Mobbing

Vorsicht Fettnäpfchen: Fernsehexpertin veröffentlicht Buchratgeber Business-Etikette

Was dem Kollegen leicht von der Hand zu gehen scheint, sorgt bei einem selbst für Kopfzerbrechen: Geschäftspartner am Empfang richtig begrüßen, Meetings wertschätzend gestalten, sich bei Tisch korrekt verhalten, eine Gruppenfahrt im Dienstwagen absolvieren, die passende Berufskleidung zum jeweiligen Termin tragen. Wer die Spielregeln der Etikette beherrscht, kann viele Situationen schneller einschätzen und besser beurteilen, was zu tun ist. Der Ratgeber Business-Etikette (Cornelsen Verlag Scriptor, 6,95) versetzt die Leser in die Lage, mit Menschen im Geschäftsalltag so umzugehen, dass man als angenehmer Gesprächspartner geschätzt wird. Autorin Nandine Meyden vermittelt mit ihrem Buch Sicherheit und liefert einen Einstieg in das große Gebiet der modernen Umgangsformen im Beruf. mehr

15.04.2008 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

"Fit für die digitale Welt" - Medieninitiative für Bayerische Schulen startet in Deggendorf

"Die Medien sind die heimlichen Erzieher in unserer Informations- oder auch Infotainment-Gesellschaft. Wer mit ihren Angeboten reflektiert und kritisch umgehen kann, profitiert und wird nicht instrumentalisiert", so Kultusstaatssekretär Sibler am heutigen Freitag am Comenius-Gymnasium Deggendorf anlässlich der Auftaktveranstaltung zur Medieninitiative für bayerische Schulen. "Mit unserer Medieninitiative machen wir Schüler und Lehrer fit für die digitale Welt". mehr

Berliner Schulen meldeten im Durchschnitt 1,8 Gewaltvorfälle im Schuljahr 2006/2007

Im Schuljahr 2006/2007 wurden 1735 Gewaltvorfälle aus den öffentlichen allgemein bildenden Schulen, beruflichen Schulen sowie aus Schulen des zweiten Bildungswegs gemeldet. Den 1735 Meldungen im Schuljahr 2006/2007 stehen 1573 Meldungen im Vorjahr gegenüber. Prozentual bedeutet dies eine Zunahme an Meldungen um 10 Prozent. Damit konnte die Serie der hohen Zuwachsraten (zwischen 33 Prozent und 76 Prozent) der Vorjahre erstmals unterbrochen werden. Will man den Grad der Belastung der Berliner Schulen mit Gewaltvorfällen bewerten, so ist es notwendig, die Meldungen in Relation zu der Anzahl der Schulen zu setzen, auf die sich diese Zahl der Gewaltmeldungen bezieht. Bei insgesamt 938 Schulen meldete damit jede Berliner Schule im statistischen Durchschnitt 1,8 Vorfälle, die sich in Schulen, auf Schulwegen oder seltener auch bei Ausflügen ereignet haben. mehr

© Messe Stuttgart

Der tägliche Messerundgang mit bildungsklick.de

Europas größter Bildungsevent findet in diesem Jahr mit rund 800 Ausstellern und mehr als 1.500 Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen in Stuttgart statt. Zu den Highligts des heutigen ersten Tages der didacta 2008 zählt das "Didaktische Quartett" mit Bundesbildungsministerin Annette Schavan, Prof. Dr. Peter Sloterdijk, Philosoph, Dr. Rüdiger Safranski, Philosoph und Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann. mehr

18.02.2008 Artikel

Philologenverband (PhV BW) präsentiert sich auf der ´diacta´ mit naturwissenschaftlichen Projekten und beim "forum bildung"

Der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) wird auf der europaweit größten Bildungsmesse ´didacta´ auf dem Stand G 80 in Halle 5, dem Forum des Deutschen Beamtenbundes, vom 19. bis 23. Februar 2008, präsent sein. mehr

Versetzte Schulleiterin will morgen an die Schule zurück

Die Bildungsgewerkschaft GEW appelliert an die Pforzheimer Schulleiterin Cornelia Frech-Becker, morgen (01.02.) ihren Dienst an der Waldschule in Büchenbronn nicht anzutreten. "Es ist unverfroren, dass sich Frau Frech-Becker in der Öffentlichkeit als Mobbing-Opfer darstellt, während gleichzeitig ihre angedrohte Rückkehr an die Waldschule in Büchenbronn bei Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern ernsthafte psycho-somatische Beschwerden verursacht", sagte am Donnerstag (31.01.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

31.01.2008 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Berufskompetenz aufbauen und erweitern

Berufskompetenz ist in der heutigen Arbeitswelt unentbehrlich. Neben dem Fachwissen spielen zudem die sogenannten Softskills wie Teamgeist oder die soziale Kompetenz einer Führungskraft eine große Rolle. Aber auch die richtige Organisation des eigenen Arbeitsbereiches wird verlangt. Wer beruflich am Ball bleiben will, muss fit sein. Oder sich fit machen. mehr

24.01.2008 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

VBE warnt: Schule gefährdet noch immer über Gebühr die Gesundheit der Lehrkräfte

Die Erkenntnisse aus diversen Studien zur Belastung im Lehrerberuf müs­sten jetzt endlich in einem Warnhinweis für Pädagogen zusammengefasst werden: "Achtung, Schule gefährdet Ihre Gesundheit!", behauptet der Vor­sitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württem­berg, Rudolf Karg (Karlsruhe). Auch wenn der Südweststaat im Bildungs­monitor insgesamt deutlich besser als andere Bundesländer abschneidet, werden wegen beruflicher Überlastung noch immer zu viele Lehrer viel zu früh dauerhaft krank oder schließlich ganz dienstunfähig. mehr

Feed-back-Kultur in Schulen statt Internet-Mobbing

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hält das Urteil des Oberlandesgerichts Köln zur Internetplattform "spickmich.de" für ungeeignet, den Dialog zwischen Schülern und Lehrern zu fördern und eine notwendige "feed-back-Kultur" für mehr Qualität in Schule und Unterricht zu entwickeln. Die anonyme und höchst selektive Bewertung einzelner Lehrpersonen ist für die Gewerkschaft nicht hinnehmbar. Im Interesse der betroffenen Lehrkräfte wird die GEW versuchen, die rechtlichen Handlungsmöglichkeiten gegen Internetmobbing voll auszuschöpfen. Vom Schulministerium wird erwartet, dass es voll und ganz seiner Fürsorgepflicht nachkommt. Gleichwohl betont die GEW, dass das Recht auf Meinungsfreiheit auch in der Schule zu garantieren ist. mehr

27.11.2007 Pressemeldung GEW Nordrhein-Westfalen

Parlamentspräsident Walter Momper verlieh Berliner Medienpreis zum 7. Berliner jugendFORUM im Berliner Abgeordnetenhaus

Der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, Walter Momper, verlieh zur Eröffnung des 7. Berliner jugendFORUM im Rahmen des Berliner Aktionsprogramm für Demokratie und Toleranz, gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus 'respectABel' den Medienpreis 'MediaMax' des Landesprogramms 'jugendnetz-berlin.de' mehr