Mobbing

Social Media

Uni erforscht Cyber-Mobbing an Schulen

(red/idw) Angst, Schlafstörungen oder gar Selbstmord: Cyber-Mobbing ist ein ernstes Thema. Doch wissenschaftlich untersucht hat es bisher kaum jemand. Prof. Dr. Thorsten Quandt von der Uni Hohenheim will die öffentlichen Spekulationen nun durch harte Fakten ersetzen. mehr

19.01.2012 Artikel

© privat
Social Media

"Cybermobbing ist eine Straftat"

(red) Cybermobbing wird ein Thema auf der diesjährigen didacta in Hannover sein. An der Podiumsdiskussion "Erste Hilfe bei Cybermobbing" am 15. Februar nimmt unter anderem Marcus Lüpke teil. Der freie Journalist ist Lehrer an der Albert-Schweitzer-Schule in Gifhorn und war bis 2011 Mitarbeiter der Medienberatung des Landes Niedersachsen. Lüpke hat verschiedene medienpädagogische Ratgeber geschrieben, zuletzt erschienen: "Gewaltprävention 2.0". Wir wollten von dem Praktiker und Experten mehr über Cybermobbing erfahren. mehr

18.01.2012 Artikel

© bikl.de
Cybermobbing

Wenn das Mobbing digital wird

(red) Mobbing, Beleidigungen und Ausgrenzungen unter Schülern sind nichts Neues. Aber das, was früher auf dem Schulhof oder in der Clique geschah, spielt sich heute vor den Augen der Weltöffentlichkeit ab. Über Internet und Handy werden peinliche oder manipulierte Fotos veröffentlicht, Beleidigungen und falsche Behauptungen gepostet oder es wird auch unter falscher Identität gesurft. Die Täter bleiben dabei weitgehend anonym und die Opfer fühlen sich hilflos. mehr

18.01.2012 Artikel

Brandenburg

"Mobbingfreie Schule – gemeinsam Klasse sein!"

Die Landesvertretung Berlin und Brandenburg der Techniker Krankenkasse und das Brandenburger Bildungsministerium machen sich für Schulen ohne Mobbing stark. Aus diesem Grund haben Bildungsministerin Martina Münch und Susanne Hertzer, Leiterin der Landesvertretung Berlin und Brandenburg der Techniker Krankenkasse (TK) heute in Potsdam den Kooperationsvertrag für das Präventionsprojekt "Mobbingfreie Schule – gemeinsam Klasse sein!" unterzeichnet. mehr

Baden-Württemberg

Wenn bei Schülern "Mobbing" auf dem Stundenplan steht

"Mobbing" ist kein Unterrichtsfach, und trotzdem steht es bei vielen Schü­lern täglich auf dem Stundenplan - bei Tätern und Opfern. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg ermuntert Eltern und Lehrer, genauer hinzusehen und gemeinsam gegen krank machende Ausgrenzungen und das Nie­dermachen einzelner durch Gruppen vorzugehen. mehr

© bikl.de
Start

Bundesweites Antimobbing-Programm an Schulen

(red/idw) Gegen Mobbing und Gewalt – für Zivilcourage: An diesem Freitag wurde in Berlin die bundesweite Einführung des "fairplayer"-Programms gestartet. mehr

11.11.2011 Artikel

Realschullehrer

Regierungspräsident verletzt Fürsorgepflicht

"Wie im Zusammenhang mit der so genannten [´Hamster-Affäre`](http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/zehnjaehrige-dortmunderin-wegen-hamster-aus-schule-gemobbt-id6051815.html) eine Lehrkaft an den Pranger gestellt wird, ist ungeheuerlich", kommentiert Brigitte Balbach, Vorsitzende von lehrer nrw, die Vorgänge an der Dortmunder Johann Gutenberg Realschule. "Der Arnsberger Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann lässt zu, dass eine Lehrerin öffentlich gebrandmarkt wird. Er inszeniert sich als Kindesbeschützer, trifft sich höchstpersönlich mit den Eltern – aber mit der beteiligten Lehrerin haben bis jetzt weder er noch der zuständige Abteilungsleiter der Bezirksregierung gesprochen. mehr

10.11.2011 Pressemeldung lehrer nrw

Berlin

"Mobbingfreie Schule - gemeinsam Klasse sein"

Die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung startete zusammen mit der Techniker Krankenkasse (TK) zu Beginn dieses Schuljahres das Präventionsprojekt "Mobbingfreie Schule - gemeinsam Klasse sein". Ziel ist, Mobbing frühzeitig zu erkennen, Maßnahmen zur Gegensteuerung zu ergreifen und damit die negativen psychischen und gesundheitlichen Folgen von Mobbing zu verhindern. mehr

Sachsen-Anhalt

Landesprogramm gegen Mobbing an Schulen stößt auf große Resonanz – Schulungen ausgebucht

Das erst vor wenigen Tagen vom Kultusministerium und der Techniker Krankenkasse (TK) in Sachsen-Anhalt gestartete Programm "Mobbingfreie Schule – Gemeinsam Klasse sein!" stößt im Bundesland auf große Resonanz. mehr

Sachsen-Anhalt

Kultusministerium und Techniker Krankenkasse machen Sachsen-Anhalts Schulen gegen Mobbing mobil

Das Kultusministerium Sachsen-Anhalt und die Techniker Krankenkasse (TK) haben heute in Magdeburg die Anti-Mobbing-Koffer vorgestellt, die jetzt an Schulen des Landes weitergegeben werden sollen. Die Koffer sind Teil des gemeinsam vom Kultusministerium und der TK initiierten Landesprogramms "Mobbingfreie Schule – Gemeinsam Klasse sein!", welches ab sofort in den fünften und siebenten Klassen in Sachsen-Anhalt gestartet wurde. mehr