Mobbing

Arbeitsgemeinschaft zum Thema "Lehrer-Mobbing" nimmt Arbeit auf

"Die Diskreditierung von Lehrkräften ist kein Kavaliersdelikt. Ich ermutige die Schulen zu einem konsequenten Vorgehen, wenn konkrete Fälle bekannt werden", sagte Kultusminister Helmut Rau MdL anlässlich der konstituierenden Sitzung der Arbeitsgruppe "Lehrer-Mobbing". Bloßstellende Videos, die Lehrkräfte in Unterrichtssituationen zeigen, Beleidigungen oder Drohungen, die über das Internet verbreitet werden, haben sich zu einem Problem entwickelt, dem sich betroffene Lehrkräfte hilflos gegenübersehen. Zuletzt hatte die Entscheidung des Landgerichts (LG) Köln zur Lehrer-Bewertungsplattform "Spickmich" Aufsehen erregt. Das LG hatte das Angebot als rechtmäßig bewertet. mehr

Mit Schulsozialarbeit Kindern helfen

Anlässlich des Weltkindertages am 20. September unter dem Motto "Achtung für Kinder", hat der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Klaus Wenzel, eine deutliche Aufstockung der Schulsozialarbeit an Bayerns Schulen gefordert. "Der Bedarf steigt, doch der Ausbau der Stellen verläuft zäh und das Angebot reicht bei weitem nicht aus." mehr

Buddy-Projekt: Schulen in ganz Thüringen können sich ab sofort bewerben!

Ab sofort können sich alle weiterführenden Schulen in Thüringen für die Teilnahme am Buddy-Projekt bewerben. Das von der Vodafone Stiftung geförderte Projekt stärkt soziale Handlungskompetenzen und Verantwortungsübernahme durch Schüler und beugt so beispielsweise Gewalt und Mobbing an Schulen vor. Bis zu 110 Schulen können an dem sozialen Lernprogramm teilnehmen, das durch eine gemeinsame Initiative des Thüringer Kultusministeriums und der Landesstelle Gewaltprävention ermöglicht wird. mehr

19.09.2007 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Erste Ergebnisse der Befragung zu Mobbing in der Schule

Mobbing im Klassenzimmer ist allgegenwärtig, und besonders die großen Pausen sind für viele Schülerinnen und Schüler die Hölle. Das zeigen die ersten Ergebnisse der Online-Befragung, die im Rahmen der Aktion MOBBING – SCHLUSS DAMIT! vom Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) der Universität Landau durchgeführt und von der AOK finanziert wurde. mehr

19.09.2007 Pressemeldung Kinderseiten-Netzwerk "Seitenstark"

"Nützen und Schützen" - Wochenplaner für Nürnberger Schüler

Kultusstaatssekretär Karl Freller hat an der Ludwig-Uhland-Schule in Nürnberg das neue Präventionsprojekt "Wochenplaner" der Polizei gewürdigt. Unter dem Motto "Nützen und Schützen" vereint dieses besondere Heft für Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen in amüsanter Weise zwei Funktionen: Schüler können ihre Hausaufgaben, Stundenplan und Notenspiegel notieren. Sie werden aber auch fundiert und schülergemäß über brisante Themen informiert wie: Gruppenzwang und Alkohol, Mobbing in der Schule, Kostenfalle "Handy" oder auch die Schulbusbegleitung durch die "Coolrider". mehr

© photocase.de

Julian, 13 Jahre, Pfleger in Vollzeit

(bikl.de/idw) Eine Wittener Studie erfasst ein in Deutschland bisher ausgeklammertes Thema: Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die ihre Eltern pflegen. Erste Ergebnisse zeigen, dass diese Familien dringend Hilfen benötigen. mehr

31.08.2007 Artikel

Land stellt der Stadt Düsseldorf drei zusätzliche Stellen zur Verfügung

Ministerin Barbara Sommer und Oberbürgermeister Joachim Erwin haben heute eine Vereinbarung zur schulpsychologischen Versorgung des Landes NRW abgeschlossen. Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist damit die erste Kommune, die das Angebot der Landesregierung zur Neueinstellung von neuen Schulpsychologinnen und Schulpsychologen im Land NRW angenommen hat. mehr

Stellungnahme des VBE zur Schuljahrespressekonferenz

"Der VBE begrüßt die Absicht des Schulministeriums, die Zahl der Sitzenbleiber senken zu wollen", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW). "Allerdings müssten die Schulen mehr Freiheit erhalten, um das Problem flexibel angehen zu können." mehr

PhV begrüßt Unterstützung der Lehrkräfte gegen Online-Mobbing

Ausdrückliche Zustimmung erfahren die von Schulministerin Sommer vorgestellten "Handlungsempfehlungen zu Persönlichkeitsrechtsverletzungen im Internet und durch Fotohandys". Damit kommt – so der Philologen-Verband – das Schulministerium einer Aufforderung nach konkreter Fürsorge nach. mehr

03.08.2007 Pressemeldung Philologen-Verband NRW

Schulministerin Sommer: Schulen sollen die Zahl der Sitzenbleiber deutlich reduzieren

Schulministerin Barbara Sommer hat zum Auftakt des Schuljahres 2007/2008 eine Offensive gegen das Sitzenbleiben angekündigt. Schulen veröffentlichen künftig ihre jeweilige Sitzenbleiberquote, zunächst freiwillig, mittelfristig auch verpflichtend. Schulen, die die Zahl der Nicht-Versetzungen mit erfolgreichen pädagogischen Konzepten senken, werden mit dem Gütesiegel Individuelle Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. mehr