start. Unter dem Motto "Be smart. Don't start" beteiligten sie sich an einem Wettbewerb zur Förderung des Nichtrauchens. Die Regeln des Wettbewerbs sind einfach: Die teilnehmenden Klassen verpflichten sich, eine "Nichtraucherklasse" zu sein. Dazu unterschreiben alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse einen Vertrag und geben wöchentlich eine Rückmeldung, ob sie geraucht haben oder nicht. Wenn mehr als zehn Prozent der Schüler einer Klasse rauchen, scheidet die Klasse aus dem Wettbewerb aus. Nach Ablauf der Frist gingen nun 242 sächsische Schulklassen und damit 27 Klassen mehr als im Vorjahr erfolgreich als Nichtraucherklassen durchs Ziel. mehr

Für Mittelschüler beginnen Ende Mai Abschlussprüfungen

An den sächsischen Mittelschulen, Abendmittelschulen und Förderschulen beginnen am 25. Mai die zentralen Prüfungen für den Realschulabschluss (Klassenstufe 10) oder den Qualifizierenden Hauptschulabschluss (Klassenstufe 9). Den Anfang macht die schriftliche Prüfung im Fach Deutsch, es folgen Prüfungen in Mathematik, einer Fremdsprache und einer Naturwissenschaft (nur Realschulabschluss). Die mündlichen Prüfungen finden vom 23. Juni bis 7. Juli statt. Die Zeugnisse werden zwischen dem 8. und 15. Juli ausgegeben. mehr

Tarifverhandlungen

In den Tarifverhandlungen um den Abbau von Lehrerstellen hat Kultusminister Steffen Flath Kompromissbereitschaft signalisiert. "In den Einzelpunkten sind wir verhandlungsbereit", sagte Flath am Dienstag, 10. Mai, in Dresden. Gleichzeitig forderte Flath die Gewerkschaften auf, ein quantifizierbares Angebot vorzulegen mehr

Tarifvertrag: Staatsregierung legt Eckpunkte vor

Kultusminister Steffen Flath hat heute in der Verhandlung mit den Gewerkschaften zum Lehrerstellenabbau erste Eckpunke eines Bezirktarifvertrages vorgestellt. "In wesentlichen Punkten muss jetzt Einigkeit erzielt werden, damit wir schnellstmöglich Klarheit bekommen bei der Arbeitszeit und Vergütung", sagte Flath. mehr

Schüler lernen Demokratie

Kultusminister Steffen Flath hat eine positive Zwischenbilanz zum Modellversuch "Schulleben und Unterricht demokratisch gestalten (SUD)" gezogen. "Das Programm ist eine geeignete Antwort auf Gewalt und Rechtsextremismus, aber auch auf die zunehmende Politikverdrossenheit", sagte Kultusminister Steffen Flath in Dresden. mehr