Mobbing

Konsequenzen aus dem Amoklauf von Emsdetten:

Nach dem Amoklauf von Emsdetten und Amok-Drohungen zum Beispiel in Baden-Württemberg haben sich Schulministerin Barbara Sommer und Innenminister Dr. Ingo Wolf an die Schulen gewandt und erhöhte Wachsamkeit gefordert. "Nehmen Sie Hinweise bitte ernst und wenden Sie sich an die Polizei, um Maßnahmen mit ihr abzusprechen", schreibt Ministerin Sommer in einer Schulmail an die Lehrerinnen und Lehrer, die an alle Schulen des Landes gegangen ist. "Es geht nicht um Denunziation oder 'petzen'. Im Gegenteil: Wir brauchen eine Kultur des Hinsehens", unterstrich Innenminister Wolf. mehr

Gewinner des 2. bundesweiten Handyclip-Wettbewerbs ausgezeichnet

„Dein Leben – heute und morgen“ war das Thema des zweiten bundesweiten Handyclip-Wettbewerbs „Ohrenblick mal“. Gemeinsam mit dem Medienzentrum München des JFF und dem Jugendportal netzcheckers hatte LizzyNet, die Online-Community für Mädchen, den Wettbewerb für Jugendliche zwischen 12 und 22 Jahren ausgeschrieben. In München wurden am vergangenen Wochenende die Gewinnerbeiträge prämiert und vorgeführt. „Die eingereichten Beiträge sind von hoher Qualität und beweisen, dass Jugendliche sich kreativ mit ihrer Lebenswelt auseinandersetzen“, betonte Ulrike Schmidt, Projektleiterin LizzyNet. mehr

28.11.2006 Pressemeldung Schulen ans Netz e. V.

Das Tor zur Welt – soziale Kompetenz

80 Prozent von 2.154 befragten Unternehmen stufen die Persönlichkeit und die soziale Kompetenz von Arbeitnehmern als äußerst wichtig ein. Dies stellte eine Studie des Deutschen Industrie- und Handelskammertages fest (2004). Die Defizite in diesem Bereich seien jedoch groß, verantwortlich dafür seien Mängel in der Erziehung in und außerhalb von Schule. Kommunikationsfähigkeit, die Fähigkeit zur Teamarbeit, zu Empathie und konstruktiver Konfliktlösung sind mindestens ebenso wichtig wie Fachwissen. mehr

15.11.2006 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

Homeschooling: Pro und Contra

(bikl/idw) Der Staat sollte Homeschooling freigeben - aber nur unter strenger Kontrolle. Das schlägt Professor Dr. Volker Ladenthin von der Universität Bonn in seinem neuesten Buch vor. mehr

16.10.2006 Artikel

EKHN-Interview mit Kultusministerin Karin Wolff zu Leistungsdruck, Mobbing und Aggresivität

Die Hessische Kultusministerin Karin Wolff hat der Internet-Redaktion der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) zum Schulstart ein Interview gegeben, das in Auszügen auf [www.ekhn.de/inhalt/leben/jugend/schule](http://www.ekhn.de/inhalt/leben/jugend/schule) online nachgelesen werden kann. Hier der Wortlaut des gesamten Interviews: mehr

25.08.2006 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

EKHN-Interview mit Kultusministerin Karin Wolff zu Leistungsdruck, Mobbing und Aggresivität

Die Hessische Kultusministerin Karin Wolff hat der Internet-Redaktion der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau zum Schulstart ein Interview gegeben, das in Auszügen auf [www.ekhn.de/inhalt/leben/jugend/schule](http://www.ekhn.de/inhalt/leben/jugend/schule) online nachgelesen werden kann. Hier der Wortlaut des gesamten Interviews: mehr

24.08.2006 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Was Kinder wirklich über Schule denken

(bikl) Das neue Schuljahr fängt an: Wie werden die Lehrer sein? Wie die ersten Noten oder die erste Klasse auf der weiterführenden Schule? Fragen, die besonders jetzt viele Kinder beschäftigen. ELTERN family wollte genau wissen, wie Deutschlands Kinder über Schule denken und ließ das Münchner Forschungsinstitut Iconkids & Youth 653 Schüler im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren befragen. mehr

09.08.2006 Artikel

Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider würdigt das Handbuch "Wenn der Notfall eintritt"

Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider nahm heute aus den Händen von Dr. Gabriele Rüttiger vom Schulreferat der Erzdiözese München und Freising sowie von Gerborg Drescher und Thomas Barkowski vom Religionspädagogischen Zentrum Heilsbronn der Evangelischen Lutherischen Kirche in Bayern ein "Handbuch für den Umgang mit dem Tod und anderen Krisen in der Schule" entgegen. Die Autoren der Publikation, die den Titel "Wenn der Notfall eintritt" trägt, geben Tipps und Ratschläge, wie Lehrkräfte Schüler begleiten können, wenn diese Krisensituationen bewältigen müssen. mehr

© bikl.de

Die ersten Schuljahre sind wichtig

(bikl/idw) Mobbing ist weit verbreitet - auch an deutschen Schulen. Wie Schüler berichten, nehmen neun von zehn Schülern und Schülerinnen eine klar identifizierbare Rolle an: als Täter, Assistent oder Verstärker des Täters, als Verteidiger des Opfers, als Außenstehender - oder als Opfer. mehr

28.07.2006 Artikel

© istockphoto.com

Fair Play

In Österreich gibt es zahlreiche Aktionen, die einen respektvollen Umgang miteinander an den Schulen sichern. Zum einen werden Schülerinnen und Schüler zu Peer-Mediatorinnen und -Mediatoren ausgebildet, um bei Konflikten zwischen Gleichaltrigen vermitteln zu können. 2.800 Schüler- und Bildungsberater sind österreichweit als Ansprechpartner für die jungen Menschen im Einsatz. Andererseits stehen für Probleme Beratungs- und Betreuungslehrer zur Verfügung, die eine spezielle Ausbildung in Psychologie und Verhaltenspädagogik erhalten haben. mehr

09.06.2006 Artikel