Mittelschule

Bayern

Mittelschule: Lehrer fürchten den Todesstoß

Trotz zahlreicher Imagekampagnen des Kultusministeriums fühlen sich nach einer Onlinebefragung des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) Haupt- und Mittelschüler als Verlierer des Schulsystems. mehr

"Jede Schülerin und jeder Schüler sollen die Zeit erhalten, die sie brauchen, um ihr Bildungsziel zu erreichen - von der Grundschule bis zum Gymnasium"

"Die Schülerinnen und Schüler erhalten in Bayern die Lernzeit, die sie für ihre Schullaufbahn benötigen", stellte heute Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle seine bildungspolitische Grundposition im Münchner Presseclub dar. mehr

Bayern

Kultusminister Spaenle: "Unser Ziel: möglichst viele Mittelschulstandorte erhalten - Wohnortnahen Unterricht sichern"

"Wir wollen möglichst viele Mittelschulstandorte so lange wie möglich erhalten", betonte Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle heute und reagierte damit auf eine Aussage der SPD. "Angesichts der rückläufigen Entwicklung der Bevölkerung und der Schülerzahl und der Wanderungsbewegung innerhalb Bayerns kann nicht jeder Standort erhalten werden. Wir haben deshalb frühzeitig gehandelt, um Schulen zu sichern. Das Läuten von Totenglöcklein ist die Sache anderer", so der Minister. mehr

Sachsen

Es wird ernst: Mittelschüler starten mit Englisch in ihre Abschlussprüfungen

Der letzte Schultag rückt für 14.956 Mittelschüler immer näher. Sie werden am kommenden Donnerstag (23. Mai 2013) mit Englisch in ihre Abschlussprüfungen starten. Dabei streben 12.489 Mädchen und Jungen den Realschulabschluss an. Sie müssen insgesamt vier schriftliche und eine mündliche Prüfung absolvieren. Nach Englisch folgen im schriftlichen Teil Deutsch, Mathematik und die Naturwissenschaften (Biologie, Physik oder Chemie). Die mündlichen Prüfungen finden vom 19. Juni bis 4. Juli 2013 statt. mehr

Bayern

Georg Eisenreich: Die Fakten sprechen für sich: Die Mittelschule ist eine erfolgreiche Schulart

"Die Weiterentwicklung der Hauptschule zur Mittelschule ist ein großer Erfolg", stellt Georg Eisenreich, der bildungspolitische Sprecher der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, anlässlich der heute vorgestellten Umfrage des BLLV fest. "Das zeigt sich auch darin, dass sich 99 Prozent aller Hauptschulen freiwillig zu Mittelschulen weiterentwickelt haben. Mit besonderen Angeboten zur individuellen Förderung, vertiefter Berufsorientierung und dem Angebot der Mittleren Reife ist die Mittelschule eine wohnortnahe attraktive Schulart", ergänzte Eisenreich. mehr

07.02.2013 Pressemeldung CDU/CSU

Bayern

BLLV-Studie: Alarmierende Erkenntnisse

"Die bloße Umetikettierung der Haupt- in die Mittelschule war zweifellos sprachlich kreativ, hat in der Sache aber nichts gebracht", so Thomas Gehring nach dem Studium der heute vorgestellten BLLV-Studie zur Unterrichtssituation an Mittelschulen. Seine Erkenntnis: "Der Kultusminister hat sich inzwischen völlig entkoppelt vom Alltag in unseren Schulen." mehr

07.02.2013 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen

Bayern

Umfrage bei Mittelschullehrkräften wird in Monitoring einbezogen

Das Bayerische Kultusministerium bindet die Aussagen von Lehrkräften an den Mittelschulen, die von einem Lehrerverband erhoben wurden, in das Monitoring zur Weiterentwicklung der Mittelschulen ein. Die Ergebnisse der Umfrage des Verbandes beziehen sich allerdings auf Erfahrungen im vergangenen Jahr und berücksichtigen so nicht genügend den wichtigen Umbruch in den Jahren 2009 und 2010. Dennoch werden die Ergebnisse der Umfrage unter Verbandsmitgliedern in Überlegungen zur Weiterentwicklung der Mittelschule einfließen. mehr

Bayern

Mittelschulen warten noch auf den großen Erfolg

Wunsch und Wirklichkeit - auf diesen Nenner lässt sich das Ergebnis einer Befragung des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) von über 1.000 Mittelschullehrern bringen. Die Lehrkräfte, unter ihnen auch rund 200 Schulleiter, wurden gebeten, Aussagen aus dem Kultusministerium kritisch zu bewerten und einzuschätzen. mehr

Sachsen

Chance für Schüler ohne Abschluss: Produktives Lernen geht weiter

Der Schulversuch "Produktives Lernen" für abschlussgefährdete Hauptschüler wird als dauerhaftes Angebot im sächsischen Schulsystem verankert. Das teilte heute (14. Januar 2012) Kultusministerin Brunhild Kurth bei ihrem Schulbesuch der 121. Mittelschule Dresden mit, in der 39 Schüler mit diesem Angebot zum Hauptschulabschluss geführt werden. mehr

Bayern

Stellen für Mittelschulen: Schön, dass der Minister der SPD Recht gibt

Der SPD-Bildungssprecher Martin Güll übt weiterhin heftige Kritik an der Lehrerversorgung der bayerischen Mittelschulen durch das Kultusministerium und sieht in den von Minister Ludwig Spaenle pressewirksam angekündigten "300 Lehrern zusätzlich" keine wirkliche Verbesserung. Diese würden mit Zwei-Drittel-Verträgen befristet eingestellt, so der Abgeordnete. Güll: "Auf den ersten Blick klingen 300 Lehrer gut, wenn man aber genau hinschaut, blättert der Lack ab. Ich frage mich, für welchen Lehrer dieses Angebot attraktiv ist und wie Spaenle diese Stellen besetzen will." mehr